1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Intuitiver werden

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von adAstra, 4. Juli 2009.

  1. adAstra

    adAstra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Werbung:
    Hallo everyone,

    ich stöbere seit 2-3 tagen hier im Forum herum und habe schon jede Menge Interessantes gelesen.
    Obwohl ich nicht genau weiß, was ich hier eigentlich möchte, so fühle ich mich doch irgendwie als ob ich hier genau richtig wäre. Ich stehe an einem ziemlichen Wendepunkt in meinem Leben und weiß nicht, welche Richtung ich einschlagen soll. Ich habe vor ein paar Tagen mein Studium abgeschlossen - ich dachte, ich wüsste genau, was ich danach machen möchte, ich dachte ich würde sofort mit dem 'echten' Leben anfangen (endlich einer Leidenschaft nachgehen, für die während des Studiums keine Zeit war)- stattdessen bin ich wie gelähmt, fühle mich unsicher, mache mich selbst fertig, weil ich mich immer wieder denken höre, dass ich unvernünftig bin, wenn ich jetzt nicht einen 'richtigen' Job anfange... meine Intuition (so nannte ich es zumindest immer) - war mal ganz gut, aber mittlerweile glaube ich, habe ich zu viele Jahre nur auf den Verstand gehört, bzw. nur das gemacht, was vernünftig schien - doch plötzlich habe ich keine Ahnung, wie vernünftig die letzten Jahre waren... ich habe das Gefühl, ich habe einen wesentlichen Teil meines Ichs übergangen und habe Angst diese Praxis nun fortzusetzten ...

    ich hoffe, es gibt hier Leute, die vielleicht eine ähnliche 'Krise' hatten und sie erfolgreich in den Griff bekommen haben... vielleicht kann mir jemand sagen, wie ich besser auf Zeichen achten kann, bzw. was alles Zeichen sein können, damit ich überhaupt eine Chance habe, den richtigen Weg zu erkennen...


    Schon mal vielen Dank im Voraus.
    Liebe Grüße
    adAstra
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Es hört sich so an, als ob Du auftauchst aus einer Zeit der Verkopfung (Studium) und jetzt nicht weißt, wo Du Deinen Körper als nächstes hinbewegen sollst.
     
  3. ufuba

    ufuba Guest

    Hallo adAstra,

    es ist gar nicht ungewöhnlich nach so einer fordernden, strukturierten Zeit, wie dem Studium, in ein "Loch" zu fallen. Das geht vielen so.

    Lerne wieder Deinen Impulsen und Ideen zu folgen, so unvernünftig sie auch scheinen mögen. Dein Maßstab sollte sein das Du Freude, Spaß daran hast und mit dem Herzen dabei ist.
    Du kannst Dich auch wieder umprogrammieren. Falls Du es Dir leisten kannst nimm Dir eine Auszeit. Vielleicht magst auch erstmal eine Weile reisen.

    Sei gut zu Dir.

    Ufuba
     
  4. Ldzukunft

    Ldzukunft Guest

    Werbung:
    Hallo, ich verstehe vollkommen was du meinst.

    Nachdem Studium fallen viele in ein sehr tiefes Loch, nicht ungewöhnlich. Die Studienzeit ist für die meisten die beste Zeit in dem Leben. Gib dir einfach Zeit.

    Und denke daran du musst dich nicht versklaven lassen für ein hohes Gehalt.

    Alles liegt an dir, du bestimmst ob die Zeit nach dem Studium noch schöner wird oder eben ob sie schlechter wird.

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen