1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Intuition

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Evolet, 11. Januar 2008.

  1. Evolet

    Evolet Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2008
    Beiträge:
    117
    Werbung:
    Hallo,

    ich hatte als Kind schon eine gewaltige Intuition und konnte auch die
    Aura sehen.
    Das Aura sehen verging, als ich älter wurde, die Intuition blieb und
    war für mich das einzig Richtige.
    Vor 3 Jahren habe ich innerhalb eines halben Jahres 3 Erfahrungen gemacht,
    die mir den Boden unter den Füßen weggezogen haben.
    Aufgrund des seelischen Schmerzes, blieb die Intuition seit daher weg,
    der Kopf übernahm das Komando.
    Ich habe mich vor einem Jahr bei einer Kinesiologin in Therapie begeben
    und nun kehrt meine Wahrnehmung langsam zurück. Auch die Aura
    bekomm ich wieder zu Gesicht.

    Mit was mich jetzt aber total verunsichert ist, ich weiß nicht mehr,
    was ich glauben soll, wenn sich Kopf und Seele nicht einig sind.
    Natürlich werdet ihr sagen, was von innen kommt ist das einzig Richtige.
    Trotzdem fürchte ich mich manchmal von der gewaltigen Kraft da drinnen,
    die ich solange gesucht habe.


    Fehlt es an Vertrauen?
    Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Liloli
     
  2. Caressa

    Caressa Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    439
    Ort:
    ·٠•♥·٠•♥·&#
    Hallo Liloli!!
    Das ist ja wunderbar! Ich wünschte ich hätte das auch.
    Ich denke du hast es richtig erkannt. Kann schon sein das es dir an Vertrauen fehlt.
    Am besten ist durch Übung zu versuchen, deine Intuition weiter zurückzubekommen. Das hast du ja schon wie du geschrieben hast.

    Ja, der liebe Verstand... das kenne ich auch sehr gut. Wenn man den so einfach ausschalten könnte.

    Ich glaube es liegt schon am Vertrauen in dir selbst.
    Mach weiter so. Hol dir weiter Hilfe um das Vertrauen und all dies zurückzubekommen. Das wirst du auch. Schritt für Schritt.


    Alles Liebe
    Caressa
     
  3. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.114
    Ort:
    VGZ
    Musst du da denn "glauben" ?
     
  4. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Hi liloli

    Ich sehe da keinerlei Diskrepanz zwischen Intuition und Verstand, denn Intuition wird entweder durch die folgende Realität bestätigt oder nicht.

    Intuition, die nicht eintrifft ist demnach keine echte Intuition, sondern mehr sowas wie ein subjektives Gefühl, welches nun wiederum auf Erfahrung beruhen kann oder Ängste wiederspiegelt.

    Das Problem seine Intuition zu bestätigen liegt oft in der mangelhaften Wahrhaftigkeit der Menschen mit denen du es zu tun hast.
    Wer lässt sich schon gern seine Lebensgeheimnisse aufdecken ?

    Die Frage ist daher weniger ob du deiner eigenen Intuition vertrauen kannst, sondern ob du anderen vertrauen kannst und sie dir, dass du kein Wissen missbrauchst.
     
  5. johsa

    johsa Guest

    Wie kommst du denn darauf, daß die Intuition eine gewaltige Kraft sei?
    Und was sollte sie bewirken, warum oder wovor genau fürchtest du dich?

    Wenn deine Wahrnehmung zurückgekehrt ist und du die Aura auch wieder sehen kannst,
    warum bist du jetzt verunsichert?
    Wenn alles so wäre wie vorher, dann müßtest du so wie vorher sein.
    Bist du aber nicht. Du hast Angst und bist verunsichert.

    Angst ist die Abwesenheit von Liebe. Hast du deinen Glauben an das Gute verloren?
    Dann bist du nicht in Liebe, sondern in Angst. Dann lebst du in Angst.
     
  6. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.610
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Was bei dir passiert ist nur zu verständlich. Du hast jetzt lange Zeit nur auf deinen Verstand gehört, und deine eigenen Gefühle, dein inneres Wissen und die Gewissheit was gut für dich ist unterdrückt. Du hast jetzt einmal einen ganz wichtigen Schritt gemacht, dass Du weitgehend die Blockaden aufgelöst hast, die all dieses Gute für dich verhindert haben.

    Aber ... das Auflösen von Blockaden alleine ist es nicht. Wie Du richtig vermutest, fehlt ohne Übung mit dem Umgang mit dir selber natürlich das Vertrauen in deine Fähigkeiten. Das wirst Du aber relativ schnell wieder bekommen, wenn Du siehst wie gut es für dich ist, auf deine Intuition zu hören.

    Oft lösen sich Blockaden, und man "ist" einfach anders. Aber sehr oft ist es auch so, dass man sich innerlich zwar verändert, aber auch im Aussen wieder die Wege finden muss, um mit sich selber und mit seiner Umwelt umzugehen. Und dieser Prozess kann oft länger und anstrengender sein, als das Lösen der Blockaden.

    Liebe Grüße
     
  7. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    wenn zum verstand das gefühl zurückkehrt
    dann sollte die intuition nicht weit sein:)
    verstand und gefühl reichen sich die flügel und fliegen ins reich der intuition
    der genormte verstand löst sich auf...und bindet sich neu ..erneut an die intuition..
    bauchwissen...das wissen des unendlichen geistes...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen