1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Intuition - Bitte um Hilfe

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Ulien, 15. Mai 2007.

  1. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Werbung:
    Hallo Ihr da draussen :)

    ich hab ein echtes Problem....genau darauf eingehen kann ich hier nicht weil die "Welt" in diesem Fall klein sein könnte....

    Ich habe immer "Ahnungen" und diese bestätigen sich dann auch. Und wenn ich genug Druck (innerlich) aufbaue dann weiss ich auch um was es geht und was passieren wird oder wo des "Wurzels" übel zu suchen ist.

    Seit einigen Monaten habe ich ein ungutes Gefühl ...sinngemäß wir will jemand Schaden. Klar hab ich mir gesagt Ulli schieb mal keine Paranoia.....
    Nun habe ich ein "erstes Ergebnis" das stellt sich mir folgenderweise dar.

    Vor vielen Jahren hat mir mal jemand sehr sehr geschadet mit seiner Betrügerei. Darmals hab ich mich nicht wehren können kein Geld für Rechtsanwalt und auch Angst....( dieser Mensch ist Äusserst gewalttätig und hinterhältig).
    2005 habe ich all meinen Mut zusammen genommen und Rabatz gemacht bei dieser Person....und prompt bekam ich wieder Schwierigkeiten....wieder konnte ich mich nicht wirklich wehren.....
    Zunächst hatte ich 2005 keinen Zusammenhang gesehen dabei....

    Nun steht bei mir wieder Übles ins Haus....mein Bauch macht seit Wochen richtig Terror gestern stellte sich in der Realität etwas als Fakt dar nämlich das da was "faul" ist....heute morgen war es dann wie ein geistesblitz und mir fiel schlagartig der Name dieses Menschen ein und dass es seine Handschrift ist andere fertig zu machen...viele Fakten sprechen für einen Zusammenhang....
    Auch meine Karten die ich dann mal gelegt habe sagten ich solle mich in acht nehmen es wolle mir jemand Schaden ich müsse Handeln und das sofort...

    Was mach ich nu? Einbildung? Paranoia? Seitdem ich den "Zusammenhang" sehe ist der Bauch ruhig...
    Ich weiss das ich was unternehmen muss...

    Wo soll ich anfangen:(..... Kann mir jemand weiterhelfen?

    Liebe Grüßlies Ullili
     
  2. LiberNoI

    LiberNoI Guest

    hello

    naja vieleicht helfen dir kleine aber feine schutzrituale
    da gibts eh allerhand bücher... am besten sind die die du selbst entwicklest
    so daß du wieder mehr selbstvertrauen und weniger paranoia kriegst

    liegt am menschen ... der eine betet, der andere ist ausser sich und
    ein anderer macht es geistlich oder fuchtelt mit den händen rum ...

    mehr fällt mir grad ned ein

    lg vom liber
     
  3. RedFlash

    RedFlash Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2007
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Soest
    Hallo Ulien!

    Erfahrungsgemäß kann ich Dir nur raten auf Dein Bauchgefühl zu hören! Wenn Du ein sensibler Mensch bist, wird es Dich nicht belügen.
    Vor allem wenn Du einen "Geistesblitz" hast solltest Du reagieren!
    Aber wichtig ist, dass Du mit Bedächtigkeit vorgehst und Dir jeden Schritt jetzt genau überlegst um nicht noch mal einen Fehler zu machen!
    Villeicht solltest Du mit einer Vertrauensperson darüber reden, denn 4 Augen sehen gewöhnlich mehr als 2.
    Wichtig ist, dass Du nun auf einmal eine Information hast, mit der Du was anfangen kannst. Damit bist Du klar im Vorteil, denn "Gefahr erkannt, Gefahr gebannt"!!!
     
  4. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.690
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    hallo ulien
    eine kleine geschichte dazu:
    Ein Blinder irrt orientierungslos durch den Wald. Plötzlich stolpert er über etwas am Boden und fällt der Länge nach hin. Als der Blinde auf dem Waldboden herumtastet, entdeckt er, dass er über einen Mann gefallen ist, der am Boden kauerte. Dieser Mann ist ein Lahmer, der nicht laufen kann.

    Die beiden beginnen ein Gespräch miteinander und klagen sich gegenseitig ihr Schicksal.

    "Ich irre schon seit ich denken kann in diesem Wald herum und finde nicht wieder heraus, weil ich nicht sehen kann." ruft der Blinde aus.

    Der Lahme sagt: "Ich liege schon, seit ich denken kann, am Boden und komme nicht aus dem Wald heraus, weil ich nicht aufstehen kann."

    Und während sie sich so unterhalten, ruft der Lahme plötzlich aus: "Ich hab's! Du nimmst mich auf den Rücken, und ich werde dir sagen, in welche Richtung du gehen musst. Zusammen können wir aus dem Wald herausfinden."

    Laut Aussage des alten Geschichtenerzählers symbolisiert der Blinde die Rationalität, der Lahme die Intuition. Auch wir werden aus dem Wald nur herausfinden, wenn wir lernen beide zusammenzubringen.
    alice
     
  5. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.394
    Ja, so denke ich auch, wunderbar geschrieben!

    Liebe Ullili :kiss4:
    meine Sicht der Dinge weisst du bereits, möchte dir ebenso wie RedFlash weiterhin raten, achte auf deine Intuition.
    Gehe das goldene Mittelmass entlang, werte nicht so schnell, lass dir Zeit mit der Be- u. Verurteilung, diese in deinem Fall natürlich durchaus wichtig sein wird, wenn sich dein Geistesblitz bestätigt hat.
    Verliere dein Selbst nicht aus den Augen, man muss nicht egal was es koste kämpfen, besonders dann nicht, wenn eine schnellere Lösung parat steht!
    Du kämpfst schon sooo lange Liebes, dabei willst du nur Frieden!
    Breche auf, in und um deiner Selbst, sende deine ganze positive Energie zu den fiesen Möps, diese dir seit Jahren ständig in die Quere kommen!
    Schluss mit den schmerzhaften langgedehnten Zeiten, gehe sanft und wohlüberlegt, eben bedacht an das Ganze (wortwörtlich das Ganze) und beende es in Ullimanie.
    Suche deinen Weg, nehme deine beste Lösung und setze einen Schlussstrich darunter, damit du mit geraden Gliedern und ohne Belästigungen deines Körpers den Wind bei deinen Pferdchen spüren und geniessen kannst!
    Alles wird gut! Du weisst, dass ich das nicht nur so sage, ich glaube das!
    Wann immer du mich brauchst, ich bin da! :liebe1:

    Knuddel dich lieb und wünsche dir viel Zuversicht, Ruhe und ausreichend Kraft!
     
  6. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Werbung:
    Hallo Ulien,

    Es wird wohl gut sein, Deine "Selbstverteidigungsfähigkeit" zu stärken. Psychisch, körperlich - bis hin zum Abschluss einer Rechtsschutzversicherung.

    Willst Du immer Opfer bleiben ?

    LG, Reinhard
     
  7. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema nach Sensitivität und Empathie verschoben***

    LG Ninja
     
  8. rofl38

    rofl38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    14
    Ort:
    In meinem Herzen wo ich mir selbst Gott und der We
    Hallo Ullien

    Ich kenne dieses ungute Bauchgefühl wenn sich was zusammenbraut und ich habe auch lernen müssen damit umzugehen! Ich möchte dir auch keine Ratschläge geben, sondern dir einfach sagen, wie ich gelernt habe es zu meistern. Zuallererst habe ich erkannt, dass es mein gutes Recht ist mich unter allen Umständen zu schützen. Vor allem vor all diesen Energien die auf mich einstürmen. Ich bin ein sehr sensibler Mensch. Und eines habe ich gelernt, es führt kein Weg daran vorbei irgendwann zu seiner eigenen Macht und Kraft zu finden raus aus der Opferhaltung. Ich bin jetzt mein eigener Meister und das verdanke ich einfachen Übungen die ich an mir selbst ausprobiert habe. Dabei geht es nicht darum, irgendetwas zu vergelten oder irgendjemandem einen Denkzettel zu verpassen, oder gar so dumm zu sein gleiches mit gleichem zu beantworten (diese Erfahrungen habe ich alle zur genüge gemacht) Es geht lediglich darum zu sich selbst zu finden, stark verwurzelt zu sein wie ein Fels in der Brandung allen Wellen und Energien zu trotzen und - vielleicht sogar ein kleiner oder großer Leuchtturm sein, der anderen hilft ihren eignen Weg ein wenig auszuleuchten. Es ist ein einfaches Prinzip.
    Ändere deine Wellenlänge und du wirst ganz einfach einen anderen Sender empfangen so wie ein Radio oder Fernseher. Wenn du heute im Fernsehen einen brutalen Krimi siehst was machst du dann? Vor lauter Angst dir in die Hosen machen und dich so hineinsteigern, dass du Film und Realität nicht mehr auseinanderhalten kannst? Nein, du stellst eine andere Frequenz ein und wechselst den Sender, denn dort läuft gerade eine wunderbare romantische Liebeskomödie. Und wenn du überall nur Schmarrn findes, drehst du das Gerät einfach ab. Die ganzen Wellen sind zwar noch immer um dich, aber du bist dann nicht mehr auf Empfang. Verstehst du das Prinzip? Angst ist der Schlüssel zur Manipulation. Keine Angst - keine Manipulation mehr möglich. Dort wo du keine Energie hinsendest läßst der stärkste Feind dich los. Denn er findet keine "Resonanz" in dir.

    Wenn du möchtest bin ich gerne bereit, dir einige Übungen diesbezüglich zur Verfügung zu stellen. Üben musst du selber.

    lg und alles Gute wünscht dir von Herzen
    Rofl38
     
  9. Lieber Ulien!
    Ich kenne diese Bauchgefühle, aber nicht immer sind sie wahr, bzw. auch durch das morphogenetische Feld zu begründen. Ein Beispiel: vor dem 11.9. ging es vielen Menschen in meinem Umfeld wochenlang gar nicht so gut, ein Gefühl von Gefahr stellte sich bei vielen ein. Dies muss aber nicht die Ursache sein.
    In solchen Fällen gibt es nur eins: es kann Dir NICHTS geschehen, was Du nicht als Ursache in diese Welt gesetzt hast. Niemand kann einfach nur so "Opfer" sein, sondern erhält das wieder, was er irgendwann einmal verursacht hat. Auch bei richtig "bösen" Menschen... Irgendwo ist ein Verknüpfungspunkt, den man mit diesem Mensch hat, oft ein karmischer Ausgleich. Ich glaube daran, und glaube mir, ich habe dieses Leben schon viel (wenn meine Theorie stimmt) ausgleichen müssen, was ich irgendwann eimal (oder sogar in diesem Leben) als Ursache gesetzt habe. Für mich gibt es nur diese eine Wahrheit, was dem wiederspricht, dass einem etwas "unschuldig" angetan wird oder von "Opfer" und "Täter" die Rede ist. Gebe ganz viel Licht in diese Angelegenheit mit der Überzeugung, dass Du nur diese Erfahrung machst, die Deine Seele für sinnvoll und wichtig erachtet. Bitte um Umwandlung und siehe was geschieht.
    Alles Liebe, Gottes Segen
    vom weissen Licht
     
  10. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Werbung:
    Guten Morgen Ihr Alle :),

    vielen lieben Dank für Eure Antworten....

    Hatte eben einen ziemlich langen Text verfasst und nu isser weg ... ein unabsichtlicher Klick auf der Maus... :clown: seh ichs halt mit Humor;)

    Sensitiv zu sein ist schon nicht einfach kommt noch ein Gehirn dazu was ständig Gedanken dazu strickt wird das ganze konfus bis irrational:D. Ratzfatz sitz man in einer selbstgestellten Falle.

    Mal sehen ich werde Eure Beiträge bstimmt noch mehrfach lesen gut das so unterschiedliche Aspekte genannt wurden. Nochmal vielen Dank :liebe1: für Eure Anregung

    Liebe Grüßlies Ullili
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen