1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Introvertiertheit in die Wiege gelegt!?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Anamu, 15. Dezember 2006.

  1. Anamu

    Anamu Guest

    Werbung:
    Hallo :)

    Es gibt sicher einige Menschen, die an ihrer Introvertiertheit mehr oder weniger leiden. Ich z.B. hab mich immer wieder gefragt, ob es eine Charaktereigenschaft ist, oder eine krankhafte Reaktion auf Gewesenes. Viel zu oft trifft man auf Unverständnis und findet sich immer wieder in der Verteidigungsposition..... warum man lieber allein ist, keine Partys mag, keine Menschenmengen usw.
    Ich fühlte mich oft irgendwie "falsch".
    Gestern bin ich zufällig dank eines anderen Threads auf diese Seite

    http://www.astroschmid.ch

    gestossen und war völlig perplex. Denn in der Auswertung der Geburtsdaten ist zu lesen, dass meine Sonne im zwölften Haus steht. Und das bedeutet:

    (Auszug der Deutung o.g. Site)
    Steht Ihre Sonne in dem Haus, das traditionell Klöstern, Krankenhäusern oder Gefängnissen usw. zugeordnet wird, also im Haus des Allein-Seins und der Besinnung auf das Wesentliche, können Sie Ihre Persönlichkeit am besten in der Stille und Einsamkeit entfalten. Sie scheuen die Menge und halten sich oft über lange Zeit hinweg in Ihrer eigenen Privatsphäre auf, ohne den Kontakt zu anderen Menschen zu suchen. Dass Sie so nicht menschenscheu geworden sind, dürfte vor allem mit der Tatsache zusammenhängen, dass selbst Sie sich von Zeit zu Zeit unter die Menschen begeben, sei dies, um Einkäufe oder andere Erledigungen zu tätigen. - Am wohlsten jedoch fühlen Sie sich in den sicheren vier Wänden entweder Ihres Zuhauses oder am Arbeitsplatz, der nicht selten in einem der oben erwähnten Bereiche zu suchen sein dürfte.
    Trotz aller Zurückhaltung verspüren sicherlich auch Sie bisweilen das Bedürfnis, sich mitzuteilen. Wenn Sie sich einmal öffnen, ist es Ihnen besonders wichtig, auch gehört zu werden. Je nach Zeichen, in dem die Sonne steht, ist dieses Bedürfnis sehr ausgeprägt, z.B. bei Feuer- oder Luftzeichen, während das Kontaktbedürfnis bei Erd- und Wasserzeichen nicht im gleichen Maße gegeben ist. Dabei machen Sie wohl nicht selten die Erfahrung, dass Ihnen die Leute zwar oft zuhören, Sie aber in gewisser Weise gar nicht richtig wahrnehmen. So kann es sein, dass Sie sich verletzt von solcher Ignoranz noch mehr in sich zurückziehen. Dies hat sicherlich den Vorteil, dass Sie ein feines Sensorium sowohl für Ihre eigenen Anliegen wie für die Charaktere anderer Menschen entwickelt haben, während das Problem dort zu suchen ist, wo Sie Ihren Wunsch, sich durchzusetzen oder anderen Menschen Ihren eigenen Standpunkt, Ihre Erwartungen und Forderungen klarzumachen, nicht verwirklichen können. Hier werden Sie immer wieder vor große Geduldsproben gestellt, die Sie nicht immer gleichermaßen gelassen nehmen können.


    Vielleicht schaut ihr (wenn es euch ähnlich geht) ja einfach mal in eure eigene Auswertung rein. Das erspart euch unter Umständen jahrelange erfolglose Suche des Grundes, der letztlich - in diesem Fall - tatsächlich in die Wiege gelegt wurde:)

    Für mich persönlich ist das unglaublich erleichternd gewesen :move1:

    Liebe Grüße
    anamu

    ps: ich hab den Thread absichtlich nicht ins Astro-Forum gestellt, weil dort vielleicht zuwenig Leute lesen, für die es wichtig sein könnte.
     
  2. Hi Anamu! Willkommen im Club der 12.-Häusler! Hab zwar drei Gestirnteile drinnen stehen (Sonne, Mond, Merkur und auch noch Chiron) - aber zwingend introvertiert bin ich nicht. Introvertiert extrovetiert und v.v. :clown: Aber es ist schon so, wie du da richtig gelesen hast. Der Rückzug in die eigenen vier Wänder oder in sich selber - hat absolute Priorität. Ein bissel unwohl fühl ich mich immer unter vielen Menschen.

    Im Astroforum gabs das Thema 12. Haus schon sehr ergiebig. Da zum Beispiel: http://www.esoterikforum.at/threads/46724&highlight=12.+Haus

    Mein Astro-Freund uns ich, wir nennen die 12.-Häusler immer liebevoll "Psychos". Und da ist schon was dran.

    :mad2: v-p
     
  3. Anamu

    Anamu Guest

    :grouphug: Ich freu mich über dein Posting, venus-pluto :)
    Den Link schau ich mir gleich mal an. Bisher stiess meine Begegnung mit der Astrologie immer eher auf Abwehr, aber wer weiss....vielleicht liegts nur am Unwissen.

    :liebe1:
    anamu
     
  4. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.190
    Liebe Anamu,

    ich finde deine Geschiochte wundervoll, denn genau so bin ich mit 17 Jahren zur Astrologie gekommen.

    Ich habe mich nämlich auch immer gewundert, warum ich denn so ganz anders bin als alle anderen. Dann hab ich mein erstes Astroprogramm entdeckt und auch recht schnell Sonne, Mond, Mars und Neptun in 12 gefunden.

    Und es war tatsächlich wie ein Befreiungsschlag.
    "Also ist ja doch alles in Ordnung mit mir, *puuh*....

    Seitdem bin ich der Astrologie verfallen............

    Lieben Gruß:)
    Tanja
     
  5. also ich habe nichts im 12. Haus (Planetenmässig) und bin trotzdem etwas nach innengekehrt. gerne sogar.:party02:

    ich habe zu diesem deinen Thema, einen Thread aufgemacht gehabt - nicht astrologisch ; Anamu, du kannst ja mal schauen... steht unter Allgemeines... und da gibts einen guten Artikel drinne.
     
  6. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Also astrologisch gesehen findet man in der unteren Horoskophälfte die Tendenz nach innen gerichtet zu sein, und in der oberen Hälfte ist man eher nach aussen gekehrt. Soviel dazu...

    lg Annie
     
  7. Devi

    Devi Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Schweiz
    ahja...süß...

    die essenz der geschichte ist also: "ich bin eben so"...alles ist gut...
    ...und dafür bin ich da :)

    oder doch nicht?

    lg
    Devi
     
  8. Anamu

    Anamu Guest

    Werbung:
    Hallo ihr :liebe1:

    Sternja,....es wird wohl bei mir auch so sein, dass ich mich der Astrologie nun ein bisschen annähern werde. Ich geh erstmal ein bisschen durch die Häuser spazieren. Zumal ich durch euren Thread auch bemerkt habe, dass ich nix im 6. Haus habe und es da wohl noch einiges rauszufinden gibt.... :)

    Umar,.....ja, bei deinem Thread hab ich mitgepostet. Und hatte sogar beim 12. Haus auch ein bisschen an Dich gedacht :)

    Anni,....obere und untere Hälfte, herrje.....alles noch Böhmische Dörfer für mich. Ich melde mich in 10 Jahren nochmal........... ;)

    Devi,....welche Essenz siehst du denn? *neugierigguck* :)

    Liebe Grüße
    anamu
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen