1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Internet - Fahrrad - Pferd - Kind

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Ladybug, 6. Februar 2015.

  1. Ladybug

    Ladybug Guest

    Werbung:
    Hallo ihr Lieben..

    hatte heute Nacht mal wieder einen Traum, dessen neutrale Deutung ich gerne von euch hätte..

    TRAUM:

    Ich surfe irgendwo in einem Anzeiger.. und schaue mir die einzelnen Gesuche an.. dabei fällt mir eine Anzeige auf in der etwas von: "Wer schenkt mir 5400 Euro?" steht..

    Im ersten Moment denke ich mir.. dass das ganz schön frech ist.. doch dann schaue ich ein paar Seiten vorher durch und finde von der selben Frau Anzeigen, die sie zuvor freigeschaltet hat..
    In einer ihrer Anzeigen steht dann etwas von "Plasmatherapie".. diese sei teuer und sie wüsste nicht, wie sie das Geld aufbringen solle..

    Nun sehe ich die Sache etwas anders und denke: wenn ich das Geld hätte, dann würde ich es ihr geben.

    Befinde mich nun mit einem Fahrrad auf einer breiten Strasse.. und radle so vor mich hin.. als ich in eine kleine Ortschaft komme.. bemerke ich, dass ich nun nicht mehr auf diesem Rad sitze sondern auf einem Pferd.. zuerst denke ich, dass ich das nicht kann, doch dann geht mir das Reiten ganz locker von der Hand..
    Als eine Fußgängerampel auf rot springt, überlege ich kurz ob ich auch mit dem Pferd anhalten muss.. halte dann schließlich.. und während das Pferd langsam hält, tritt es auf etwas.. ich spüre dies.. blicke hinunter und steige schließlich ab um den silbernen Schmuckanhänger, der an einem schwarzen Lederband hängt, aufzuheben.. ich schaue ihn mir nur ganz kurz an.. blicke mich um und steige wieder auf das Pferd..

    Dann muss ich an die Frau mit dem Gesuch denken und denke mir, dass ich ihr nun das Geld bringen werde, weil ich es mir leisten kann.. ich schaue mich um und überlege kurz in welche Richtung ich muss um zu ihr zu kommen.. dabei zeige ich dem Pferd über die Zügel, dass es weiter geht..

    Als wir aus der Ortschaft heraus kommen.. geht es leicht aber stetig bergauf.. vor mir sehe ich ein kleines Mädchen (etwa 5-6 Jahre) auf einem roten Fahrrad.. sie trägt einen weiß-roten Helm.. ihre blonden Locken lugen aus dem Helm heraus.. am Lenkrad flattert ein Wimpel..
    Eine weitere Person (erwachsen) auf einem Fahrrad kommt ins Bild.. (ich kann nicht sagen, ob sie männlich oder weiblich war)

    Als ich vor mir herunterschaue, merke ich dass das Pferd weg ist und ich wieder auf diesem Rad sitze.. ich strample ohne Mühe und überlege nun, das Kind und die Person zu überholen.. da ich annehme, dass diese zusammen gehören.. doch dann setzt der Erwachsene selbst zum Überholen an und der Abstand zwischen Kind und der Person wird immer größer..

    Ich breche meinen Überholungsversuch ab und bleibe somit hinter dem Kind.. dabei überlege ich mir, wie man so ein kleines Kind auf einer solchen Straße alleine fahren lassen kann.. (?)

    TRAUMENDE

    Würde mich sehr freuen, wenn sich Jemand die Zeit nehmen würde, diesen Traum zu deuten..

    Herzlichst.., eure Jasmine
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen