1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Interessanter Traum oder doch kein Traum ?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von deepblue12, 5. November 2008.

  1. deepblue12

    deepblue12 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2008
    Beiträge:
    41
    Werbung:
    Ich kenn da jemanden den ich sehr anziehend finde, ist zwar kein Playmate, aber ich mag Ihr Wesen und fühle mich wohl in Ihrer Gegenwart, das beruht im Groben vermutlich auf Gegenseitigkeit.

    Leider sehe ich diese Person nicht sehr oft, äusserst selten um ehrlich zu sein. Und dann meist im Kreise einer grösseren Gruppe.

    Ich kann auch Wunschträume von anderen Dingen unterscheiden denke ich :)


    Neulich habe ich eine Frau gesehen in meiner Vorstellung. Es war im alten Venezien, vermutlich Venedig. Sie hatte eine lilafarbenes edles gewandt an. Sie trug lange braune Haare und war nicht unattraktiv.

    Sie stand in einem Durchgang aus Säulen im Schatten und blickte auf einen weiten Platz, sah as wie der Markusplatz, oder so ähnlich. Die Person hat mit mir interagiert. Sie war fröhlich und ausgeglichen und lief in dieser Szene durch den Durchgang zum Wasser. Es war vormittag, die Sonne schien und der Platz war Menschenleer.

    Die Person war ausgeglichen und fröhlich, hatte etwas sanftmütiges verspieltes irgenwie :) Sie lud mich ein ihr zu folgen.

    Leider war das nur ne recht kurze Szene, danach CUT und nächste Szene. Die Person steht in einer Häuserschlucht durch die ein schmaler Kanal fliesst, sie steht auf der einen Seite, ich auf der anderen (ich als beobachter) es war ein Szene wie man sie aus venedig kennt, Hohe Häuser lachsfarbener Putz, die Wäsche hing vor den Fenstern, das Wasser war leicht grünlich. Die Person scheint wieder äusserst guter Dinge zu sein, Sie lächelt und macht einen ausgeglichenen Eindruck.

    Tja das wars :) wie gesagt ein Traum war das eigentlich nicht, eher was anderes. Ich bringe diese Person aus dem Traum in Verbindung mit der Person von der ich Eingangs geschrieben haben.

    Wasn das für ein Taum bzw. Botschaft ?


    Eigentlich träume ich nicht, bzw nur Dinge die ich Träumen will. Deswegen fällt es mir leicht Dinge auszusieben die etwas anderes zu sein scheinen.

    Vor einigen jahren hatte ich nen ziemlich realistischen Traum der eindeutig nicht aus mir kam. Da hab ich mich mit nem alten Fischer unterhalten, irgendwo in Kuba. Es war später Nachmittag oder früher abend, ne malerische Kulisse und das weite Meer in Hintergrund, Die niedrig hängende Sonne hüllte die Szene in einem warmen Orange,rosa Ton. Er sass in nem alten Fischerboot und lud mich ein runterzusteigen in das Boot, dort hat er mir ziemlich viel Zeug erzählt von dem ich heute leider nicht mehr viel weiss. Dieser Traum hat mich damals wirklich erfasst und irgendwie hatte ich die Zeit danach das starke Bedürfniss diesen Mann wieder zu sehen. Irgendwie hatte der Typ was göttliches, ne Mischung aus dem Weihnachtsmann und Hemmingway :)
    Er war sehr Weise und wohlgesonnen.

    aber darum gehts hier ja nicht sondern um die Frau aus Venedig.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen