1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Intensiver Traum mit sehr viel Gefühl

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von SoulOfACat, 18. Oktober 2008.

  1. SoulOfACat

    SoulOfACat Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    221
    Werbung:
    ich hatte erst einen sehr intensiven Traum:
    Ich und eine Person, die mir im Traum sehr viel bedeutet hat, (aber ich weiß nicht wer sie war) gingen in eine große Halle mit vier Becken voller Wasser. Wir waren die einzigen, und als wir ins Wasser gehen wollten, kamen plötzlich ganz viele Leute dazu, um auch schwimmen zu gehen. Wir entfernten uns daher vom Becken und bemerkten, dass uns eine Person verfolgte.
    Der Mann bereitete uns Angst und so flüchteten wir ganz viele Treppen hinauf. Die Person von vorhin,vor mir und ich, hinter ihr. Sie öffntete eine Tür in einen ganz dunklen Raum und ich verlor sie aus den Augen.
    Ich hatte noch mehr angst vor diesem Raum, als vor dem Mann und wollte gerade zurücklaufen, stoppte aber, weil ich wusste, dass ich diese Person nicht alleine lassen konnte, oder durfte.
    Ich kroch auf allen vieren in diesen dunklen Raum, um nicht an die große Glocke (?) zu kommen, die uns durch den laut furchtbar erschrecken würde. Es war in diesem Moment ein Kirchturm.
    Die Person lag bereits vor Angst am Boden und zitterte. und jetzt kommt der intensive teil:
    Ich tastete mich am Boden voran und spürte nur ihre Hand. Ich nahm die zitternde Hand zwischen meine Hände und drückte sie ganz fest gegen meine Brust, so dass sie mein Herz spüren konnte und keine Angst mehr hatte. Plötzlich ging das Licht an und es wurde ganz hell und ein unglaubliches Gefühl schien uns beide zu verbinden. Wir fühlten uns plötzlich so stark, als könnte uns nichts mehr etwas anhaben.
    Wir verließen den Raum gemeinsam und die ganze Angst war dahin..
    als wir an den letzten Stufen waren kam der Mann von vorhin und wir rannten noch schnell zum Tor, um es vor ihm zu schließen. Doch das Tor war nicht groß genug und ich wollte aus Angst um die Person bei mir, dass sie als erstes rauskommt und als sie draußen war erwischte mich der Mann noch am Bein, doch ich hatte keine Angst mehr.
    Ich schnappte mir einen Stock und machte komische Kampfbewegungen um ihn abzuhängen und währenddessen lachte die Person, mit der ich rausgelaufen war, weil es so lustig aussah und ich lachte mit. Ich hängte den Mann ab und wir rannten weit weg..

    Was haben diese intensiven gefühle im Traum zu bedeuten?
    Wer ist der Mann der uns nicht in Ruhe lässt und in wie fern hängt das alles mit dieser großen, geheimnisvollen Halle voller Wasser oder dem dunklen Kirchturmraum zusammen, und warum wusste ich im Traum nicht, wer die Person an meiner Seite ist, sondern nur, wie viel sie mir bedeutet..
     
  2. Noreen

    Noreen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Österreich (Vorarlberg)
    Hey

    Ich habe es auch schon des Öffteren erlebt, das ich im Traum etwas sehr intensiv Gefühlt habe (Glück,Angst...) und mit diesem Gefühl aufgewacht bin. Manchmal kommt es vor, das ich im Traum so eine Angst habe oder gehätzt werde, das ich aus der Puste bin wenn ich aufwache. Umgkehrt habe ich mal Geträumt, das ich mal von einem Jungen (aus meiner Klasse und ich konnte ihn auf den Tot nicht leiden) geküsst wurde. Als ich aufgewacht bin hate ich son komisches gefühl in der magengegend ^^ was den ganzen Tag angehalten hat.
    Also, du siehst - es ist nicht unbedingt was schlechtes, schlimmes oder seltenes, das man "mit Gefühl" träumt.

    Was den Mann angeht, der dich / euch verfolgt würde ich sagen dein Unterbewußtsein meldet sich zu Wort.
    Evtl läufst du vor etwas weg und das holt dich jetzt ein, oder es ist ein ganz klares zeichen dafür, das du dich einer sache stellen und sie endlich klären/lösen solltest, weil sie dich sehr beschäftigt.
    Bei dem Wasser kann ich dir leider nicht weiter helfen - habe selber erst vor einiger zeit angefangen ^^

    GLG N.

    Ps zu der person an deiner Seite. Passiert mir auch öfters. Ich weiß manchmal nicht ob Männlich oder Weiblich, alt oder jung. Ich kann nur die bezihung bestimmen wie ich zu ihnen stehe (aber auch leider nicht immer sehr gut). Noch öfters kommt es aber vor, das ich nicht ich bin. Ich sehe zwar fast immer alles aus der ich perspecktive (nie als ausenstehende) aber oft bin ich auch weranders - auch wenn ich den körper und die persöhnlichkeit nicht ausmachen kann - ich fühle mich dann einfach nicht wie ich ^^

    ... hoffe ich hab dich nicht zugetextet und konnte dir wenigstens etwas helfen
     
  3. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo SoulOfACat!

    Wasser deutet im Traum symbolisch auf Emotionen hin, Gefühle und wenn man darin baden will, ist das gleichzusetzen mit einer Reinigung. (innere Reinigung - in klaren Emotionen baden)

    Die weibliche Person, die dir so vertraut vorkam, die du aber nicht kennst, könnte deine innere weibliche Seite bzw. deine Seele sein. Du wärst dann in diesem Fall deine innere männliche Seite.

    Die innere weibliche Seite ist eher passiv und die innere männliche Seite eher aktiv und du warst in deinem Traum ja recht aktiv und die weibliche Person passiver.

    Der Mann könnte deine Schattenseite sein. Deine Ängste oder ähnliches, was du in dir trägst bzw. dass, was du gerne verdrängen würdest.

    Kirche hat viel mit dem Glauben zu tun. Bist du momentan evtl dabei dich zu verändern? Spirituell zu verändern? In dem Moment, wo du die Hand der weiblichen Person auf deine Hand legst, vereinigt ihr euch. Mit der Seele kannst du über das Herz Kontakt aufnehmen. Deswegen die Hand aufs Herz.

    In dem Moment, wo ihr euch vereinigt, geht das Licht an. Es kommt Licht ins Dunkle innere. Die Liebe zu deiner Seele gibt dir Mut und das Licht lässt deine Angst weichen, so dass du so deine Schattenseite bekämpfen kannst.

    Ein sehr schöner Traum. :)

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  4. SoulOfACat

    SoulOfACat Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    221
    ich wusste ja nicht ob die Person weiblich oder männlich war, und dass das "sie" nur für "Die" Person stand

    Aber danke für deinen langen und ausgiebigen Beitrag, die sind mir eh die liebsten :)
     
  5. Alissa80

    Alissa80 Guest

    Werbung:
    Hallo SoulOfACat,

    die Person im Traum, wo du nicht wusstest wer das ist, die dir aber sehr vertraut vorkam, ist deine Seele.

    Die Halle steht für alle seelisch-unbewussten Themen in deinem Leben. Da sich darin 4 Becken befanden, geht es um zum einen um Gefühle(Wasser), die du nur bedingt auslebst (Wasser war in Becken "eingesperrt") und zum anderen hat zusammenhängend mit diesem Gefühlsthema eine Bewusstseinsveränderung stattgefunden(Zahl 4).

    Ihr wolltet schwimmen, habt es aber nicht getan. Das bedeutet, du vermeidest die Konfrontation mit deiner Gefühlswelt, aus Angst dir könnte jemand zu nahe kommen. (Ihr seid ja gegangen als die Leute erschienen)

    Der Mann, der dich (euch) verfolgt, steht für eine Ängste und Befürchtungen. Der Mann bereitet dir nicht nur Angst, es IST deine Angst und du rennst vor dir selbst davon und stellst dich deiner Angst nicht. Wie gesagt, es geht hier um emotionale Dinge.

    Ihr rennt die Treppen rauf, d.h. es setzen hier Bewusstwerdungsprozesse ein. Nach oben geht es immer zum Verstand, zum geistlichen.

    Der dunkle Raum steht für Dinge, die du im Moment noch nicht überblicken kannst und die dir so nicht bewusst sind. Du hast Angst vor der Dunkelheit in dem Raum. Es geht um Zukunftsängste, aber auch um Ängste vor dem was dich erwarten könnte.

    Du kriechst auf allen Vieren durch den Raum - du machst dich kleiner als du bist und hast Angst vor der Angst. Du weißt dass da eine Glocke ist, hast aber Angst sie könnte dich erschrecken:confused: Du hast angst etwas zu hören, was du nicht hören willst!

    Die Kirche steht für deine eigenen Einstellungen und inneren Überzeugungen. Die Person (also deine Seele) liegt am Boden - vor ANGST. Dein Inneres ist dermaßen von Angst erfüllt, dass deine Seele flachliegt.

    Du nahmst die Hand deiner Seele und drückst sie gegen deine Brust bzw. dein Herz. Du wirst aufgefordert deine Ängste durch Liebe (Herz) zu heilen und zwar geht es hier um Eigenliebe/Selbstliebe.

    Und plötzlich wurde es auch hell in dem Raum, das steht dafür, dass du deine Ängste besiegen kannst, indem du dich selbst so annimmst wie du bist und dich liebst.

    Dieses unglaubliche Gefühl, dass du verspürtest als es hell wurde, ist die Heilung - Körper, Geist und Seele waren in diesem Moment im Einklang, und du fühlstest dich unheimlich stark und alle Ängste waren fort, weil du in seiner Mitte warst. Zitat: "Wir verließen den Raum gemeinsam und die ganze Angst war dahin.. "

    Ihr geht durch ein Tor. Das Tor steht für die Bewusstseinsveränderung, die stattgefunden hat, aber deine Ängste sind plötzlich wieder da (Mann), doch nun hast du keine Angst mehr vor deinen Ängsten, da du weißt, dass sie dir nichts anhaben können, weil du von innen heraus stark genug bist, um sich ihnen zu stellen.

    Du kämpfst gegen deine Ängste an und läufst nicht mehr vor ihnen davon und wirst den Kampf auch gewinnen sofern du an dich und an deine Kraft glaubst.

    Ich wünsch dir alles Liebe:blume:

    Liebe Grüße
    Alissa
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen