1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

intensive Alpträume m viel Enttäuschung

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von cherryblossom, 10. Dezember 2009.

  1. cherryblossom

    cherryblossom Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,
    Ich weiß nicht, ob irgendwer mir helfen kann. Es geht um folgendes:
    In letzter Zeit träume ich sehr sehr schlecht und voll intensiv. Ich träume eigentlich NUR Dinge, vor denen ich am meisten Angst habe und zwar ist es so, dass ich von bestimmten Situationen träum, nur kurze Momente, bei denen ich immer wahnsinnig enttäuscht werde.
    Heute in der Nacht ist zum Beispiel etwas vorgefallen. Ich war gestern am Abend bei meiner "Freundin", wenn man sie als dieses bezeichnen kann, der ich aber sagen möchte, dass ich von meiner Seite nichts empfinde, also kein Verliebt sein bzw in einem Emotionschaos wegen anderen Personen stecke. Sie war gestern fort mit anderen Leuten und ich bin schlafen geganen und habe auf sie gewartet. Um 4 in der Früh bini ch plötzlich aufgewacht und habe panisch angefangen, sie in der Wohnung zu suchen. Dann bin ich wieder eingeschlafen und habe geträumt, dass sie nach hause kommt und mir sagt, dass sie etwas mit einer anderen Person hatte und ich war UNENDLICH enttäuscht. Das sind immer wieder solche Sachen und das ist echt nicht schön. Ich weine dann immer fürchterlich und wache auch weinend auf. Was soll ich tun?
    viele liebe Grüße u im Voraus vielen Dank,
     
  2. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Alle Menschen träumen und empfinden dabei natürlich auch.
    Nur vergessen sie die Träume dann meist wieder, was bleibt sind die Empfindungen.
    Wenn Du etwas von den Träumen mit ins Wachbewußtsein nehmen kannst, bist Du schon einen guten Schritt weiter.
    Du weißt, was Du geträumt hast und kennst die Ursache dafür, daß Du Dich schlecht fühlst.
    In solchen Fällen, bei Alpträumen empfehle ich meist folgendes, hab das wahrscheinlich auch schon hier im Forum geschrieben:
    Schaffe Dir für eine gewisse Zeit Ruhe und sorge dafür, daß Du ungestört bist. Eine gute Zeit ist z.B. der Abend.
    Setz Dich dann hin und warte bis Du ruhig geworden bist. Bete etwas zu Gott. Bitte ihn darum, daß er Dich auf Deinem Weg führe und sag ihm, daß Du diese Führung gerne annehmen möchtest.
    Stell Dir dann vor, Du seist im Traum. Stell Dir den Traum vor und stelle Dir vor, du seist drin. Laß ihn vor Dir ablaufen.
    Denke dann an Gott und bitte ihn, daß er die Situation des Traumes erhellen möge.
    Bleib standhaft und ruhig. Laß Dir Zeit, brich nicht voreilig ab. Das Ganze kann schon etwas länger dauern.
    Mit hoher Wahrscheinlichkeit wirst Du die Emotionen des Traumes spüten. Bitte Gott, daß er diese samt ihrer tieferen Ursachen von Dir nehme. Wünsche Dir Frieden und Harmonie um Dich herum.
    Es kann sein, daß Du Kälteschauder oder andere körperliche Empfindungen haben wirst. Auch dann bleib ganz ruhig und vor allen Dingen in Verbindung mit Gott.
    Bleib so lange bei der Situation bis wirklich überall Harmonie ist. Du kannst Dich gedanklich noch etwas umsehen, ob da noch etwas in Deinem Umfeld sein mag, das ist jedoch nicht unbedingt erforderlich.
    Wenn es nicht gleich klappt, wirf nicht gleich die Flinte ins Korn. Versuch es später noch einmal.

    Für den Fall, daß Du keinen Glauben hast: Tu es trotzdem. Stell Dir dann zusätzlich noch vor, daß Du Glauben hast. Wenn Dein Leid schwer genug ist, wirst Du auch diesen Schritt fertig bringen und vielleicht ist es gerade dieser Schritt auf den es ankommt.


    Lelek
     
  3. cherryblossom

    cherryblossom Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    hallo,
    vielen viel dank für die detailierte beschreibung, ich werde das ausprobieren.
    liebe grüße,
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen