1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Integrität

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von mdelajo, 12. Januar 2011.

  1. mdelajo

    mdelajo Guest

    Werbung:
    Was ist Integrität und wie ist diese mit Wahrheit zu verknüpfen?

    Freue mich auf einen spannenden Austausch.

    :morgen:
     
  2. silja

    silja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    3.502
    Dann nehme ich doch gleich mal die letzte Frage von Engelwesen zum Anlaß:


    Ganz einfach Engelwesen.

    Weil es eine universelle Wahrheit gibt.
    Weil man die Wahrheit erkennen kann.

    Erkennen heißt erkennen und ist somit Wissen, keine Meinung und kein Glauben.

    Du hast Recht. Die meisten würden früher gehen, aber die Wahrheit macht nicht nur weise, sondern auch liebend.

    Und wer wollte schon von Gott verlassen werden, nur weil er nicht schnell genug die Wahrheit erkennt?

    Doch wohl niemand.

    Also sollte der Mensch, der von sich behauptet, die Wahrheit erkannt zu haben, sich wenigstens auch so verhalten, nicht wahr?

    Du hast Recht: Kein Ego will hören, dass es falsch handelt und böse ist.
    Aber Selbsterkenntnis ist die Erkenntnis der Wahrheit und dazu gehört die Einsicht, seinem Schweinehund in die Augen zu sehen.

    Das ist auch der Grund, warum viele lieber die Wahrheit nicht wollen, aber ohne Selbsterkenntnis kein Glück und keine Liebe.
    Die Liebe ist geduldig, weißt du.:kiss4:
     
  3. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    hallo mdelajo,

    meine aussagen und handlungen entsprechen weitgehend meiner einstellung zu mir selber und meiner umwelt, d.h. ich lebe meine wahrheit.

    lg winnetou:)
     
  4. silja

    silja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    3.502
    Integrität vs. Nicht-Integrität

    Inhalt und Kontext

    Ego und Selbst

    http://de.wikipedia.org/wiki/David_R._Hawkins
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Integrität ist, wenn man A sagt und A tut, also zu seinem Wort steht und alles daran setzt nicht aus eigenem Verschulden sein Wort nicht zu halten.

    Integrität hat auch etwas mit persönlicher Haltung zu tun, also dass man kein Wendehals ist und seine Meinung auch dann vertritt wenn sie gefährlich ist, also z.b. nicht von seinem Kommunistischen Ideal abweicht blos weil in der Gesellschaft in der man Lebt Kommunistische Ideen mit Strafe verboten sind.

    Insofern ist Integrität Wahrhaftigkeit, also dass ein Mensch sowohl sich selbst als auch der Welt gegenüber Ehrlich ist.

    Was natürlich nicht heisst, dass die Ideale und Vorstellungen die dieser Mensch vertritt wahr sein müssen, sondern blos dass der Mensch so handelt, als währen sie Wahr, also wirklich an sie glaubt...

    Insofern sind Märthyrer das Bild eines wirklich Integren Menschen, auch wenn sie sich für das falsche Opfern
     
  6. Sepia

    Sepia Guest

    Werbung:
    sehe ich auch so.
    Integre Menschen manipulieren andere nicht, nichtmal unbewusst.
     
  7. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Silja, warum gibt es dann soviele Leute, die von sich meinen die "Wahrheit" erkannt zu haben, so wie du es von dir glaubst, bloss hat dann jeder von ihnen eine andere? Wieso gehst du davon aus, dass du die Wahrheit kennst, wenn du doch nicht viel über die Welt sagen kannst. Kennst du den Mikrokosmos, den Makrokosmos, die Vergangenheit, die Zukunft, was die Leute um dich herum denken, was die Wissenschaftler erforschen,...?
    Da dies sicher nicht der Fall ist, siehst du eben alles aus deiner Perspektive,
    und eben nicht die universelle Wahrheit.

    LG PsiSnake
     
  8. Sepia

    Sepia Guest

    niemand kann von Gott verlassen werden, wie kommt man auf solche Gedanken.?
     
  9. mdelajo

    mdelajo Guest

    Nö, habs mir anders überlegt:





    Ich finde, das passt außerordentlich, daher bleibts dabei.

    :morgen:
     
  10. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    100%ige Integrität ist, wenn Wort und Fleisch 1 ergibt.

    Kurze Selbsteinschätzung:

    An guten, an "göttlich" guten Tagen komm ich auf grob geschätzte 30-50%ige Integrität. Da bin ich aber schon fast Anwärter für den Heiligenschein. Geht einfach nicht anders. Der Alltag erlaubts mir nicht, 100%ig und unverrückbar integer zu sein, sonst verlier ich meine letzten 2 sozialen Real-Kontakte (Freunde im Real-Leben) wenn ich zu direkt, zu hart und unsensibel und konsequent "meine Wahrheit" - von der ich selber nicht wirklich 100%ig überzeugt bin - durchzieh. Ich bin noch nicht soweit, auf meine letzten sozialen Kontakte zu verzichten. Verständigung braucht Zeit und Einfühlung und da, wo es mir an beidem mangelt wird die Lücke kurzerhand mit Falschheit und Lüge überbrückt. Da kenn ich keine Scheu. Wichtig is mir dabei nur, dass ich selber nicht vergess, wann ich lüge und wann ich mit mir ident bin. Doch auch das passiert mir immer wieder. Traurig aber wahr.

    Wenn der integere Mensch einer ist, der andere nicht manipuliert...

    ....bin ich auf der grünen Seite. 60-80%. :banane:Ich hab bewusst so gut wie kein Interesse, andere zu manipulieren. Dass es mir aber unbewusst passiert ist und immer wieder passieren wird, ist eine andere Geschichte.

    Aber das hieße dann ja auch: der 100%ig integere Mensch lässt sich nicht manipulieren.

    Und da bin ich wieder ganz schwach drinnen. 5-30%ige Integrität schätz ich mal. Andersrum: Ich bin bis zu 95% manipulierbar, wenn mans ausgefuchst anstellt und werd erst, wenns mir schwer aufs Gemüt drückt kurzfristig zu 200%ig integer. Da hab ich ein ganz schlimmes, mitunter schmerzhaftes Defizit und drum sperr ich mich auch so gern zu Hause ein, statt unter die Leute zu gehen. Das heißt aber nicht, dass ich mich als Opfer meiner Umwelt seh, gell. Ich bin einfach nicht integer genug, zu langsam im Hirn und zu wenig schlagfertig.

    Danke für die Anregung, mich in den Spiegel zu schaun :)
     

Diese Seite empfehlen