1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Insekten oder noch fremdartigeres als Krafttiere

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Delphinium, 15. August 2008.

  1. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Es ist schon eine Zeitlang her, daß ich FSS-Publikationen und Harner gelesen habe, aber ich glaube mich zu erinnern daß Harner meint, Insekten können keine KT sein. Das ist wohl recht umstritten. Zu meinen Verbündeten gehören Wesen, die weitaus fremdartiger und teilweise auch "unreiner" als so manches Insekt sind.
    Woher stammt diese "Ablehnung" von Insekten? Weil sie in manchem Kontext als unrein gelten? Weil sie weit fremdartiger wirken können als zB Säugetiere oder Vögel? Weil sie uns gar nichts "zu sagen haben"?

    ciao, :blume: Delphinium
     
  2. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Ich kenne ja nicht alle Insekten näher, aber Ameisen (keine Ahnung, ob sie zu den Insekten gehören) haben mir eine Menge mitzuteilen - und Wespen verstehen mich zumindest und halten Abstand, wenn ich sie darum bitte. Fliegen meiden mich auch seit einiger Zeit, seitdem ich sie in ihre Schranken verweise...
    Frage: Wieso sollte die Kommunikation mit Insekten nicht klappen? Und nur weil ein Herr Harner noch nichts von Insekten-Krafttieren gehört hat, heisst das nicht, dass es sie nicht geben kann...
    Ich selbst habe keine Insekten oder andere fremdartigen Tiere als Krafttier, doch wieso sollte das nicht gehen???
     
  3. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Das ist ja eine der Intentionen des Threads ;)

    ciao, :blume: Delphinium
     
  4. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Frag doch mal unsere gemeinsame Bekannte, was sie zu dem Thema meint. Ich glaube, mit Insekten kennt sie sich aus...
     
  5. Beinwell

    Beinwell Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Wien
    Hallo Delphinium!
    Schreibe selten - schon gar nicht in diesem Teil des Forums- reise aber schon seit 6 jahren ziemlich regelmäßig schamanisch. Zu meinen hilfreichen Energien zählen sehr wohl auch mal Insekten. Bin durch die Harner Methode, die eine Lakota-Methode (sicher nur sehr grundsätzlich) ist, zum "Reisen" gekommen. Habe mich aber dann von dieser für meinen Geschmack zu dogmatischen und amtlichen Art distanziert. Kann dir aufgrund meiner Erfahrungen beim Reisen sagen, dass alles was du als gut auf deinen Reisen erlebst und dir im Leben hilft, ist es auch, wurscht was wer wo geschrieben hat. Ich glaube fest daran, dass es so viele schamanische methoden wie menschen gibt und keiner sollte sich anmaßen schon gar nicht jemand, der "zivilisiert" aufgewachsen ist, also dessen Kultur keinerlei "Schamanisches" mehr beinhaltet. mit "Ursprungsrechten" über die Anderswelt, Spirits, etc. herum zu fuchteln.
    Gute Reisen und liebe Grüße an alle deine Helfer/Krafttiere.
    Beinwell
     
  6. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hi Beinwell, ich finde die Harner-Methode auch nur ein gutes Gerüst. Ich bin schon gereist, bevor ich Harner gelesen habe, aber zum grundsätzlichen Verstehen finde ich die Methoden und das Weltbild der FSS nicht schlecht.

    ciao, :blume: Delphinium
     
  7. Beinwell

    Beinwell Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Wien
    Genau - so sehe ich das auch. Ich reiste vorher auch schon, aber ohne Trommel - durch diese Methode konnte ich es intensivieren - auch bestimmte infos über das, was alles auf Reisen geschehen kann, waren sehr hilfreich.
    Aber ich mag keine Regeln, was die geisterwelt betrifft, die von menschen aufgestellt wurden(noch dazu von jemanden aus der "zivilisierten Welt", also niemand, der aus einem schamanischen Kulturkreis kommt) - dieses ganze blöde getue was "core"??? - schamanismus ist und was nicht. Ich sehe mich auch als schamanisch Tätige aber nicht als Schamanin.
    Ich reise auch sehr gerne allein - nicht nur aber eben auch.
    Oder ich mag Sandra Ingermann, oder auch den druidischen, keltischen Schamanismus etc. Oder oder oder und das finde ich an dieser Methode, dem Reisen(Wachtrance) so schön. Und geholfen hat es mir auch sehr. Ich bevorzuge es eben spontan und aus dem Herzen heraus zu tun und dafür gibts keine Regeln - Götter und Geister sei Dank!
    Schönen Tag noch
    Beinwell
     
  8. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Hy,
    mir haben Insekten (ja, auch Ameisen sind insekten*lol*) schon öfter geholfen, wenn ich einen anderen heilen wollte und musste.
    Das waren ameisen, Termiten, Bienen und einen Hummelschwarm hab ich auch mal zur Unterstützung bekommen. Alles staatenbildende Tiere", ja, aber eben auch eine kleine Spinne, die seither bei mir ist.
    Was ist den noch fremdartiger?
    Sogar ein Regenwurm hat eine botschaft und kann einen in ungeahnte Formen des Wissens graben.

    LG
    Leprachaunees
     
  9. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Chimären z.B., oder Wesen deren Äußeres überhaupt oder kaum eine Entsprechung in der Tier und Pflanzenwelt findet.

    ciao, :blume: Delphinium
     
  10. aldrich

    aldrich Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Mir sind in Kartensätzen für Krafttiere untergekommen: Libelle & Schmetterling. Zählen m.E. auch zu den Insekten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Ailette
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    5.335

Diese Seite empfehlen