1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Innerste Stimme Gottes

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von JimmyVoice, 22. November 2007.

  1. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    So, ich habe auch eine Botschaft....

    Ich, die innerste Stimme Gottes, sage es gleich vorweg:
    Es wird keinen Aufstieg geben, nicht jetzt und auch nicht später.
    Es wird kein Jesus mehr herabsteigen, nicht jetzt und auch nicht später.
    Es gibt keinen göttlichen Plan, nicht jetzt und auch nicht später.

    Es wird auf Erden viel von Licht und Liebe geredet. Es gibt viele die denken, sie wären Erleuchtet.
    Doch wir sehen kein Licht und keine Liebe im Handeln, nur im Reden. Die Erleuchteten haben noch viel Schatten in ihrer Seele. Sie reden aber handeln nicht in Liebe. Sie sehen das Licht, aber stehen nicht im Licht.

    Wir sehen, dass viele reden, aber nur wenige handeln. Wahre Liebe handelt ohne zu reden. Wahre Liebe besitzt keine Hoffnung auf einen Aufstieg. Wahre Liebe hat noch keiner von Euch praktiziert. Einige sind auf dem Weg dahin, aber es sind nicht die, die sich als Erleuchtet ansehen. Es sind die, die im Stillen leben. Es sind die, die nicht verkünden. Es sind die, die nicht auf einen Aufstieg der Erde und von sich selbst hoffen.

    Die Hoffnung ist ein hohes Gut, aber wer Erwartung mit der Hoffnung verknüpft, der hat Liebe nicht gelebt. Hoffnung in Liebe ohne Erwartung bewahrt inneren Frieden.

    Am Anfang gab es einen Plan Gottes, doch der wurde längst aufgegeben. Ein Plan erfordert Verantwortung und Verantwortung wurde jeden einzelnen übergeben. Jeder von Euch hat eine Eigenverantwortung bekommen. Eigenverantwortung heißt, niemand bekommt von Gott Schuld. Eigenverantwortung heißt, niemand wird von Gott bestraft. Eigenverantwortung heißt, niemand bekommt von Gott Vergebung. Eigenverantwortung heißt: Das Leben bist Du und nur Du kannst Veränderung schaffen.

    Die Veränderung liegt nicht im Außen und auch nicht im Anderen. Die Veränderung liegt im Inneren. Die Veränderung ist jeder Einzelne von Euch.

    Ihr seid alle Einzig, Ihr seid alle eure eigene Art. Findet euch nicht im Außen. Findet euch in euch selbst.

    Es gibt keine Macht Gottes mehr, denn ihr seid die Macht Gottes. Jeder einzelne von euch.

    Lebt Liebe, denn ihr seid Liebe. Jeder einzelne von euch.

    Natürlich gibt es unter euch auch welche, die die Liebe verloren haben, die aus der Düsternis heraus handeln. Sie muss es geben, denn ihr könnt nicht Liebe leben, wenn ihr keinen Hass begegnet.

    Einige von euch sind konfrontiert mit einer Vergangenheit, die euch zu schaffen macht. Die Vergangenheit scheint euch bestrafen zu wollen. Die Vergangenheit lässt euch sagen: “Was habe ich getan, dass ich so bestraft werde” - NICHTS! - Was gewesen ist, ist gewesen.

    Ihr, die an eurem jetzigen Lebe fast zerbricht und keine Hoffnung seht, tragt ehr viel Liebe in Euch. Diese Liebe gilt es zu entdecken. Liebe aus Schmerz heraus entstanden, ist gelebte Liebe. Liebe die aus der inneren Düsterheit heraus kommt, ist gelebte Liebe. Lebt und die Liebe kommt aus euch heraus, denn ihr kamt mit Liebe in euch, in diese Welt.

    Wer den harten steinigen Weg geht und am Ende mit und in Liebe diese Welt verlässt, der ist wahrlich Gottes Kind!

    Liebe muss leben und handeln, so wird Liebe von allein weitergegeben. Liebe die nicht aus der Freude heraus entstanden ist, sondern aus Leid, ist wahre Liebe

    Da jeder von Euch auserwählt ist, gibt es keine einzelne Auserwählten.

    Ihr müsst nichts spezielles tun, ihr müsst nur L(I)EBEN

    LEBEN+LIEBE=GOTT
     
  2. Drarak

    Drarak Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Deutschland
    Namasté!


    Da stimme ich dir in fast allen Punkten zu .

    Aufstieg heisst, sich selbst finden, sich von all den Grenzen loszulösen, die wir, bzw. andere aufgebaut haben. Jeder ist für sich, für seine Taten und Entscheidungen verantwortlich. Es mag zwar so klingen, als sollten wir alle egoisten werden, zum Teil stimmt es schon, denn wir sollen alle wieder unsere Individualität, unsere Einzigartigkeit wiederfinden. Es geht um nichts anderes.

    Wichtig ist es, dass wir auch achtsam auf unsere Mitmenschen sind, dass wir sie nicht manipulieren, nicht bewerten, nicht verletzten.


    Schaut tief und ehrlich in euch und wenn ihr sagen könnt, ICH BIN, seid ihr schon ein großes Stück weiter!


    Gruß

    Drarak
     
  3. Marie Antonette

    Marie Antonette Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    12
    Unser grösstes Lern-Thema hier auf Erden ist die
    "bedingungslose Liebe" zu Leben. Wenn du diese Liebe bist, bist du frei.
    Marie Antonette
     
  4. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Hey Jimmy!

    Wenn du dich mit der Formulierung "euch", "dich selber" miteinbeziehst, wird
    das "euch" zu einem "uns" und du kannst mit meiner Zustimmung rechnen. :)
    Bloss in einem Punkt muss ich deine Aussage (Channeling) etwas relativieren.
    Auch die Kommunikation ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Entwicklung.
    Und ob man über Licht, Liebe oder Aufstieg redet, ist nicht so wichtig, wie die
    Einstellung und der Gedanke der hinter den Worten zu suchen ist ...
    ... was natürlich widerum auch zum Problem werden kann! ;)


    Euer nickender Ischariot
     
  5. dodo57

    dodo57 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo JimmyVoice und Darak!

    Herzlichen Dank, ihr habt mir aus dem Herzen gesprochen.
    Auch mir geht dieses ich bin besser, weiter, erwachter usw. kräftig auf den Geist.
    Und ob, wie und wann wir, die Erde oder wer weiß was aufsteigt oder nicht, kratzt mich nicht. Natürlich wollen wir alle in Liebe, Harmonie und Frieden leben, aber bis dahin haben wir noch einen weiten Weg. Solange noch über 3. Weltkrieg oder nicht nachgedacht wird, hat der MEnsch noch nichts gelernt. Wir alle sind auf dem Weg zur Meisterschaft, jeder auf seine Weise, nur dürfen wir vor lauter, ich bin ich, die Mitmenschen nicht vergessen.
    Ist meine Meinung. Auch was du sagst Ischariot kann ich nur unterstreichen.

    Liebe Grüße dodo57
     
  6. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Na, dann steigen wir eben nicht auf - dann darf ich wenigstens weiterhin meinen Schatten begegnen... Super! :banane:
     
  7. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Klar bin ich auch gemeint, ich sehs eben auch als Botschaft an mich.

    Kommunikation ist auch wichtig, aber eher beim Menschen untereinander.
     
  8. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Well, so wollt ich's auch verstanden wissen - Elite. :koenig:


    Euer ;) Ischariot
     
  9. rainbowchild

    rainbowchild Guest

    Mit dieser Aussage bin ich nicht einverstanden. Liebe ist ein Urzustand. Babys die ohne Berührung aufgezogen werden sterben. Woher weiß das Baby, daß es das braucht? Ich muß nicht durch die Dunkelheit wandern um das Licht zu erkennen. Ich brauche keinen Hass und keine Gewalt zu erleben um zu erkennen, daß das schlecht ist. DAS braucht KEIN Mensch!!!

    LG

    Jenny
     
  10. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Werbung:
    Hallo Jenny!


    Liebe als ein Urzustand kann ich in der Form nur bejahen. Nicht zu vergessen
    aber wäre, das auch die Dunkelheit ein Zustand ist, der seine Berechtigung hat.
    Wie könntest du das Licht wahrnehmen, wenn kein Kontrast vorhanden wäre?

    Das würde ich so generell nicht sagen wollen. Wäre natürlich eine schöne Vorstellung.
    Aber erst die Kontraste und die Vielfalt ermöglichen uns die Erfahrungen, die
    für unsere Entwicklung notwendig sind. Eine Wertung zwischen Gut und Böse
    ist in diese Richtung nicht immer hilfreich fürchte ich. Hat die Dunkelheit denn
    weniger Recht auf Existenz als das Licht? Werden positive Gefühle nicht erst
    durch die Kenntnis von Schmerz und Leid zu unseren erstrebenswerten Zielen?


    Euer dualer Ischariot
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen