1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Innerlich tot

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Waju, 24. August 2005.

  1. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    Glaubt ihr das es Menschen gibt die innerlich schon tod sind?

    Was meint ihr darüber oder habt es schon bei Menschen gespürt auch wenn ihr sie nicht kennt?
    Oder ist es was anderes z.b. Ego, Oberflächlichkeit, Desintresse u.s.w

    Gruss Tigermaus :maus:
     
  2. PanTau

    PanTau Guest

    Hallo Tigermaus,

    ja leider durch meinen Job als Krankenschwester hab ich das oft.

    Erst kürzlich hatten wir wieder zwei ich hab in die Augen gesehen und gewußt derjenige will nicht mehr und sie sind tatsächlich kurz drauf gestorben.

    Der Blick ist leer und sie reden nicht, man sieht es einfach. Leider!!!

    Gruß
    PanTau
     
  3. carrie24

    carrie24 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    636
    Hallo,
    vor einem Monat starb meine Oma. Zwei Tage vor ihrem Tod hab ich meditiert und da hab ich sie plötzlich gesehen. Sie sagte mir, daß ich mir keine Sorgen machen müßte, da sie schon weiter weg ist, als wir denken. Ich hab es so verstanden, daß nur noch ihre Hülle hier bei uns ist, aber ihr Geist ist schon gegangen. Ihr geht es jetzt gut, da wo sie ist, sagte sie. Das hat mich beruhigt.
    Ob man daran glaubt, ist eine andere Sache. Aber ich bin von dem "Besuch" meiner Oma überzeugt und hab ihr auch geglaubt.

    LG carrie
     
  4. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........

    Hallo Pan Tau

    Genau man sieht es an der Mimik. Ich arbeite in einem Altenheim und das ist es besonders präsent. Wenn ich einen alten Menschen anspreche und in diese Augen schaue ist es so als wäre die Person schon weg. Und dieses Schweigen.
    Hatte mal einen Fall, ich sprach die Frau an ob es ihr nicht gut geht weil sie sehr blass war. Sie zeigte mit dem Finger auf den Stuhl ihr gegenüber. Aber der Stuhl war leer, sie sagte etwas verstehen konnte ich es nicht.
    Das seltsamme ist manchmal begegnen mir aber auch Menschen in der Öffentlichkeit die ich nicht kenne, dieser Blick einfach nur leer.
    Danke für deine Antwort.

    Die Frau ist vor ein paar Tagen gestorben.

    Gruss Tigermaus
     
  5. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Hallo carrie

    Nun ich denke auch das deine Oma sich noch einmal bei dir verabschieden wollte.
    Und Sorgen brauchst du dir keine machen, den sie war bestimmt etwas besonderes.
    Viele alte Menschen gehen mit einem Lächeln.

    Gruss Tigermaus
     
    carrie24 gefällt das.
  6. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Werbung:
    Du meinst innerlich tot? Ich glaub da gibts jede Menge.
     
  7. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln
    Es gibt täglich Beispiele für Menschen, die innerlich tod sind. Erst gestern begann der Prozess gegen das Elternpaar, das seine kleine Tochter über Jahre mißhandelt hat und sie schließlich verhungern ließ. Diese Menschen sind innerlich tod, abgestorben. Sie haben kein Mitgefühl mit anderen Menschen. Soziopathen schlimmster Sorte. Das sind für mich Menschen, die innerlich tod sind, eigentlich schon verwest. Wenn kein Gefühl mehr da ist. Wenn alles verdrängt wird. Das ist das Ende.

    July
     
  8. carrie24

    carrie24 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    636
    Hallo Blau,
    ich denke, das kennen wir doch alle, daß wir uns innerlich tot fühlen. Das kommt doch ganz darauf an, was wir als tot bezeichnen. Nehmen wir mal an, daß sich einer innerlich total leer, ausgepowert oder ohne Antrieb fühlt. Ja dann könnte man doch auch sagen, daß er innerlich tot ist, oder? Oder wenn einer keinen Sinn oder Grund in seinem Leben mehr sieht, ist er dann innerlich nicht auch tot? Ich meine, es hängt schon sehr viel davon ab, was wir unter tot verstehen.

    LG carrie
     
  9. elfenbeinin

    elfenbeinin Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Nürnberg
    Ich bin jetzt 39.
    Das erste Mal war ich um die 20, das zweite Mal um die 30. Und beide Male erzählten mir 2 Menschen, daß sie nicht mehr leben und sich in bälde von dieser Welt verabschieden wollen, was sie innerhalb einer Woche auch beide taten. Ich habe dies bisher nie erzählt, weil weder Anlaß, noch Gelegenheit war und ich das Gefühl hatte, es verstände sowieso niemand. Aber ich wußte damals, daß der Entschluß der beiden fest stand und sie baten mich auch beide, es nicht weiter zu erzählen. Sie wollten sich lediglich von mir verabschieden. Es war zwar unglaublich traurig, aber ich habe es akzeptiert, so hingenommen und NICHT eingegriffen. Es war auch kein "Gejammer", "Hilfeschrei" oder Drohung, wie es bei Selbstmordanwärtern oft ist ... mich beeindruckte damals wie heute das Vertrauen, wenn ich es so nennen darf, weil den einen der beiden kannte ich noch nicht mal gut. Meiner Meinung nach tragen sie es mit ins nächste Leben und ihre Seele wird nicht eher ruhen ... aber das ist wohl wieder ein anderes Thema. Aber ich würde auch sagen, daß die beiden innerlich tot waren.

    In einem anderen Diskussionsforum verfolgte ich die Meinung, daß man UNBEDINGT etwas tun müsse, die Polizei, Eltern bzw. Angehörige informieren ... wie seht ihr das?

    Elfe
     
  10. Gitta

    Gitta Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    263
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich glaube, dass die Seele ewig weiterlebt. Die Seele ist unsterblich und unverletzbar!

    Die Seele will sich weiterentwickeln, d.h. sie will Lernerfahrungen machen!

    Auf einer höheren Ebene sind wir mit den Erfahrungen, die wir "unten" in der Dualität machen wollen, einverstanden!

    Durch unseren "bedingt freien Willen" können wir den Kurs, den wir nehmen wollen steuern.

    Was für mich heißen will, dass ich eine bestimmte Situation, an der ich nichts mehr ändern kann, letztlich akzeptiere! Ich erkenne, dass alles einen "höheren Sinn" hat, was mir hier in der Dualität widerfährt!

    ...oder ich klage die Welt draußen an, weil es mir so schlecht geht, die anderen sind schuld usw...!

    *******

    Jede Nacht sterben wir den so genannten "kleinen Tod" - im Tiefschlaf sind wir zuhause im Jenseits und werden dort auch belehrt!

    Der "Tod" ist für mich ein Übergang in die jenseitige Ebene, wo das "wahre Leben" stattfindet!

    Das hier ist für mich nach meinem Erkenntnisstand nur eine Illusion, ein Traum!


    Gruß Gitta :daisy:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen