1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

innerlich abgrenzen bei hellfühligkeit

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von friday, 15. August 2005.

  1. friday

    friday Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2005
    Beiträge:
    102
    Werbung:
    ich habe mal eine frage an alle leute, die hellfühlig oder hellsichtig sind.
    ach so, erstmal zu mir. also ich bin hellfühlig, jedoch nicht von geburt an, sondern es ist in den letzen jahren hervorgekommen und ich denke, das war bzw. ist erst der anfang. zuerst hatte bzw. habe ich auch noch probleme damit, in die öffentlichkeit zugehen, also wo viele leute sind, da ich automatisch alle schwingungen aufsauge wie ein schwamm und das belastet mich. mittlerweile habe ich mich schon daran gewöhnt, aber toll finde ich das trotzdem nicht, zumal das nichts halbes und nichts ganzes ist. ich spüre eine schwingung von den menschen, positiv wie auch negativ, und so fühle ich mich dann auch in dem moment. oder wenn ich z.b. im bus sitzte, dann weiß ich auf einmal, der mann vor mir ist negativ und wird sich gleich aufregen, und so ist es dann auch.

    ich wollte mal fragen, wie ihr das abstellt bzw. euch vor solchen "fluten" schützt? also nicht, das sie kommen, sondern das sie einem gefühlsmäßig nichts mehr anhaben können. denn ich möchte lernen, z.b. einfach mal wieder unbeschwert shoppen zugehen, ohne mich mit den schwingungen anderen menschen ungewollt auseinandersetzen zu müssen.
    (bißchen konfus ausgedrückt, ich hoffe, man versteht, was ich meine).
    lg, friday
     
  2. LeeLoo

    LeeLoo Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Frankreich
    Hallo friday,

    Bei mir hat die “hellsichtigkeit” sehr frueh eingesetzt, dadurch habe ich mich als kind bald in eine nur von mir zugehbare welt abgesetzt, aus der ich sehr viel kraft geschoepft habe. Spaeter wurde ich ausserhalb meiner familie mit einem solchen meer von schwingungen ueberschuettet, die ich erst einmal nicht verkraften konnte. Ich habe mir deshalb beigebracht, mich voellig abzugrenzen, indem ich versucht habe, nicht zu denken. Ich weiss, dass dies objektiv gar nicht machbar ist, dadurch konnte ich jedoch irgendwie einen schutzwall aufbauen. Dieser schutzwall ist so gefestigt, dass andere hellsichtige menschen, mich beim ersten treffen fuer voellig unmedial halten und einfach keinen zugang zu mir finden, bis ich mich oeffne. Das kann man selbst steuern. Man kann auch die flut von schwingungen aufnehmen und in einem fluss wieder ausstroemen lassen, wichtig ist dabei bloss, dass der in-und ausstroemende fluss nicht unterbrochen wird. Es hilft auch nichts, negative impulse auszufiltern, die bleiben sonst bei einem haengen. Verlass dich darauf, dass die summe der schwingungen nicht negativ ist, sondern allenfalls neutral. Also, nicht punktuell erschwingen, sondern in der masse. Als einzigen nebeneffekt habe ich dabei festgestellt, dass ich voellig unmotiviert grinse und kichere. Vielleicht ist die summe der schwingungen eher positiv. Muss ich mal drueber nachdenken.

    Gruesse
    leeloo
     
  3. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Huhu,

    Auch ich war schon als Kind sehr hellsichtig. Würde fast behaupten noch mehr als heute. Eine enorme Hellsichtigkeit habe ich erlebt, als ich ca 15 oder 16 Jahre alt war. Zuvor lief alles über Eingebung und Intuition. Zu jener Zeit allerdings habe ich Dinge visuell vorhergesehen. Szenen traten aus dem Nichts hervor uns passierten kurze Zeit später tatsächlich. Ich bin damit nicht klar gekommen, denn ich dachte ich beginne verrückt zu werden. Ich habe außer meiner Schwester und meiner Oma (ebenfalls hellsichtig) nie mit jemanden über diese Dinge gesprochen. Ich hab sie eher verdrängt weil ich innerlich nicht damit klar kam. Heute basiert es leider fast nur noch auf diese Intuition und diese Eingebung. Wer weiß vielleicht kommen auch die dazugehörigen Bilder wieder, irgendwann?!!
    Wie ich mich davon abgegrenzt habe, weiß ich nicht. Also die Abgrenzung von den Bildern, weil sie nun mehr garnicht kommen oder nur noch sehr selten.
    Bei den anderen Eingebungen, versuche ich, wenn es mir zu viel wird mich anderweitig abzulenken. Auf andere Dinge zu konzentrieren. Personen deren negative Ausstrahlung ich spüre, meide ich so gut es nur geht.

    Liebe Grüße Hamied :)
     
  4. sicher sicher

    grade ihr frauen seid hellsichtig ... daher lasst ihr euch auch ganz hellsichtig so oft auf die falschen männer ein

    und weil ihr auch so unheimlich hellfühlig seid, liegen die scheidungen bei 50% und daher bemerkt ihr auch nie das ihr belogen wurdet

    weil ihr schon alles vorher wisst :sleep2:

    meine fresse hahahaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
     
    friday gefällt das.
  5. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Frauenphobie????[​IMG]
     
  6. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Werbung:
    Ihr Lieben,
    ich möchte jetzt nicht schon wieder diese ganzen Schutz-Mechanismen aufzählen, die man alle anwenden kann von der Erdung bis zum Goldenen Ei/Kugel - die kennt Ihr sicherlich.

    Ich für meinen Teil fand es sehr hilfreich, als mir mal ein guter Freund sagte, ich sollte mir vorstellen, dass immer nur das unter meine Haut gelangen kann, was ich selbst reinlasse.

    Seitdem ist das so eine Art Automatismus.
    Wenn ich jemanden sehe, spüre ich seine Ausstrahlung. Empfinde ich Unbehagen, kann ich mich innerlich unberührt abwenden, da ich ihn einfach nicht reinlasse. Seitdem ist diese Reizüberflutung wieder zurückgegangen.

    liebe Grüße, Romaschka
     
  7. Schwuppsi

    Schwuppsi Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hessen

    Nein, das ist eine arme verwirrte Seele. Tut mir richtig weh, das mit anzusehen. Würd ihn gerne mal drücken - ihm fehlt wohl ne Menge Liebe im Leben. :brav:
     
  8. Gunnar

    Gunnar Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Thüringen

    die gute alte hand...
     
  9. friday

    friday Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2005
    Beiträge:
    102
    danke für eure beiträge.
    @romaschka; hattest du hier (in diesem forum) schon mal die schutzmechanismen aufgezählt? falls ja, kannst du mir mal sagen, wo, damit ich mir das mal in aller ruhe durchlesen kann? das mit dem "goldenen ei" kenne ich auch nicht.
    ich stelle mir nur manchmal vor, mich umgibt eine schwarze hülle, die mich schützt, das hilft dann eigentlich auch recht gut, jedoch komme ich mir blöd vor, wenn ich durch die stadt fahre und mich mit solchen gedanken plagen muß. irgendwie so, als ob ich nicht ich selbst bin.
    @leeloo, ich glaub ich weiß, was du meinst.
    das mit der summe der schwingungen, das sie allenfalls netral ist, leuchtet ein.
    bestimmt nehme ich nur, bzw. ganz besonders die negativen wahr, wenn ich selbst negativ drauf bin..
    @returnofnowhere, findest du deine beiträge nicht selbst lächerlich?
    woher willst du wissen, das ich oder die anderen die hier gepostet haben, weiblich sind? im übrigen, mit deiner frage, wieso das vernünftige denken zerbricht, kann man ganz gut an dir sehen.
    anscheinend bist du so verletzt und verbittert, das du nicht mehr vernünftig denken, und somit argumentieren kannst.. tut mir leid, das du dich so quälen mußt. hoffe, du findest deinen inneren frieden.
     
    mino gefällt das.
  10. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Werbung:
    Schau mal hier:
    http://www.sensitivnet.de/
    Und vielleicht auch hier:
    http://www.bpv.ch/sensitivitaet.html

    Der erste Link ist derjenige einer Frau, die sich auf - nach meiner Einschätzung - ernstzunehmende Weise mit dem Thema auseinandergesetzt hat. Sie hat eine Diplomarbeit über's Thema geschrieben, welche teilweise auf besagter Seite einsichtbar ist.
    Der zweite Link ist auch nicht ziemlich gut, vom Basler Psi-Verein.

    Sensitiv veranlagte Menschen leiden oft so lange unter ihrer Sensitivität, bis sie dieser genügend Beachtung schenken. Darüberhinaus haben sie fast immer grössere Probleme mit ihrem Umfeld, da diese nicht selten wenig bis kein Verständnis für die Sache übrig haben. Sensitivität scheint bis zu einem gewissen Grad jedem offenzustehen und lernbar zu sein, aber offenbar spielt eine gewisse von Eltern geerbte Veranlagung mit rein.
     
    Miramoni gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen