1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Inneres Gleichgewicht völlig aus dem Lot.

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von Ragner, 17. Mai 2008.

  1. Ragner

    Ragner Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Frankfurt (Oder)
    Werbung:
    Hallo Freunde, ich lese schon eine Weile in diesem Forum. Nun schreibe ich meinen ersten Beitrag, der leider etwas deprimierend ist.

    Mein inneres Gleichgewicht ist völlig aus dem Lot. Vor 5 Monaten fand ich heraus, dass meine Freundin mich betrogen hat. Vor 4 Monaten hab ich mit ihr Schluss gemacht, nachdem sie mir das Gefühl gab nichts wert zu sein. Sie wollte wohl quasi, dass ich mit ihr Schluss mache. Ich war damals mit der Situation sehr überfordert, da sozusagen gestern noch alles in ordnung war und auf einmal ihr Sinneswandel kam. Kurz nach beginn des neuen Jahres hab ich dann mit ihr Schluss gemacht weil ich so nicht mehr weitermachen konnte. Ich habe mich nurnoch gequält. Das war damals die schlimmste Zeit meines Lebens. Ich war ja kein Mensch mehr. Es war ziemlich hart, da es meine erste Freunin und eine große Liebe war. Ich war über vier Jahre mit ihr zusammen.

    Damals als es mir schlecht ging visualisierte ich aus irgendeinem Grund das "YING/YANG"-Symbol. Daraufhin ging es mir immer irgendwie besser. Ich weiß nicht warum das so war aber das war mein Gefühl.

    Um mich damals abzulenken bin ich ins Fitnessstudio gegangen, Solarium, hab wieder mehr mit Freunden gemacht. Heute, 4 Monate später mach ich das immernoch aber ich merke, dass es mich nicht mehr erfüllt und mein inneres Gleichgewicht irgendwie völlig durcheinander ist.

    Ich bin gut über meine damalige Freundin hinweg gekommen und sehe die Dinge heute völlig objektiv also ich will sie auch nicht mehr wiederhaben oder so.

    Ich merke irgendwie, dass mir wirklich eine Partnerin an meiner Seite fehlt. Ich bin da sehr emotional. Ich kann irgendwie nicht alleine sein. Das tut sehr weh, wenn man andere Pärchen in der Stadt glücklich sieht. Ich meine, ich gönne es ihnen ja auch aber obwohl ich es nicht will, verspüre ich einen unendlich starken Hass gegenüber meiner damaligen Freundin. Ich meine, ich will sie nicht hassen, ich will überhaupt keine Gefühle mehr für sie haben aber so ist es.

    Ich werde bald mit meiner Ausbildung fertig und frage mich momentan nur "Wofür das ganze?" Um mein Leben einfach nur um des Lebens Willen zu leben? Im Moment finde ich alles was ich mache einfach nur noch sinnlos.

    Versteht ihr mich ein bisschen? Seit damals ist meine Welt völlig aus dem Lot und das merke ich momentan extrem. Ich suche die Frau fürs Leben und hoffe so sehr diese auch bald zu finden, da ich wie gesagt irgendwie seelische Schmerzen habe. Das hört sich jetzt vieleicht ein bisschen weich oder emotional an aber so ist es eben.

    Könnt ihr mir einen Rat geben? Irgendwas muss ich doch machen können? Bitte gebt mir Hilfe zur Selbsthilfe.

    Liebe Grüße
    Ragner
     
  2. energyspirit

    energyspirit Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    313
    Ort:
    wien
    hallo!
    ich kann dich sehr gut verstehen, weil ich einmal in einer ähnlichen situation war und behaupte, dass es viele menschen gibt, die ähnliches erleben!
    mein rat an dich wäre:

    • das erlebte abschließen:
      möglicherweise glaubst du, das erlebte völlig abgeschlossen zu haben. aus deinen worten ist jedoch zu hören, dass das noch nicht zur gänze so ist. geh in gedanken das erlebte noch einmal durch und überall, wo du merkst, das sind noch gefühle da, arbeite daran. du kannst dir z.b. in gedanken vorstellen, wie du dich mit deiner ex-partnerin noch einmal triffst und ihr alles sagst, was es noch zu sagen gibt. dann verzeih ihr UND dir und stell dir vor, wie ihr euch abwendet und jeder in eine andere richtung geht.
      was du im aussen suchst, findest du zuerst in deinem inneren:
      versuch, herauszufinden, was dir gut tut und spaß macht. bereicher dein leben mit diesen dingen, die dir freude bereiten!
      liebe dich selbst:
      nimm dich an, wie du bist - mit all deinen sonnen- und schattenseiten! welche der seiten du nach aussen trägst, ist deine entscheidung, aber alles gehört zu dir und macht dich aus!
      was soll dir eine partnerin geben, was du dir nicht selbst geben kannst oder möchtest? gib es dir zuerst selbst!
      und: bitte hör auf, so zwingend eine partnerin zu suchen! lass diesen gedanken und diesen druck los, dann schaffst du platz für neue energien....

      ich hoffe, du kannst damit etwas anfangen! probiers einfach aus! was du von meinen ratschlägen annehmen und machen kannst, das mach einfach und warte ab, was sich verändert - in deinem inneren und im aussen...

      alles liebe
      energyspirit:)
    [/LIST]
     
  3. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallo Ragner,
    ist ganz schön hart, was auch Du durchmachen musstest. Ich möchte Dir ein paar Worte dazu schreiben.
    Jeder von uns geht seinen Weg allein. Unser Ziel ist Karma abzubauen, zu erfüllen...
    Oft bekommen wir Wegbegleiter an unsere Seite, die uns helfen können oder wir ihnen. Haben wir gegenseitig unsere Aufgaben erfüllt, gehen wir unsere Wege wieder allein, bis ein anderer Mensch wieder unseren Weg kreuzt.
    Liebe geht nicht einfach, Liebe möchte gehegt und gepflegt werden. Sie kommt, wenn sie kommen möchte. Nichts lässt sich erzwingen.
    energyspirit hat Dir eine ganze Menge schon dazu geschrieben und ich bin der selben Meinung. Diese Liebe, die wir ein Leben lang suchen, steckt schon lange in uns. Da es aber bequemer ist, sie von jemanden zu empfangen, haben wir sie tief in uns verschüttet. Wonach wir suchen, ist in uns. Gesellschaftszwänge, Erziehungen und selbst auferlegte Tabus, lassen uns nur nach außen suchen, nicht nach innen. Das was wir sind, wie wir sind, wer wir sind, strahlen wir nach außen. Der uns gegenüber steht, ist ein Spielgelbild unseres Selbst. Wie schon gesagt, fang endlich an zu leben, mit Dir...durch Dich...

    Warum kannst Du nicht allein sein? Haben Dich Deine Eltern nie allein gelassen? Oder weißt Du mit Deiner Zeit nichts anzufangen? Such Dir Freunde, lebe Dich selbst, mach was Dir gut tut.
    Warum tut es Dir sehr weh, wenn Du andere glücklich siehst? Kannst Du Dich nicht mit ihnen für sie freuen?
    Hass ist das Gegenteil von Liebe. Wer dieses fühlt kann keine Liebe für andere und sich selbst empfinden, dafür ist dann kein Platz mehr. Lass den Hass in Liebe gehen... Begene Deinen Mitmenschen mit "Liebe", versuch mal zu Lächeln, es kommt bestimmt zu Dir zurück...
    Der Sinn Deines Lebens bist Du und Dein Karma!!! Du bist nicht auf dieser Welt, um "Sklave" Deiner selbst zu sein. Der Sinn besteht darin, Deiner Seele auf die Sprünge zu helfen, um Verschüttetes oder Verlorengeblaubtes wieder empfinden und weitergeben zu können. Lebe Deine Liebe Dir gegenüber jeden Tag und sie wird zu Dir kommen. Denn, was Du nach außen spiegelst, kommt zu Dir zurück.
    Sei nicht sauer aber Du allein hast es zu gelassen, dass Deine Welt aus dem Lot geraten konnte. Was Du nicht zulässt, kann Dir auch nicht schaden.
    Glaub mir, sie sucht Dich jetzt in diesem Moment genauso, doch seit ihr noch sehr weit von einander entfernt, da ihr die gleichen Probleme habt. Warum suchen, wenn man leben kann und weiß, dass doch alles so kommt, wie es kommen soll. Wozu braucht man Vorhersagen, egal ob Wetter oder wann man den gesuchten Partner endlich bekommt? Wenn man nur sucht, kann man nichts für sich selber tun, da man ja nur auf Suche ist.
    Du wolltest es so, so hab ich es Dir geschrieben. Du bist der Schlüssel zu Deinem Glück, kein anderer kann Dein Glück schmieden. Fang endlich bei Dir an, fang endlich an zuleben!!! und zwar mit Dir!!!

    Du brauchst keine Angst zu haben, wovor denn? Gehe Deinen Weg und wache endlich auf. Verstrickt Dich nicht mit Zwängen der Gesellschaft.
    Und Du bist nicht allein, niemals. Aber das ist ein Kapitel, dass man auch erst zulassen müsste, um es richtig zu verstehen und zu fühlen...

    Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Dir, sowie Licht und Liebe für Dich,
    Orion7
     
  4. daljana

    daljana Guest

    orion 7 das ist wunderbar geschrieben :stickout2
     
  5. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallo uriela,
    Ich danke für Deine zuversichtlichen Worte. Meinst Du, er könnte es vielleicht auch verstehen?

    Licht und Liebe auf Deinen Weg
    Orion7
     
  6. Ragner

    Ragner Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Frankfurt (Oder)
    Werbung:
    Vielen lieben Dank für eure Ratschläge, die waren wirklich sehr gut!

    Irgendwie ist es komisch. Ich weiß ja, dass ihr 100% Recht habt. Da ist auch garnichts dazuzusagen. Ich weiß auch, dass alles, was mir an schlimmen Dingen im Leben bisher wiederfahren ist irgendwann immer gut geworden ist. Vieleicht ist das mein Schicksal oder die Vorsehung. Vieleicht muss ich erst stark leiden, dass sich alles irgendwann so erfüllt wie ich es mir vorstelle.

    Aufhören zu Suchen kann ich ja auch nicht. Was wäre denn wenn mein "Gegenstück" auch nicht sucht, dann finden wir uns ja nie. Ich übertreibe es natürlich nicht mit dem Suchen sondern gehe lediglich mit offenen Augen durch die Welt.

    Höchstwahrscheinlich werden das, was ich erlebt habe, bereits viele vor mir erlebt haben. Darüber bin ich mir schon im Klaren.

    Es ist eben irgendwie eine Furcht, die ich habe. Die Furcht nicht diejenige zu finden, die ich suche. Diese Furcht entwickelt sich dann zu einer gewissen Wut gegen die Welt, wie sie ist und daraus konzentriert sich mein Hass gegen meine Exfreundin. Eines führt also quasi zum anderen in dieser Angelegenheit.

    Ich weiß, dass ich diese Furcht bekämfen muss, damit alles wieder ins Lot kommt aber das ist mein Problem. Ich versuche es ja wirklich aber momentan ist es eher so, dass ich es mir einrede, dass ich glücklich bin und so oder so schon die Frau fürs Leben finde.

    Es ist für mich leider nicht so einfach Gefühle in Worte zu fassen.

    Wenn ich dann von Freunden aber höre, dass meine Ex wieder einen neuen hat dann denke ich mir so: "Warum sie und nicht ich? Sie verdient es nicht!" Das ist meine böse Seite. Meine Gute Seite sagt mir: "Auch sie soll wieder glücklich werden, so wie jeder Mensch!" Das ist das Wirwar der Gefühle in dem ich mich momentan befinde.

    Ich weiß nicht mehr so wirklich was richtig oder falsch, gut oder schlecht ist. Ihr seht, ich komme momentan nichteinmal mit meinem eigenen Leben klar. Ich wünsche mir die Frau fürs Leben zu finden, weiß aber nicht, ob ich denn dafür überhaupt bereit bin, wenn ich mit mir selbst nicht im Reinen bin.

    Ich jammer euch hier etwas vor aber ich glaube manchmal ist es besser darüber zu reden als es in sich hineinzufressen. Ich versuche, die Dinge auf mich zukommen zu lassen. Eine andere Wahl habe ich sowieso nicht.

    Liebe Grüße
    Ragner
     
  7. daljana

    daljana Guest

    hallo du,kenne das wirwar wie dus nennst auch sehr gut.dieses hin und her gerissen sein der gefühle.für mich wurds leichter indem ich wußte es darf ihm gut gehn auch ohne mich.heut weiß ich auch dank ihm was ich will und was nicht,verstehst du?entschuldige dich nicht für deine emotionen,du kennst sie wenigstens..sei sicher sie kommt deine wahre freundin.glaub fest daran.:liebe1:beginne wieder das schöne zu sehen.besser kann ichs auch nicht ausdrücken.dein leben ist doch noch nicht vorbei
     
  8. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Land Brandenburg
    Ach herje, da ist sie wieder, die Angst

    und warum kannst Du nicht daran glauben, an das, was Dir wiederfahren ist?
    Es wird immer erst ganz schlimm, bevor es heilen kann. Manchmal sehen wir den Wald vor lauter Bäumen nicht und dann müssen es wir eben auf andere Art und Weisen lernen. Und die sind meist sehr schmerzhaft, wenn wir es zulassen...
    da ist es schon wieder, "was wäre wenn...", das sind die Worte, an denen jeder Mensch verzweifeln muss. Wenn Du Sicherheit willst, kauf Dir einen Toaster, hält garantiert 6 Monate...
    Nein, im Ernst. Wozu musst Du wissen, was kommen wird? Keiner kann Dir erzählen, ob sich jemand auf den Weg macht, Dich zu suchen!
    Mit Sicherheit sehr sehr viele.
    Leg Deine Furcht ab, daraus kann nur Hass entstehen...Fang endlich an zu lieben!!!
    nein, Du sollst sie nicht bekämpfen, nur in Liebe gehen lassen...
    Es kommt, wie es kommen soll. Ob Du Dich jetzt damit fertig spielst oder nicht. Lass doch den Dingen seinen Lauf und kümmere Dich nur um Dich, um Deine Seele...
    Ich habe Dich verstanden. Jeder von uns steckt irgendwann so richtig fest. Und Du kommst auch nicht vor noch zurück. Fange mit Dir selbst an und lass das Suchen sein. Deine Liebe wird zu Dir kommen. Aber lass sie doch auch zu Dir kommen! Sie ist noch nicht so weit, um für Dich da zu sein, weil Du noch nicht bereit dafür bist. Arbeite an Dir und mit Dir, es ist alles in Dir vorhanden, nur freibuddeln musst Du es allein. Mit der Unterstützung von diesem Forum wirst Du es auch schaffen.
    Neid killt jeden guten Vorsatz, lass es nicht zu, dass er die Oberhand über Deine Seele bekommt, dann hättest Du wahrscheinlich wirklich Dich selbst verloren. Suche bei Dir selbst, nicht bei anderen. Nur Du kannst Dein Wirrwar entwirren es ist nur Deins...
    Fang sofort an mit Dir zu arbeiten. Niemand kann Dir Deinen Weg erleichtern, wenn Du es nicht zulässt. Und genau das machst Du gerade. Du versperrst Dir und anderen den Weg zu Dir, zu Deiner Seele...
    Ja, Du jammerst aber wenn Du es nicht tun würdest, könnte ich nicht so gemein zu Dir sein und Dir versuchen ins Gesicht zu schreien, denn leise Töne würdest Du jetzt eh nicht hören können.
    Gib Dir selber noch Zeit bis morgen zu jammern aber dann höre auf damit, sonst wirst Du nie eine Dich liebende Frau bekommen. Lass Dir das alles mal in Ruhe durch den Kopf gehen. Angst, Hass, Neid und jammern killt jede Liebe, lässt sie schon im Keim ersticken.
    Wir sind bei Dir und stehen Dir auch gerne bei auf diesem schwierigen Weg. Aber jetzt trockne "Deine Tränen" und fang an zu leben.

    Licht und Liebe für Dich
    Orion7
     
  9. Ragner

    Ragner Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Frankfurt (Oder)
    Nochmals Danke an euch!

    Ihr alle habt Recht, ich muss jetzt wirklich mal hart an mir und meinen Gefühlen arbeiten damit es nicht noch schlimmer wird. Im Moment kann mir wirklich nur eine Person helfen und das bin ich selbst. Ich bin mir sicher, dass die Zeit alle Wunden heilen wird und aus der Asche der Vergangenheit ein neuer Phoenix steigt.

    Ich danke euch! Ganz besonders Dir Orion für deine durch und durch ehrliche Schreibweise. Natürlich danke ich euch anderen auch, versteht sich ja von selbst! Ihr habt mir sehr geholfen!

    Liebe Grüße
    Ragner
     
  10. daljana

    daljana Guest

    Werbung:
    mir half die vorstellung,stecke meinen kopf in wasser gekühlt mit eiswürfeln...um klar zu werden:party02: mach dich frei und versuchs mal von oben zu betrachten,deine ganze situation.lebe jetzt :liebe1:wärs dir lieber du hörst es geht ihr gaaaaaaaaaaanz schlecht?fürn moment evtl,aber das ist es doch nicht wirklich oder? sie war dein wegbegleiter,jetzt gehe du weiter,es werden immer neue menschen dazu kommen.und geduld ist auch bei mir ein thema:liebe1:daher lies dir das hier alles noch mal in ruhe durch.orion gibt dir doch die antwort,he leben ist schööööööön:banane::banane:
     

Diese Seite empfehlen