1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Innere Unruhe

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von rea333, 26. Juli 2009.

  1. rea333

    rea333 Guest

    Werbung:
    Hallo Zusammen

    Ich bin momentan etwas ratlos und erhoffe mir, dass ich vielleicht bei euch im Forum eine Antwort auf mein Problem finden kann.
    Momentan habe ich mit Studium und Nebenjob irgendwie gerade ziemlich viel zu tun (ca. 140%). Ich hatte schon öfters Zeiten, wo ich unter grosser Belastung stand, aber bis auf die Tatsache, dass es sehr mühsam war, habe ich die Zeit immer gut überstanden. Seit ca. zwei Wochen fühle ich eine risige innere Unruhe in mir und kann mich so gar nicht für meine Diplomarbeit motivieren (hinke langsam dem Zeitplan hinterher). Gesunde Ernährung, Schlaf, mehr Freizeit, Sport, Buch lesen... alles hat nichts gebracht... Irgendwie hab ich das Gefühl, dass irgendwas nicht stimmt, aber ich kanns beim besten Willen nicht benennen.
    Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich diese Unruhe beseitigen kann?

    Liebe Grüsse,
    Rea
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Trink am Abend Johanniskraut- oder Baldriantee :)
     
  3. Aurora

    Aurora Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    416
    Hallo,

    Zitronenmelisse hilft auch prima...

    alles Gute,

    Aurora
     
  4. Azura

    Azura Guest

    Versuchs mal mit Yoga, Entspannungsübungen, oder allg. Atemübungen (s. Meditations-Unterforum) - das entspannt.

    Viel Erfolg.

    Grüße,
    Diana
     
  5. lisa46

    lisa46 Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2008
    Beiträge:
    112
    ich würde versuchen die Ursache herauszufinden. Was macht dir Probleme? Welche Ängste hast du? Studium, privat, Geld, existenzielle Probleme, ...?
    Sei dir selbst gegenüber ehrlich, je eher du an die Wurzel des Übels kommst desto eher kriegst du wieder alles auf die Reihe. Alles andere ist (bei allem Respekt) nur Symptombekämpfung.

    LG
    Lisa
     
  6. regenbogenweib

    regenbogenweib Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    304
    Ort:
    hamburg
    Werbung:
    putzen,laufen,schreien, yogar, sex, küssen, fernsehen, lesen,schreiben, malen, sich schlafen legen. am besten alles einmal ausprobieren, bis du das für dich persönlich richtige anti-stress-allheilmittelchen gefunden hast. wir haben jetzt sogar einen kleinen stein-plätscher brunnen vor der tür, beruhigt ungemein, bringt die gedanken auf einen nenner.
     
  7. Agilus

    Agilus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    16
    Ich kann dir nur zur regelmäßigen Meditation raten und hin und wieder Zeit für Hobbies nehmen um abschalten zu können.

    Es gibt eben gewisse Situationen im Leben - tja, da muss man einfach durch.
    Immer das Beste draus machen, hinterher bist du froh!!
     
  8. Agilus

    Agilus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    16
    Ach ja, Bachblüten kann ich dir auch noch ans Herz legen!
     
  9. Gemini

    Gemini Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    304
    geht mir auch manchmal so, studium job, freunde familie, jeder zerrt an einem, man scheint nicht zur RUHE zu kommen und hat man dann vermeintliche ruhe findet man seinen frieden erst recht nicht gg
    ich hab meinen ausgleich in sport gefunden,

    ausdauersport zB nichts macht das Hirn so frei wie ein Waldlauf über 27km ;) oder squash.. den ganzen frust an den bällen rausschmettern... im endeffekt kommts drauf an was dich dazu bringt abzuschalten :)

    lg gem
     
  10. rea333

    rea333 Guest

    Werbung:
    Vielen Dank für die vielen Ratschläge... Tee's hab ich inzwischen auch ausprobiert :).
    Hat auch nicht viel gebracht... Die Ursache lag wohl im Studium selber und ich hab mich nun entschieden nach dem Abschluss noch ein weiteres Studium anzuhängen.

    Liebe Grüsse
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen