1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Innere Kraft

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von xXfighterXx, 23. Mai 2008.

  1. xXfighterXx

    xXfighterXx Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    36
    Werbung:
    hallo zusammen,

    folgendes: ich bin sportler (boxen) und ich habe seit meiner kindheit so ne gewisse innere kraft gehabt die ich nur in momemnten bekam wo ich wusste das ich es anders also nicht schaffe als mit der kraft, so war es auch bei denn käpfen beim boxen,wenn ich diese ihnere einstellung und kraft hatte war ich ein ganz anderer mensch( stärker.entschlossener). jetzt bitte nicht denken das ich das mit adrenalin etc. verwechsle und denke das ich supermann mit.

    es ist wirklich ne kommische art und ich wollte wissen ob mir jemand da weiter helfen kann es besser zu kennenlernen und damit umgehen zu können.

    danke für eure antworten im voruas:)
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    wenn du was mit der kraft des herzens machst so ist das als wenn du ein zusätzliches kraftreservoir anzapfst.
    ein sportler ,der weiss für welche ideale ausser geld er noch sich einsetzt macht das mit der kraft des herzens und das ist licht von oben -so könnte man sagen -du wächst über dich hinaus.
    alles liebehw
     
  3. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier

    Diese Kraft kann man gut über asiatische Sportarten entwickeln! Im Grunde ist sie dein eigenener Wille und die Überzeugung, das du es schaffst und kannst!

    LG

    believe
     
  4. xXfighterXx

    xXfighterXx Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    36
    und wie soll ich heraus finden wie ich ich diese kontrollieren kann oder in momenten einsetzen möchte.:cry3:

    denn bei mir ist es so wenn ich sie haben will klappt es nie es kommt eben auf dem moment an, aber wenn sie ja in einem ist bdeutet ja dies man könne sie auch jdezeit aufrufen. oder????
     
  5. DPM2010

    DPM2010 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    344
    Ort:
    Neustadt an der Weinstrasse
    Hi xXfighterXx!

    Ich kenn das aus meinen Wettkämpfen (Karate) und der Trainerausbildung.
    Es hat leider nichts mit dir zu tun.
    Es ist so: Wenn der andere die Hose so richtig gestrichen voll hat (sprich er hat Angst),
    dann fühlst du das. Dann siegst du auch ( wenn nicht was außergewöhnliches dazwischenkommt)

    Du hast keinen Einfluss darauf weil du es nicht machst sondern der Gegnner.

    Wenn du das Gefühl aber lieb hast und öffter haben möchtest musst du einen Weg finden den anderen richtig Angst zu machen.
    Wilde Gebärden, oder grausige Legenden ( wie die von: blutboxer Abraham).
    Ich habs im Wettkamf geschafft indem ich wirklich erschreckende KIAI´s machte.
    Mit der Zeit wird das dann immer öffter eintreffen.

    Was auch gut hilft, aber für dich vermutlich viel zu aufwändig ist, ist:
    "Tensegrity-die magischen Bewegungen der Zauberer".
    (ich habs hier schon offt geschrieben, es wirkt halt so gut.)

    Mit diesen Techniken kannst du dem Gegner seine Lebendsenergie vor den Wettkampf abziehen.
    Er fühlt sich dann total schlapp, willenlos, unmotiviert, Krank, usw.

    Siehe auch: Biokinese, Ideomotorisches Training im Kampfsport, usw.

    LG

    DPM2010
     
  6. xXfighterXx

    xXfighterXx Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    36
    Werbung:
    kannst du mir bitte das mal genauer erklären mit diesem "Tensegrity-die magischen Bewegungen der Zauberer".:doof:
    denn ich kenne das nicht.

    und das andere was du meintest,ja ich weiß was du mir damit sagen willst, diese einstellung des gegners ,aber ich mache das boxen schon lange bin kurz davor ins profilager zu wechseln und ich weiß noch als ich dort paar mal sparring machte konnte mir das aber genauso helfen diese innere kraft obwohl der gegner ziegmal erfahren war und auf einen ganz anderem
    höherem nivue boxte und natürlich auch älter war und somit viel erfahrung hatte.

    aslo muss es doch was damit zu tun haben oder nicht??
     
  7. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Hmm, das ist schwer zu erklären! Es hat was mit Vertrauen zu tun! So, wie du darauf vertraust, dass dich deine Füße tragen, ohne dass du sie bewußt steuern musst beim Gehen! Immer gut ist üben, üben und nochmal üben. Weil die Übung dazu führt, dass du dir vertraust. Wenn du immer wieder in dich reinspürst, merkst du mit der Zeit genau, wann du dir vertraust und wann du Angst hast. In dem Fall ist es besser Leine zu ziehen!
     
  8. DPM2010

    DPM2010 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    344
    Ort:
    Neustadt an der Weinstrasse
    @ xXfighterXx

    Google mal danach. Ist ne Art Tai-chi.
    Aber genau diese Art Tai chi ist es, die dich geistig unbesiegbar macht.
    Und wenn du das bist, kann dich auch keiner mehr körperlich besigen, Zumindest nicht wenn er sich an die Boxregeln hält.
    Schusssicher wird dein Körper damit aber nicht!

    :)

    Es funktioniert so: Der Gegener wird schon wärend der Vorbereitung auf den Wettkampf demotiviert. Egal wo er Trainiert. Ist sone Art Psychoding.
    Er hat keine Energie mehr. Wird lustlos. Motiviert sich immer mehr und benötigt unendlich viel Kraft vom Trainer. Aber irgendwann weiss er innerlich: Ich kann es niemals schaffen gegen den. (dich)

    Es ist wie gesagt son Psychoding.
    und du kennst das ja selber: wenn du erstmal ganz sicher weisst das du es nicht schaffen kannst, ist es schon vorbei. Tage vor dem Wettkampf. Es ist einfach nicht zu schaffen.
    Huck hatte das auch an seinem Kampf im Dezember.
    Genau das. Huck war den Psychoangrigffen einfach nicht gewachsen. :banane: Er hat keine Ahnung von solchen Psychodingern... und verlor. Und das wird immer wieder vorkommen wenn er auf einen Gegner trifft der sowas Trainiert.


    DPM2010
     
  9. Chocs

    Chocs Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2008
    Beiträge:
    86
    danke dir mal für dein ratschlag werde versuchen jetzt was darüber im internet zu finden.:danke:
     
  10. xXfighterXx

    xXfighterXx Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    36
    Werbung:
    @DPM2010

    danke mal füt diese aüfklärung werde versuchen mehr darüber zu erfahren.

    lohnt es sich dann ein buch darüber zu kaufen oder besser gesagt kann man das selbst alleine aus einem buch lernen oder ist es unmöglich?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen