1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

innere gleichheit

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von sternchen 30, 8. Oktober 2009.

  1. sternchen 30

    sternchen 30 Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2007
    Beiträge:
    629
    Ort:
    in hamburg
    Werbung:
    habe hier bei einem user dieses gelesen
    INNERE GLEIHHEIT
    was bedeutet das für euch ?
     
  2. yinundyang

    yinundyang Guest

    Liebe Sternchen,

    Nähern wir uns dem Ganzen doch mal über die äußere Gleichheit: die ist für mich mehr als dass sich Dinge "nur" gleichen im Sinne von ähnlich sein... substantiviert zur Gleichheit wirkt "gleich" "stärker" auf mich, geht mehr in Richtung das selbe sein ohne es zu sein, ohne weiteres nicht unterscheidbar sein... so wie eineiige Zwillinge... das Wort Gleichheit begegnet mir sonst eigentlich auch kaum im Sprachgebrauch... ja und innere Gleichheit ist dann ... vielleicht ausgeglichen sein... die "Kontrastprogramme", das innere Hin und Her in Gedanken und Gefühlen ist ausgeglichen, als eine Ursache erkannt... zwei verschiedene Emotionen werden aus einem gleichen Ursprung wie die Zwillinge aus einem gleichen Ei erkannt.... die Gleichheit ist innerlich bewusst... so paar Gedanken dazu...
    oder aber: mir ist (von Innen her) alles gleich :rolleyes::tomate:

    Sternchen frag doch mal den Signaturersteller, warum weshalb wieso ;)

    LG, yinundyang
     
  3. warum fragst du mich nicht einfach, anstatt von anderen dir Antworten zu holen, die du vielleicht mit meiner identifizieren würdest, was letztlich eventuell nicht stimmig wäre?:)
     
  4. yinundyang

    yinundyang Guest

    Also das ganze Zitat ist ja schon richtungsweisend.
     
  5. schon, nur sieht jeder eine andere Bedeutung....und wenn sich die Bedeutung individualisiert....ist mein Zitat nicht mehr stimmig:zauberer1
     
  6. yinundyang

    yinundyang Guest

    Werbung:
    darf ich dich fragen, was es dir bedeutet? Hast es ja nicht umsonst ausgewählt.
     
  7. sternchen 30

    sternchen 30 Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2007
    Beiträge:
    629
    Ort:
    in hamburg
    du das ist nicht bös gemeint gern höre ich mir das an was damit gemeint ist :umarmen:
    nur die frage ist glaube ich größer als solches weil jeder eine andere vorstellung hat von innerer gleichheit ?! war so mein gedanke ........
    deswegen die frage an alle :kiss4:
     
  8. ALINALUNA

    ALINALUNA Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    946
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hi!

    Ich starte hier einen "Erklärungsversuch",weil ich glaube zu verstehen was Nicandra mit "Innerer Gleichheit" meint.

    Er hat auch damit Recht,dass wenn man den Begriff so jeder für sich ANDERS interpretiert es dann nicht mehr sinnvoll ist.

    Weil...Anders gesagt...Jeder Mensch ist ein Mensch.
    Alle sind gleich.

    Mehr ist es nicht.

    Die "Hülle" ist egal.
    Wir kennen allle dieselben Gefühle und Gedanken.Im Prinzip.

    Was uns ungleich macht sind Dinge wie die unterschiedlichen Erfahrungen,das Leben eben...Der Umgang damit..

    Doch wenn du es auf das INNEN reduzierst....Sind wir alle gleich...

    Ich hoffe Nicandra ist mit meiner "Erklärung" einverstanden?!

    lieb grü!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen