1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Innen oder Außen

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Marie23, 16. Juni 2009.

  1. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Werbung:
    Hallo Ihr,

    ich hätte mal eine eher philosophische Frage zur Relation:

    Kennt ihr das vielleicht, dass, wenn ihr euch die Karten legt und eine relativ klare Aussage kommt, wie etwa, etwas geht sehr gut aus mit Triumph (6 Stäbe), dass es auch sein kann, dass es mit der Realität gar nichts zu tun hat?

    Also ich hatte jetzt als Beispiel gefragt, wie es mit der Liebe bei mir weiter geht. Ich bin zur Zeit in einen jungen Mann verliebt, der mir gesagt hat, dass er sich erstmal keine Beziehung vorstellen kann. Er hat viel anderes um die Ohren, Umzug, Studium etc. Er will aber auf jeden Fall mit mir befreundet sein.
    Jetzt ist es aber so, dass ich den Kontakt erstmal abgebrochen hab, weil ich damit nicht so ganz zurecht kam.
    Daraufhin hab ich mir gelegt und es kam ein Superblatt, aber ohne Kontakt geht s eigentlich nicht. Nur manchmal denk ich, dass ich das alles dann mit mir selbst ausmach, ohne das in Wirklichkeit irgendwas passiert.
    Kennt ihr das? :confused:
    Oder gibts da irgendwelche Hinweise im Blatt?

    Gruß,
    Marie
     
  2. azira

    azira Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    587
    Ort:
    lBaden wuertemberg
    Hallo Marie
    Die Stab 6 sagt aber auch man sollte neue Wege beschreiten und alte Gewohnheiten loslassen. Sich der goettlichen Fuehrug anvertrauen und sich im Guten von jemandem oder etwas trennen.
    Liebe Gruesse Kathrin
     
  3. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Hallo Marie23,

    hab ich das richtig verstanden? Du hast das Blatt gelegt, NACHDEM du den Kontakt abgebrochen hast?

    Das war dann ein super Blatt, das deutet darauf hin, dass deine Entscheidung richtig war. So würde ich es erstmal interpretieren, ohne das Blatt zu kennen. (Tarot kenne ich mich eh nicht mit aus).

    :umarmen:
     
  4. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Hallo Kathrin,

    im normalen Tarot heisst die Karte etwas ganz Anderes.
    Nämlich ein Wiederkommen, Glück und Lösung der Probleme.

    Ich habe jetzt nocheinmal ausgelegt, weil mir die anderen Karten nicht mehr eingefallen sind und es kam krasser Weise schon wieder als Endkarte die 6 der Stäbe.
    Die Legung befindet sich in der Rubrik Tarot hier im Unterforum.

    Gruß,
    Marie
     
  5. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Hallo Yvonne,

    ja, so war es, aber ich will ihn ja eigentlich noch.
    :(

    Darum ja meine "philosophische Frage"?

    Entspricht das jetzt der Realität - also es wird ein Wiederkommen geben?
    Oder mache ich es erfolgreich mit mir selbst aus - Subjektivität.

    Marie
     
  6. Luce8

    Luce8 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    3.537
    Ort:
    Werbung:
    hallo marie,

    auf deine philosophische frage ne philosophische antwort ... nur weil wir uns was wünschen und meinen, es ist gut für uns, heißt es noch lange nicht, dass es auch wirklich so ist. wir glauben oft, wir wüßten es besser, als die da oben ;)

    manches, was sich nicht so entwickelt, stellt sich im nachhinein als "glücksfall" heraus, oft nur erkennen wir den sinn dahinter erst später.

    in diesem sinne ... es entwickelt sich immer alles zu unserem besten ... auch wenn es anfangs oft nicht danach aussieht.

    lg luce8
     
  7. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Ich stimme Luce voll zu. So sehe ich das auch. Nicht immer ist das, was wir wollen/bzw. wünschen nicht das, was zu unserem Besten ist oder zum Besten der Allgemeinheit.

    Unser Verstand kann den vollen Umgang oft nicht erfassen, begreift nur Bruchstücke.

    Vertraue darauf, dass alles zu deinem Besten geschieht und warte mal ab, was kommt. Du wirst es verstehen, wenn auch zu einem späteren Zeitpunkt. :umarmen:
     
  8. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Werbung:
    Hallo luce,

    danke für deine Antwort.
    Ich denke, du hast Recht.
    Erstaunlicher Weise wurde es mir in der Beziehung zu diesem Mann mehr als klar. Ich hab mich noch nie glücklicher gefühlt. :)

    Mal sehen, was "die da oben" sich für den Fortlauf ausgedacht haben.

    War aber bisher schon ziemlich interessant.

    Das mein Wille da nicht wirklich viel zählt, hab ich auch schon festgestellt. :D


    @Yvonne:
    Dank auch dir für den Rat. Ich werde mein Bestes versuchen, ihn zu beherzigen. Täte allen besser.


    Liebste Grüße,
    Marie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen