1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Inkontinenz/ schwache Blase

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Shila Eluah, 1. August 2009.

  1. Shila Eluah

    Shila Eluah Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Berlin-Köpenick
    Werbung:
    Hallo zusammen

    Ich brauche dringend tipps was ich machen kann.

    Ich möchte gerne die Tage in ein Ökodorf fahren , allerdings ist da der Weg von Gästezimmer bis zum Klo sehr weit, da es ein Plumpsklo im Wald ist. Ich war schonmal da, udn es war ne totale katastrophe weil ichs nicht geschafft habe bis zum klo udn ständig nasse wäsche hatte.

    Klar könnt ich mir einen Nachttopf oder einfach nen putzeimer kaufen, aber wenn ich da dann reinpinkel wärend die anderen im Raum sind, ist das ja eklig für die anderen.

    Windeln habe ich mal ausprobiert aber da ist alles an den seiten runtergelaufen, udn wie soll ich die dann beseitigen, denn sie sind ja nicht natürlich abbaubar, also würde ich einfach MÜll in den Wald schmeissen, womit die Natur nix anfangen kann.

    Hat jemandne idee, wie ich das Problem lösen kann?ß

    Lg Shila Eluah
     
  2. BlueJay

    BlueJay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    2.812
    wenn du in den wald pilgern mußt um dir erlösung
    zu verschaffen, wie wäre es auszutreten bevor es
    zu spät ist, plumsklo ist eckelinger als freie natur
     
  3. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    huhu,
    gehe bitte zum Sanitätshaus und lasse Dich beraten. Es muß nicht sein, daß Deine Inkontinenz Deine Lebensqualität so einschränkt, wie es zur Zeit der Fall ist. Es gibt wirklich gute Produkte, man muß sie nur fachmännisch anwenden. Dann läuft auch nichts heraus.... also bitte in ein Sanitätshaus gehen und beraten lassen. Je nachdem wo Du wohnst bezahlt die Krankenkasse einen Teil der Produkte, wenn der Hausarzt ein Rezept ausstellt und Du es im Sanitätshaus abgibst.

    Wenn ich Produkte empfehlen müßte, dann die von Hartmann. http://www.at.hartmann.info/DE/Home...flegetipps/Inkontinenzversorgung/default.html

    Wichtig ist eben, daß man die richtigen Produkte zur richtigen Zeit richtig verwendet. Dafür muß man sich von einem Fachmann beraten lassen, geht nicht anders. Aber weißt Du: danach bist Du das Problem, das Du schilderst, los.

    Mein Mitgefühl,
    LG,
    Trixi Maus
     
  4. manolos

    manolos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    17
    Ort:
    St. Andreas Spalte
    hast du schon entsprechende medizin, gibt es auch naturprodukte, probiert?

    eigentlich solltest du ja etwas gegen die ursache tun koennen und damit auch die auswirkungen vielleicht in den griff bekommen...
     
  5. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hi,

    du bist ja auch aus Berlin,
    hier in Berlin Wedding (direkt an der S-Bahn) gibts ein BLASENZENTRUM. Die Adresse könnte ich dir raussuchen.
    Das einzige in Berlin (o. Deutschland?) Und dort ist es sehr gut. Du kriegst kostenlos alles dort. Ich hatte dort Beckenbodentraining bekommen, das hat gewirkt (aber nur so lange wie man auch wirklich dran bleibt, man kann aber immer und jederzeit trainieren, sogar in der U-Bahn). Beckenbodentraining hilft und es ist wirklich leicht.

    Dann gibts da so`n Apperat, der außerdem gegen Osteporose gut ist. So Vertikal-Schwingung. Wie das Gerät heißt weiß ich nicht.
    Und sie hatten mir so ein TENS-Gerät mit nach Hause gegeben für 3 Monate.

    Und dann hat die Äztin noch Erfahrung, mit einem bestimmten Muskel usw. usw.
    und noch viel mehr. Dort findest du sehr erfahrene Ärzte.

    Bei mir hat ein Myom auf der Blase gedrückt. Nach dem Beckenbodentraining wurde es besser. Und später nach der Myomen-Embolisation noch bischen besser.
    Aber trotzdem: spätestens jede Stunde muss ich aufs WC Urin lassen, das geht gerade noch so - auch wenn man weit unterwegs ist.

    Achja und die geistigen/seelischen URSACHEN sind lt. Organsprache wohl irgendwas mit "Loslassen".
    (Traumdeutungssymbole und Krankheitssymbole sind gleich)

    Alles Liebe
    lg Wally
     
  6. Shila Eluah

    Shila Eluah Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Berlin-Köpenick
    Werbung:
    Hallo ihr alle

    Dankschön für die Antworten heute is es leider zu spät da die Apotheke leider zu hat und ein Sanittshaus gibts hier in LFriedrichshagen nicht.

    Wegen der Ursache ich war deswegen schon beim Arzt konnte keine Ursache feststellen ausser das ich wegen meiner motorischen Behinderung die Muskeln nicht so gut koordinieren kann zb is es auch so, das ich biem sitzen voll gut den inhalt bei mir behalten kann aber wenn ich laufe, fängst eher an zu laufen.

    Lg Shila Eluah
     
  7. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Dann hast Du eine sogenannte Streßinkontinenz. Das heißt, daß der Schließmuskelring Deiner Blase den Inhalt nicht halten kann, sobald ein Streß, also Druck oder auch nur Bewegung an die Blase kommt.

    Machst Du Beckenbodentraining? Damit könntest Du vielleicht die ein oder andere Schwäche rund um die Blase kompensieren. Im Moment nützt Dir das aber auch nix.

    Was mir noch einfiele sind ambulante Pflegedienste. Die haben Inkontinenzmaterial und sind 24 Stunden erreichbar. Aber viel mehr interessiert mich eigentlich, wie man in die Situation kommt, in der Du bist. Ich meine: klärt man so etwas nicht vorher? Oder hast Du dich so geschämt? Wäre ja verständlich. Hm, ich denke Du mußt, wenn es so ist, genau diese Scham aber überwinden, damit Du dir einmalig Hilfe holst in Form einer guten Beratung und danach dann wieder selbständig bist. Dann ist das Problem natürlich nicht fort, aber im Alltag handhabbar.

    Viel Erfolg beim Lösen des momentanen Problems weiterhin...
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Und mit Festhalten genauso. Das Beckenbodentraining führt ja zum "Festhalten-Können", während das Loslassen ja leider aufgrund der Erdanziehung automatisch geschieht. :)
     
  9. Shila Eluah

    Shila Eluah Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Berlin-Köpenick
    Also das mit dem Beckenbodentraining bin ich grad am manfangenn da eine Mitbewohnerin ein Kind hat udn das nach der Schwangerschaft auch machen muss, bin mal gepsannt wie das funzt.

    Wegen der Situation ich bin grad nicht da auf dem Ökodorf udn hier klappt auch alles prima weil das klo nur schräg gegenüber von meinem schlafzimmer ist, aber da in dem Ökodorf ist das klo ungefür 50 Meter weg udn das schaffe ich nicht.

    Lg Shila Eluah
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Dann kannst Du nicht in dieses Öko-Dorf fahren. Oder wie siehst Du das?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen