1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Indiral - nein danke!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Uomodigatto, 14. Februar 2009.

  1. Uomodigatto

    Uomodigatto Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Ich habe vielleicht eine etwas ungewöhnliche Frage für dieses Forum, aber ich weiß eigentlich nicht, wohin ich mich wenden soll. Meine Neurologin stellte letzte Woche bei mir einen essentiellen Tremor fest. Sie verschrieb mir Indiral 40 mg, 3 mal täglich, also insgesamt 120 mg. Aber alleine schon nach der Lektüre des Beipacktextes ging's mir noch schlechter - DAS möchte ich meinem Körper einfach nicht antun.:wut1:Meine Frage: hat jemand Erfahrungen mit esentiellem Tremor und alternativen Behandlungsmöglichkeiten? Ich weiß schon, dass es auch noch andere Pillen gibt, aber die sind mit Sicherheit auch nicht harmloser. Bin für jede Antwort dankbar!
     
  2. Uomodigatto

    Uomodigatto Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    17
    Weiß denn wirklich keiner Rat? *schluchz*
     
  3. mongol

    mongol Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Steiermark
    Hallo!

    Ich denke, daß es aus der Ferne nicht so einfach ist in diesem Fall einen Rat zu geben, weil es doch eine heikle Sache ist.
    Vielleicht solltest du es bei einem Alternativmediziner versuchen. Der kann dir sicher besser weiterhelfen.
    Liebe Grüße
     
  4. Spagyria

    Spagyria Guest

    Hallo Uomodigatto:)
    Das Etikett "essentiell" verwendet die Schulmedizin für den Umstand, dass sie nicht klären konnte, woher die Krankheit kommt.
    So ist die "Behandlung" mit dem Beta-Blocker "Inderal" nur eine Verlegenheitslösung und dient der Unterdrückung der Symptome.
    Ohne Deine ganze (Leidens-)geschichte zu kennen, kann ich Dir nur ganz allgemein ein paar Hinweise aus ganzheitlich-naturheilkundlicher Sicht geben:
    Es wäre wichtig, die Ursache Deines Tremors zu finden. Nichts geschieht ohne Grund.
    Zu denken ist an Schwermetallbelastungen oder Belastungen mit anderen toxischen Substanzen.
    Auch ein Trauma durch Unfall kommt in Betracht. Weiters können Nährstoffe fehlen. Infektionen können eine Rolle spielen, da z. B. Viren das Kleinhirn irritieren können.
    Behandlungsmöglichkeiten je nach Ursache sind z.b.: Ausleitung und Entgiftung, Schädelakupunktur, caniosakrale Osteopathie, Zuführen von fehlenden Nährstoffen (etwa Vitamine der B-Gruppe, Fettsäuren...).
    Und natürlich lohnt es sich zu fragen, was Deine Seele sagen will: bist Du jemand, dem Kontrolle und Stärke sehr wichtig sind?
    Wenn der Tremor bei Dir "in der Familie" liegt, wäre z.B. eine Familienaufstellung empfehlenswert, mit deren Hilfe Du dahinterkommen kannst, an welchen Schicksalen Deiner Vorfahren Du da "mitträgst".
    Mach Dich auf die Suche nach einem ganzheitlichen Therapeuten, der mit Dir gemeinsam die Ursache Deines Leidens findet.
    Liebe Grüsse und gute Besserung!
    Spagyria
     
  5. Uomodigatto

    Uomodigatto Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    17
    Hallo Spagyria,
    ganz lieben Dank für Deine Antwort! Auf jeden Fall werde ich Deinen Rat befolgen und mch mal auf die Suche begeben...ich erzähle dann, wie es weitergegangen ist!
     
  6. tuegueney

    tuegueney Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2009
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    hallo bin neu hier wollte fragen ob ihr schon was neues rausgefunden habt habe auch dieses leiden bitte schreibt mir ich lasse auch meine email da tuegueney@googlemail.com

    danke im voraus ciao
     
  7. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hi,

    es gilt wie bei jeder Krankheit: Ursachenforschung.

    Hätte ich dieses Problem, würde ich kinesiologisch austesten lassen, welche Blockade (Emotion) dahinter steht und dann austesten lassen, welche Methode zur Lösung geeignet ist.
    Kann sein, dass das ein Psychokinesiologe oder Physioenergetiker in 1 Sitzung erledigt hat. Alternativ kann auch familiensystemische Arbeit ins Auge gefaßt werden. Vieles Vergessene, Verdrängte, Totgeschwiegene sucht seinen Ausdruck in komischen Krankheiten.

    Es gibt für alles eine Lösung, der Körper hat unendliche Regenerationskraft :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen