1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Indigo Brücken

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von indigo michael, 26. Dezember 2007.

  1. indigo michael

    indigo michael Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    104
    Werbung:
    Wozu eine Brücke bauen
    Sollen sie sich doch selber aufmachen
    Durch die Täler und Abgründe
    Sollen sie doch gegen die Wände laufen

    Wozu ein Tor irgendwo öffnen
    Sollen sie doch nur kurz mal durch das Schlüsselloch gucken
    Warum jemanden eine antwort geben
    wenn er noch nicht einmal eine Frage verfassen kann

    Warum jemanden etwas geben
    Wenn er damit nichts anfangen kann
    Warum jemanden weiter bringen
    Wenn sie doch selber Brücken bauen können

    Würdest du jemals über eine Brücke laufen
    wenn sie nicht geerdet wäre
    Würdest du jemals jemanden vertrauen
    wenn er nicht authentisch ist

    Kann man Brücken mit einem Text erschaffen
    Befindest du dich gerade auf einer solchen
    Wohin wird sie dich führen
    Willst du weiter gehen

    Niemand hält dich auf
    Zum Anfang zurück zu gehen
    Findest du den Weg
    Und Kannst du dich erinnern

    Wo du herkamst
    Kannst du dich erinnern was in der Zeitung stand
    Was du morgens und tagsüber im Radio hörtest
    und abends im TV gesehen hast

    Denkst du es gibt nicht mehr zu erleben
    als tagtäglich im Leben zu stehen
    und nach dem ganz grossen Ego zu streben
    Flüstert es dir schon zu

    Kannst du es hören
    Hörst du dein inneres flüstern
    Fühlst du deine Emotionen
    Nimmst du sie wirklich wahr

    Kannst du die Brücke auf der du stehst sehen
    Können deine Gedanken diese Worte verstehen
    Kannst du völlig frei diese Worte stehen lassen
    ohne sie zu interpretieren

    Kannst du deinen nächsten in die Augen sehen
    und seine Energie spüren
    Kannst du das Buch öffnen
    Vor dem du gerade stehst

    Kannst du schreiben
    Es ist dein Leben
    und du entscheidest wohin es geht
    und wo der Wind dich hinweht

    Text kann frei verwendet und interpretiert werden!
     
  2. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Hallo Micha,

    also ich finde speziell den Anfang deines Textes seeeeeehr negativ. Da trieft regelrecht dein Frust heraus und das überträgt sich auf mich als Leser. Das liegt auch daran das ich dich gut verstehen kann und dies selber viel erlebe. Im Grunde ist es aber auch so das es an dir liegt und nicht an den Leuten denen du eine Brücke zeigst oder eine Tür öffnest. Jeder Mensch handelt nach seinen aktuellen Möglichkeiten und wenn einer nur durch das Schlüsselloch sehen will (oder eben gerade mehr nicht kann) anstatt durch dir Tür zu gehen dann ist das seine Entscheidung. Es gibt keinen Grund dich davon frustrieren zu lassen denn es ist nicht deine Sache. Manche Entwicklungen brauchen eben Zeit und Ungeduld hilft dir gar nicht - egal wie berechtigt sie dir erscheint.

    Daraus ergibt sich das du etwas an dir bzw in dir verändern musst um diesem Frust zu entgehen und freier zu leben. Dazu gehört auch ein gewisses Maß an Egoismus als Schutzschild. Jeder hat die Wahl etwas zu tun oder nicht zu tun. Und wenn diese Wahl in deinen Augen "falsch" ist dann musst du loslassen können, denn es ist wie gesagt nicht deine Entscheidung. Außerdem sind Entscheidungen nicht in Beton gegossen und unveränderlich, im Gegenteil. Also lass los, geh deinen Weg und lebe dies anderen vor. Das zeigt mehr Wirkung als du dir vorstellen kannst UND es belastet dich weit weniger. Tue was du für "richtig" hältst, stelle klar warum du etwas so tust und dann überlasse anderen die Entscheidung ob sie etwas für sich davon verwenden können oder nicht. Du wärst nach einiger Zeit überrascht über die vielen positiven Reaktionen. Menschen wollen grundsätzlich lernen und sich entwickeln, aber Menschen sind auch Sturköppe die auf Druck mit Abwehr reagieren. Also entspanne dich und das Leben wird viel schöner für dich - und auch für andere.

    Das sind meine ersten Gedanken dazu.

    LG
    Trekker




    :morgen:




    .
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen