1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

In wieweit werden wir,von "da oben" gesteuert ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Amanthea, 28. August 2006.

  1. Amanthea

    Amanthea Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    86
    Werbung:
    Hey ihr :)

    Ich hoff jetzt erstmal,das ist der richtige Forenteil *gg*
    Also,ich hab das schon öfters mich und auch andere spirituelle Menschen gefragt (insbesondere einen Herrn,der mir die Karten gelegt hat,der sehr gut sein soll,wo ich aber mit einer Aussage so gar nicht einverstanden war).
    Also in wieweit sind wir Herr unseres eigenen Lebens und in wieweit sind die Dinge vorbestimmt (durch "Verträge" vor diesem Leben,Karma-Kann man solche "Verträge" eigentlich auch "brechen" oder "umschreiben" ??)??
    Ne Kleinigkeit,ich habe bei dem Channeling-Seminar das ich besucht habe eben diese Frage gestellt und zwar aus folgendem Grund: Ich habe in einem Engelbuch gelesen,dass eine Person seinen/ihren Schutzengel gebeten hatte auf sein/ihr Auto aufzupassen und der Engel hat sich etwas gestreubt und das Auto war nachher weg. Die Dame aus dem Channeling-Seminar hat mir das dann so erklärt,dass wir Menschen aus dem ganzen Meer vll zwei Tropfen an Möglichkeiten sehen,die geistige Welt aber viel mehr. Aber warum dürfen die derart in meinen freien Willen eingreifen ? Das gleiche denke ich,wenn ich z.B. lese,dass eine Frau trotz Sterilisation (ich weiß,der PI ist nicht 0)schwanger wird,warum ?? Methode versagt oder SOLLTE sie ein Kind bekommen ? Ich mein,sowas ist ja ne weitreichende Sache,ein Kind..Wenn man das jetzt nicht will,warum passiert sowas dann (interessiert mich speziell,weil ich ja ein ungewolltes Kind war/bin und andere Paare sich jahrelang sehnlichst Kinder wünschen und keine kriegen..-ich hab mir das so zusammengereimt,dass meine Seele dieses "nicht gewollt sein" haben wollte,warum auch immer und diese Paare eben auch was lernen müssen..)
     
  2. Palo

    Palo Guest

    Hallo Amanthea,

    btw. wir sind alle spirituelle Wesen.

    Warum befragst du nicht zu dem Thema einfach mal deine Geister. Du wirst hier zu der Thematik wahrscheinlich zig unterschiedliche Meinungen hören, die letztlich auch nur subjektiver Natur sind.

    Gruß
    Palo
     
  3. Amanthea

    Amanthea Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    86
    @Palo: Das würde ich gerne,wenn ich denn im Stande wäre eine Antwort zu erhalten :( Ich les es hier ja öfters und auf mich scheints zu zu treffen (wenn dem so ist)-dem einen ists vergönnt mit "da oben" zu reden,dem anderen nicht *seufz*.
     
  4. voss

    voss Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    380
    Du bist KOMPLET FESTGELEGT
    Der Film ist abgedreht.
     
  5. Palo

    Palo Guest

    Versuch mal ein wenig hineinzufühlen, was kommt dir dabei in den Sinn.
    Nicht zwanghaft an den Gedanken klammern, es müsse da jetzt irgendwas sofort ablaufen und man habe sofort zig Antworten bei der Hand. Vielleicht kommt dir auch sehr beiläufig dazu so ganz eigen was in den Sinn.
    Im Moment ist die Thematik vielleicht auch gar nicht so wichtig und du lässt es ein wenig auf sich beruhen. Wenn es aktuell einen Grund dafür gibt, kommt es eh wieder zum Tragen. Ich bin sicher, du wirst für dich Klärung finden. Wenn auch nicht jetzt und sofort, aber zu gegebener Zeit.

    Auch würde ich es am Anfang nicht so komplex angehen, sondern Stück für Stück mich daran arbeiten. Fang mit etwas einfachem an, denn diese Fragen sind sehr vielschichtig.

    Das Problem, mit dem du dich jetzt hier auch mit der Frage ins oder ans Forum gewandt hast, du hast den Austausch zu dem Thema bereits mit vielen unterschiedlichen Menschen erörtert und dich auf eine Weise bereits gedanklich beeinflussen lassen.
    Mach dich von den Gedanken daran frei, nur so wirst du Antworten für dich letztlich wirklich finden. Dann und erst dann lohnt sich der Austausch mit anderen, wenn du für dich selber zu dem Thema eine gewisse Klarheit gefunden hast.

    Gruß
    Palo
     
  6. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Werbung:
    aber ien bisschen herumschneiden kann man trotzdem noch ;)
     
  7. Katarina

    Katarina Guest

    Liebe Amanthea,

    wie immer gilt, jeder muss auf diese Frage seine eigenen Antwort finden.
    Wenn man mit den uns gewohnten Denkmustern nach der Antwort sucht, wird man entweder zu dem Ergebnis kommen, alles sei vorherbestimmt oder aber im Gegenteil, wir haben einen freien Willen, der die Vorherbestimmung ausschließt.
    Ich fühle schon lange, dass es darüberhinaus aber eine Ebene gibt, in der sich beides nicht ausschließt. Wir haben sowohl einen völlig freien Willen als auch ist alles vorherbestimmt und der Film schon geschrieben. Es scheint unmöglich, aber beides schließt sich nicht aus.

    Liebe Grüße

    Katarina :)
     
  8. Amanthea

    Amanthea Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    86
    @voss:
    Daran glaub ich nun gar nicht ;) DAS ist mir zu fest,wie gesagt,ich glaube eher an diese "Verträge",an Karma und Dinge,die wir lernen müssen (wobei es dafür doch auch zig verschiedene Wege gibt).

    Das würde mich interessieren,wie das funktioniert *G*
     
  9. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Letztendlich ist nur eine Rahmenhandlung festgelegt. Schicksal heisst zwar einen vorgegebenen Weg nach Möglichkeit zu gehen, aber letztendlich entscheidet man selber, ob oder ob man diesen Weg nicht geht. Es ist einzig allein, deine Entscheidung (Prinzip des freien Willens)
     
  10. Amanthea

    Amanthea Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    86
    Werbung:
    Ich weiß,das klingt jetzt vll blöd oder sowas..aber was muss/kann ich mir unter einer Rahmenhandlung feststellen ? Nur sowas ganz Grobes wie,Geburt,Tod oder schon mehr ?? Ob ich heirate,Kinder kriege,beruflich erfolgreich bin etc. pp. ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen