1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

In`s Vertrauen gehen

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von griffin, 27. April 2010.

  1. griffin

    griffin Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    47
    Werbung:
    Ich habe eine Frage? Wenn euch bei einem magischen Ritual (das ihr in Auftrag gegeben habt) gesagt wird :Geh in`s Vertrauen ! wie macht Ihr das?Klar man sollte grundsätzlich demjenigen Vertrauen dem man den Auftrag gibt,aber einen Restzweifel gibt es doch immer,auch wenn man sich die Karten legen lässt.Bitte schreibt wie ihr das macht.
     
  2. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Auf die Stille atmen, die Gedanken beobachten und vorbei ziehen lassen MIT dem Atem.

    Bei sich bleiben.:)


    LG
    Gaia
     
  3. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Super Entspannungstechnik hat, nur nix mit Vertrauen zu tun.
     
  4. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Gut, bei sich SEIN.

    Oder wie meinste, Sys?:)
     
  5. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.697
    Ort:
    Berlin
    sorry - die aufforderung liest sich für mich wie typisches geschwalle.
    vertrauen verdient man sich.
    aber der satz ist gut, weil dann kann man hinterher gut sagen "du hattest zu wenig vertrauen, deswegen hast du die sache blockiert, deswegen hat es nicht funktioniert".

    :)
     
  6. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Werbung:
    Weil Vertrauen immer einen Grund hat. Sein sein führt bei fehlendem Grund eher
    zu Verstärkung der eh vorhandenen Einstellung.Das was Du meinst ist , sich seiner Zweifel entledigen, aber das bedeutet noch lange nicht zu vertrauen, sondern
    eher Neutralität zu einem Thema.
     
  7. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Wahrscheinlich war auch eher " Mach Dir kein Kopp, ich mach da schon" gemeint.
    Aber a) liest sich das nicht so gut und b) ist das ja schon zu verbindlich.*G*
     
  8. Sayalla

    Sayalla Guest

    Gar nicht, ich gebe nichts in Auftrag.
    Sayalla
     
  9. Vesta

    Vesta Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    120
    Ort:
    bei Darmstadt in Hessen
    Hallo :)

    Vertrauen hat für mich etwas mit "ohne Angst, verletzt zu werden" zu tun. Und wenn ich mich FÜR etwas entscheide, dann mit dem Vertrauen, dass es funktioniert. Wenn ich jemandem vertraue, dann habe ich auch keine Angst, dass er Dinge gegen mich wendet.
    Als Kartenlegerin, handele ich diskret und rede niemals mit anderen über das was mir anVERTRAUT wurde.
    LG Vesta:zauberer1
     
  10. Etceterah

    Etceterah Guest

    Werbung:
    so ist es :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Gischgimmasch
    Antworten:
    51
    Aufrufe:
    1.731
  2. WyrmCaya
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.656

Diese Seite empfehlen