1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

In der Nacht im Traum in einem anderen Land gewesen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Roter Engel, 8. Januar 2018.

  1. Roter Engel

    Roter Engel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    Guten Morgen ihr lieben, ich verreise manchmal in der Nacht in meinen Träumen.
    Ich war schon in vielen Ländern. Ein paar mal war ich sogar dort, als dort noch die Vergangenheit war. Ich träume farbig, doch einmal, als sich die Zeit gewechselt hat in einem Land und in ein und dem selben Traum, da wurde der Traum schwarz weiß. Auch die Kleidung änderte sich, gemäß der damaligen Mode. Manchmal sehe ich dort Dinge, die ich mir in so einem Land gar nicht vorstellen/wissen kann. Wenn ich sie dann aber googel, dann gibt/gab es das dann in dem Land. Träume teilweise von Ländern, in denen ich noch nie war. Liegt das an meiner Phantasie? Oder, das ich gerne mittelalterliche Romane lese? Jedenfalls ist es schön. Ich reise kostenlos und habe keinen Jetlag danach. Wer von euch verreist auch manchmal so in der Nacht?
     
    Wellenspiel gefällt das.
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    8.368
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Lieber Roter Engel,

    manche Träume möchten des Seelenheils wegen nur geträumt werden. Das lässt sich auch an der Szenerie von den fremden Ländern und Zeiten erkennen. Du erlebst hier die Kraft Deiner kreativen Fantasie, für die Du dankbar sein solltest.

    Liebe Grüße nach Panama (y)
    Merlin
     
    Urania02 und Roter Engel gefällt das.
  3. Manuela70

    Manuela70 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2012
    Beiträge:
    1.186
    Das habe ich auch öfters. :) Am Eindrucksvollsten war ein Traum in schwarz-weiß (mein einziger), der in den 60er Jahren "spielte". Da ich schon immer mal in diese Zeit reisen wollte, war mir das sehr willkommen.:)
    Einmal bin ich in eine kleine Stadt "gereist". Mein Vater wurde im Traum dorthin versetzt und wir waren dort nicht so wirklich glücklich. Nach dem Aufwachen habe ich meinen Vater gefragt, ob er diesen Ort kennt. Tatsächlich wurde dort ein kleiner Ableger seiner Firma gegründet und ihm eine Stelle angeboten-allerdings war das vor meiner Geburt.:)
     
    Urania02 und Roter Engel gefällt das.
  4. Renate Ritter Offenbach

    Renate Ritter Offenbach Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    165
    Ich. Und – da bin ich mir recht sicher – so ziemlich jeder andere auch.

    Wir träumen jede Nacht mehrmals und nur manchmal erinnern wir uns an einen Traum. Das hat dann seinen guten Grund.
    Nacht für Nacht erkunden wir die Weiten unseres Bewusstseins - in den Träumen, die uns allesamt nicht bewusst sind am Morgen. Das heißt, wir schauen uns um, was es da so geben kann.
    Wir reisen. Und die Welt anschauen, das eigene Bewusstsein anschauen, das ist nur scheinbar zweierlei.

    Wenn du dich an diese Träume erinnerst nach dem Aufwachen, dann heißt das für dich, dein wachbewusstes Ich und dein Traum-Ich (so will ich es mal nennen) sind nicht so rigide getrennt, wie das bei vielen Menschen heutzutage der Fall ist.
    Darüber kannst du dich nur freuen.
     
    Wellenspiel und Roter Engel gefällt das.
  5. Todesapfel

    Todesapfel Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2018
    Beiträge:
    97
    Werbung:
    Also ich erinnere mich fast jede Nacht an einen Traum. Habe ich mir aber seit Kindheit an beigebracht.
    Und bei mir sind eher selten Realitäts bezogene Träume. An die realitätsnahen erinnere mich auch relativ selten dann.
    Und Szenen die eigentlich meine Vorstellung echt toppen.

    Wie eine geteilte Welt eine in Eis versunken und die andere mit normalen Temperaturen.
    Oder auf einen Planeten zu sein mit verschiedenen artigen aliens von komischen blobs bis anders häutigen. Die Schutzkreise vom Regen ziehen und zuschauen beim Planeten Zerfall. Und das alles in einem Traum.

    Luzides träumen Kriege ich deswegen auch paar mal im Jahr hin, weil ich doch mir ab und zu selbst denke "was für ein Schwachsinn, ich muss träumen"
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen