1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

In der Antarktis

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Manuela70, 31. Oktober 2012.

  1. Manuela70

    Manuela70 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2012
    Beiträge:
    1.115
    Werbung:
    Ich muss mich entschuldigen, dass ich erneut einen Traum einstelle, ohne aktiv zu deuten. Ich hoffe, es bald wieder ausgleichen zu können.

    Da gerade Vieles passiert in meinem Inneren, sind meine Träume sehr intensiv, aber auch höchst abstrakt. Folgenden Traum von heute Nacht möchte ich hier schildern, auch wenn einige Fragmente fehlen.

    Ich bin mit einem Flugzeug unterwegs, wobei ich mich nur an die Landung erinnern kann. Wir sind plötzlich auf der Landebahn, obwohl keine Landung angekündigt war und ich auch nichts gespürt habe. Als ich frage, wo wir sind, kommt die Antwort "Antarktis". Die Landschaft, die ich dann sehe, ist traumhaft und natürlich fernab der realen Arktis:) Große und kleine Eiszapfen, die nicht von oben herunterhängen, sondern aus dem Eis von unten herausgewachsen sind, eine Ortschaft, die ich sogleich zu photographieren beginne. In der Luft sind Glühwürmchem oder Kristalle, die wunderschöne Muster formen. Leider gelingt es mir nicht, sie zu photographieren. Ich befinde mich dann mit den anderen Fluggästen in einer Kneipe.

    Später sitze ich mit anderen in einer Art Skilift. Hinter mir ist ein junger Mann im Lift, der aber auch Gründen, die ich nicht kenne, aus dem Lift herausfällt, gegen ein Auto prallt. Als ich später Frage, wie es ihm geht, bekomme ich nur die Antwort, dass es nicht gut aussieht und er operiert werden musste. Besonders in Erinnerung blieb mir der Satz: "Wir mussten ihn ohne Narkose operieren."

    Zwischenzeitlich saß ich in einem Auto und las die SMS eines Freundes, mit dem ich lange keinen Kontakt mehr hatte. Die SMS war nicht nett und als ich aufwachte, war ich froh, dass es nur ein Traum war.

    ____
    Oftmals repräsentieren Winterlandschaften ja das Eingefrorensein der Gefühle. Nur habe ich diese Landschaft nicht negativ wahrgenommen. Es funkelte und glitzerte ja überall. Nur der schwere Unfall des Jungen war natürlich schlimm.
    Habt Ihr weitere Deutungsansätze?
     
  2. NichtsSein

    NichtsSein Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2012
    Beiträge:
    514
    was würde dir dieser traum sagen wenn er nicht geträumt wäre, sondern real wäre, vergleiche alle einzelheiten aus dem traum mit dem deines lebens, welche symbolik haben diese sachen im richtigen leben das du sie träumst, du träumst von dem was in dir ist, um es zu deuten mal so 1:100000 müsste ich deine person kennen und selbst da liegen noch zigtausende möcglichkeiten offen, auch wenn du deine träume jetzt nicht verstehst wirst du spätestens wenn sie im leben eintreffen an denn traum denken und dann davon wissen, vergleiche einfach die symbolik deines traumes mit dem deines lebens was sie dir im realen aussagen dann wirst du auch wissen was es dir mitteilen möchte
     
  3. WeißerRabe

    WeißerRabe Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2012
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Niederbayern
    Werbung:
    Ich würde mal im inneren Aufräumen. Du kannst auch noch was probieren: Eine Reise in deinen inneren Garten, dann weißt Du was zutun ist.
     

Diese Seite empfehlen