1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

In den Tod stürzen...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Felice, 2. März 2013.

  1. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Heute träumte ich, dass ich bei einer Bekannten bin...im wahren Leben kenne ich diese Dame nicht sehr gut, sehe sie jedoch immer wieder.

    Ich steh im Garten oder Vorhof und beobachte, wie ein Mann weit oben über eine Glasfront läuft, er trägt eine Waffe. Und als die Glasfront zu ende war, sprang er einfach in die Luft und fiel genau in den Vorhof in dem ich stand. Er war natürlich sofort tot.

    Meine Enkelin kam hinaus und ich schrie, sie soll nicht hinsehen. Aber sie ging zu dem toten Mann und sah ihn genau an. Ich stand da und konnte sie nicht davon abhalten.

    Kein schöner Traum...kann mir wer helfen? Vielen Dank...
     
  2. Marieh

    Marieh Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2010
    Beiträge:
    557
    Hallo.

    Ich weiß nicht, wie deine Beziehung zu deiner Enkelin ist.

    Aber ich deute den Traum erstmal so, dass dieser Mann auf dem Glasdach, eigentlich du selbst bist.
    Du siehst dich in männlicher Stärke und "bewachst das Haus".
    In deiner Höhe dort oben fichst du einen Kampf, glaubst dich im Recht zu oben und unten.
    Aber plötzlich siehst du dich fallen, genau in den Vorhof und deine Enkelin schaut den "Toten" an.

    Ich bin der Meinung, dass dieser Traum dir signalisieren will,
    dass du dich von den wahren Menschen deiner Umgebung nicht so erhaben distanziert halten sollst.
    Einen bewaffneten Mann oben auf dem Glasdach, den will eigentlich niemand, denn jeder kann dessen Bewaffung (seine Anliegen) durchschauen.

    Da deine Enkelin den Toten anschaut, kann dies gedeutet werden, dass der Verlust einer Liebesbeziehung droht, sie nimmt von etwas Lieben Abschied.

    Ohne näheres zu deinem Leben zu wissen, würde ich sagen, verbarrikadiere dich nicht zu sehr hinter deinen eigenen Ansichten, bleibe deiner Familie und deinen Enkeln offen, sie lieben dich, auch wenn du -vermutlich- zur Strenge neigst. Spüre in dir selbst die Botschaft des Traums.

    LG, Marieh
     
  3. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Danke dir für die Deutung...finde mich aber nicht so ganz wider...in dem Mann am Glasdach...Meine Enkelin ist 8 Jahre alt...ich bin eine sehr junge Omi, die ihre Familie liebt und immer hinter ihr steht. Und das wird sich nie ändern. :)

    :thumbup: Trotzdem danke für deine Mühe...
     
  4. johsa

    johsa Guest

    Der Mann ist ein Teil deines Verstandes. Die Glasfront deutet auf Sichtbarkeit, erkennbar für dich.
    Die Waffe steht für's richten, richtig stellen. Der Todessturz bedeutet, daß etwas Falsches in deinem
    Verstand, deiner Vernunft richtig gestellt, entfernt wurde.
    Das ist ein gutes Traumbild, wenn es auch nicht so aussieht auf den ersten Blick.
     
  5. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.122
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    ich wollte nur das von sidala mal liken.
     
  6. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Vielen Dank...:danke:
     
  7. Marieh

    Marieh Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2010
    Beiträge:
    557
    :confused:

    Nochmal:

    Glasdach: man sieht dich
    Waffe: Streit-/Verteidigungsbereitschaft (auch: andere damit abschrecken wollen)
    fallen: überrascht,enttäuscht "wie aus allen Wolken"
    tot: etwas loswerden, eine Entwicklung geht zu ende
    Leichnam sehen: verborgene Fehler, Schuld aus Vergangenheit (hier aus frischer Vergangenheit)
    Enkel: da du eine "junge Oma" bist, entspricht Enkel eigenem Kind: Herzleid ist zu erdulden (indische Deutung)

    Ich sehe in diesen Traumsymbolen kein freudiges Ereignis angekündigt,
    sondern etwas Sorgenvolles, dass alles einfordert bevor sich etwas verändert.
    Es geht hierbei um Wahrheit, auch zu sich selbst und gegenüber anderen, woraus auch Enttäuschungen erkannt und verarbeitet werden müssten.
    Der Traum fordert zur Achtsamkeit auf.
    Nur wenn diese Sorge richtig behandelt wird, erst dann kann Veränderung etwas verbessern.

    Wie gesagt, mir sind deine Familienbeziehungen nicht bekannt.
    Es geht aber um familiäre, persönliche Dinge.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2013
  8. Marieh

    Marieh Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2010
    Beiträge:
    557
    Zum Symbol "Mann" noch ein Wort:

    Dieser kann für deinen männlichen Aspekt stehen,
    er kann aber zum Beispiel auch für den Vater deiner Enkelin stehen.
     
  9. Marieh

    Marieh Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2010
    Beiträge:
    557
    Zum Symbol "Mann" noch ein Wort:

    Dieser kann für deinen männlichen Aspekt stehen,
    er kann aber zum Beispiel auch für den Vater deiner Enkelin stehen,
    der dir "durch den Kopf spukt", aus welchen Gründen auch immer.
     
  10. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Vielen Dank für deine nochmalige Deutung, die mir schon mehr sagt...

    Kann es sein, dass der Traum mit dem Leben meiner Tochter zu tun hat? Logischerweise betrifft es dann auch mich...

    Denn im Bezug auf sie sagt mir das leider etwas...


    lg und vielen Dank. :danke:

     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen