1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

in beide Richtungen?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Pixxie73, 26. Mai 2014.

  1. Pixxie73

    Pixxie73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2014
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    wollte mal bei Euch nachfragen ob diese energetischen Verbindungen in "beide Richtungen" funktionieren, auch wenn das Gegenüber nicht an solche Dinge glaubt bzw. nichts von diesen speziellen Verbindungen weiß.

    ich habe ziemlich lange gebraucht um dahinter zu steigen um was genau es sich dabei handelt.
    plötzlich wusste ich es aber einfach, das einige Empfindungen, die mich manchmal so aus dem Nichts heraus "überfallen" def. NICHT meine eigenen sein können.
    ich bin ein sehr positiver, optimistischer Mensch, ich weiß, was ich weiß. ich habe meine Überzeugungen und einen starken Glauben.
    trotzdem überkommen mich (und das in letzter Zeit ziemlich häufig) negative Emotionen, Sinnlosigkeits-Gedanken, Zweifel, tiefe Traurigkeit...auch aus vorher positiven Stimmungen heraus.

    klar ist nicht ein Tag wie der andere, klar hab auch ich manchmal noch meine Zweifel an Dingen...aber dieses "ALLES-IN-FRAGE-STELLEN und diese Leere und Traurigkeit kenne ich von mir nicht.

    von WEM es kommt ist mir durchaus bewusst.
    es zieht mich dann aber zeitweise so mit runter, das ich unfähig bin dem was positives entgegen zu setzen und ich ne Zeit lang für mich brauche um selbst wieder klar zu kommen.
    am WE war es so heftig, trotz ausschlafen, schönem Wetter, daheim alles easy...ich bin aufgestanden und alles war nur Kacke...aber warum, es gab meinerseits keinen konkreten Anlass dafür...nur in mir drin (nicht im Kopf!), ich spüre das im Solarplexus, innere Unruhe und Leeeeeeere.

    saß dann heulend in meiner Küche...nach einiger Zeit war ich so sauer darauf...das ich es mit einem laut ausgesprochenem, entschiedenen "NEIN, Schluß damit" beenden konnte...sehr erleichternd!

    so läuft das manchmal bei mir ab...würde dann gern was Schönes "zurück-schicken" stecke aber noch in dem vorher erlebten so fest, das es nicht so recht gelingen will, weil mich das so angestrengt hat.

    habt Ihr Erfahrungen damit?
    sind die Leitungen in beide Richtungen auf und wie lenke ich das richtig?
     
  2. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Pixxie,

    Ich habe bereits viele Erfahrungen in diesem Bereich machen können und kenne auch einige Leute, die sich damit befassen. :)

    Das was du erlebst ist die einfachste Form von Empathie. Emotionen aufnehmen. Es gibt sehr viele Wege dies zu unterbinden und/oder anders damit umzugehen.

    Die Verbindung ist immer beidseitig, es ist nur nicht für jeden so intensiv spürbar. Wenn du etwas trainierst kannst du auch deine Emotionen versenden, allerdings ist das bewusste senden von ausgewählten Gefühlen nicht leicht und man richtet damit in der Regel mehr schaden an, als man vermutet.

    Ich hoffe du hast viel Erfolg auf deinem Weg. :)
     
  3. Werbung:
    Ich glaube an eine große Energiequelle, und wir Menschen können jederzeit darauf zurück greifen, je nachdem, was und wie wir alles mögliche so tun.
    Also es gibt da garantiert was.;)
     

Diese Seite empfehlen