1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

immer wiederkehrender traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von iris79, 26. Februar 2006.

  1. iris79

    iris79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    hallo an alle!

    kann mir jemand bei der traum deutung helfen? der traum tritt immer wieder auf: ich bin mit meinem neuen auto in der stadt und parke. zwei meter weg von mir ist der parkscheinautomat und ich will mir ein ticket holen,lasse die autotüre offen und den zündschlüssel stecken. aber der automat funktioniert nicht . so verusche ich es eine geraume zeit, will dann aufgeben aber mein auto ist gestohlen. ich, verzweifelt, tobe und schreie, rufe meinen mann an, der mir keinen rat geben kann. ich laufe zur polizei, gebe eine diebstahlsanzeige auf und fahre mit den polizisten in ein versteck im wald um dort zu beobachten, wie mein auto von dem dieb vorgefahren wird um es zu verkaufen. ich laufe auf ihn zu, schlage ihn nieder, steige in mein auto ein und weine.

    na, was haltet ihr davon. den gleichen traum habe ich immer wieder!


    liebe grüße

    iris
     
  2. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    muß ziemlich schlimm sein, dass öfters zu träumen!

    Da Du schreibst, es ist Dein "neues" Auto, denke ich mal, dass Du ziemlich stolz darauf bist und Dich daran freust.
    Obwohl Dir das Auto wichtig ist, läßt Du aber achtlos den Schlüssel stecken und die Türe offen. Du forderst die Situation mit den Dieben also heraus.
    Ich glaube, dass das Auto aber für etwas anderes steht.
    z.B. als Deine Lebensenergie

    Du gehst mit Deiner Energie nicht achtsam um, verschwendest zu viel an "Zeiträuber". Du hast Dir diesen Zustand aber selbst geschaffen.
    Da es nicht gut für Dich ist, sagt Dir Dein Unterbewußtsein (das ist der Wald), dass Du sorgsamer mit Deiner Energie umgehen sollst.
    Vielleicht versuchst Du an vielen Dingen gleichzeitig rumzuwerkln und bringst nix zu Ende.

    Das der Dieb Dein Auto verkaufen wollte, deutet auf Deine eigenen Finanzen hin.
    Da Du Dein Auto am Ende wiederkriegst, könnte das heißen, dass alles gut ausgeht.

    Vielleicht ist was brauchbares für Dich dabei. Wenn ja, bitte lasse es mich wissen.

    Liebe Grüße
    glasklar
     
  3. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
    hallo glasklar,

    deine Traumdeutung finde ich verblüffend logisch .

    Hoffe sehr es hilft Iris.

    Herzlichst Su
     
  4. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Vielen Dank, liebe Su!
    Wünsche Dir noch einen schönen Abend :kiss4:
     
  5. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo Iris

    es geht auch um "Ich bleibe so wie ich bin" und/oder "Ich habe das Recht mich weiter zu entwickeln" (Parkschein holen).
    Der Dieb ist eine andere Beziehungsperson, die dir Vorschriften machen möchte, wohin deine Reise, deines Wesen gehen soll. Das läßt du nicht zu du wehrst dich zurecht.
    Die Beziehung endet
    Du hast dein Auto (deine Seele,Wesen) wieder, aber du weinst. Du weinst wo du doch ein großes Herz hast (Autotür weit offen), und großes vertrauen in Andere hast (Schlüssel steckt).
    Doch bist du wieder einmal reingefallen.

    Alles Liebe
    ____
    Ute
     
  6. mokris

    mokris Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    140
    Werbung:
    Hallo Iris

    Ohne beleidigend zu wirken
    Hört sich für mich an wie ein Traum einer Hausfrau beim Mittagsschlaf
    vielleicht lieg ich auch ganz daneben

    Ich will endlich relaxen,(Auto parken), das tun was ich will. Sein, wie ich wirklich bin. Und drum lege ich mich aufs Canapee und relaxe jetzt ne halbe Stunde, gelingt mir aber nicht richtig,(Parkuhr kaputt) weil ich so viel Zeug im Kopf habe, was heute noch zu tun ist. Habe schon vor lauter Alltag und Aufgaben vergessen, wer ich eigentlich bin (Auto is weggeklaut). Du rufst deinen Mann an, ( wäre nicht schlecht, vielleicht gönnt er dir mal Einzelurlaub). Doch die Verpflichtungen scheinen sehr stark zu sein, was du bekommst ( von da Polizei) , ist das Auto, das du einparken wolltest. Du ergibst dich deinem Schicksal, steigst weinend ein und machst weiter so.

    Ich selbst habe mal eine Super Erfahrung gemacht, als ich 3 Wochen auf eine Kur gehen konnte (ohne Familie). Da findet man zu so manchen Sachen in sich zurück, die man schon aufgegeben und vergessen hat



    liebe Grüße mokris
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen