1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Immer wiederkehrender Traum von einem alten Haus

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von sternenflug, 21. August 2015.

  1. sternenflug

    sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Jahre über Jahre habe ich immer mal wieder von einem Haus geträumt: Ein besonderes Haus, groß, alt, z. T. mit dunklem Fachwerk, das inmitten von großen, alten Bäumen stolz und charaktervoll dastand. Auf mich machte es immer den Eindruck, es genüge sich selbst, es lebt aus sich selbst. Schwer zu beschreiben.

    Ich träumte also immer wieder von diesem besonderen Haus. Es war also da und ich war da und ich war ihm auf seltsame vertraute Art & Weise zugetan. Es hat meine Seele berührt. Wenn dieser Traum dann zuende war, fühlte ich mich, als würde mir etwas fehlen.

    Eines Tages nun, ich war real mit einem Freund unterwegs spazieren, gingen wir einen uns bekannten Weg entlang, bis er plötzlich meinte, wir könnten doch mal anders laufen, um die Gegend drumherum zu erkunden, was wir dann auch taten.

    Wir gingen so 10 Min., als ich plötzlich wie vom Blitz getroffen stehen blieb, denn auf der gegenüberliegenden Straßenseite stand "mein" Haus aus dem Traum. Ich erzählte meinem Begleiter von meinem Traum und konnte das Geschehene nicht einschätzen, nicht einordnen, geschweige denn, ich wußte nicht, was ich denken und fühlen sollte.

    Mein erster Gedanke war, zu klingeln, um zu sehen wer öffnet, was für Leute da wohnen. Ich wollte mit ihnen sprechen und so verrückte Gedanken schossen mir durch den Kopf, wie Ihnen davon zu erzählen, daß es "mein" Haus aus einem Traum sei.

    Ich habe nichts dergleichen getan. Ich stand dem Haus aus dem Traum nur gegenüber, saugte seine Präsenz ein und ging dann.

    Ab diesem Zeitpunkt habe ich nie wieder von diesem Haus geträumt.

    Es ist gut zu wissen, daß es da ist und ich -immer wenn ich Lust haben sollte- vorbei gehen und es mir anschauen kann ...
     
    Mipa und judasishkeriot gefällt das.
  2. judasishkeriot

    judasishkeriot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2015
    Beiträge:
    3.899
    Ort:
    Oberbayern
    Ja, manchmal werden "Erinnerungen" zur "Realität". Ein Tip von mir, klingeln und nachfragen, wer das Haus "Früher" bewohnte.
     
    Venus083 und Mipa gefällt das.
  3. sternenflug

    sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Berlin
    Zu einer passenden Zeit werde ich das wohl machen (müssen). Irgendwie komme ich nicht darum herum.
     
  4. MeteoRitenMann

    MeteoRitenMann Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Nähe Wien
    Laut der klassischen Psychoanalyse ist das "Haus" ein Symbol für die "Psyche" als Ganzes.

    Der Keller das Unbewusste, der Dachboden das Über-Ich, oder das Intuitive, etc.

    So gesehen, klingt dein Traum, als ob **dein** Haus von anderen besetzt wäre, als ob die natürliche Konfiguration deiner Psyche nicht vollends erreicht wäre.
     
  5. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.190
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Ich seh's wirklich als chance, vielleicht auch ein geheimnis zu lüften!:)
     
  6. sternenflug

    sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Ja, das ist mir so auch bekannt, ABER

    mit dieser Aussage gehe ich nicht konform, denn ich fühle mich "angekommen". Ich habe es in der Realität gefunden, was mich ungemein erfreut und beruhigt. Und für die darin lebenden Menschen, die dieses wundervolle Haus bewohnen (dürfen), freue ich mich.

    Nicht mehr und nicht weniger.
     
  7. sternenflug

    sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Berlin
    Ja, Du hast recht. Denn tatsächlich ist es so oder so ein Geheimnis. Das Ganze ist m a g i c .
     
    Mipa gefällt das.
  8. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.190
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Genau, das spürt man auch. Es hört sich wie eine art 'vertrauensvolle verbindung' an, die sich auch konstituieren und zeigen darf, wenn man woanders 'angekommen' ist. Ich sehe es weniger als was defizitäres, was es auszugleichen gilt, sondern vielmehr als was ergänzendes.
    Manchmal gehts auch nur darum, etwas zu erfahren/verstehen und der zauber löst sich von selbst.

    Viel glück:)
     
    sternenflug gefällt das.
  9. sternenflug

    sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Berlin
    @Mipa:
    Deine Worte sind schön und sehr passend, denn genau so empfinde und fühle ich:blume:.
     
    Mipa gefällt das.
  10. sternenflug

    sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Die letzten Tage noch viel über das Haus nachgedacht: In der Nähe des Hauses befindet sich das Buddhistische Haus Berlin-Frohnau (s. auch Bild).

    "Mein" Haus sieht übrigens recht ähnlich aus, nur nicht so groß. Vielleicht gibt es eine Verbindung zwischen beiden Häusern? Ja, ja, vielleicht, vielleicht ...

    Es führt kein Weg vorbei, ich muß klingeln gehn.
     

    Anhänge:

    Mipa gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen