1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Immer wieder vor Augen halten

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Mondblumen, 19. Juli 2013.

  1. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Werbung:
    Sollte man sich immer wieder vor Augen halten, was einem ein Mensch angetan hat - insofern einem jemand was angetan hat?
    Ich muss ehrlich zugeben, ich vergesse es immer wieder, und neige dann dazu, so zu tun, als wäre nichts gewesen.*
    Blende es anscheinend unbewusst aus? (Bis es irgendwann rausplatzt oder sich irgendwie bermerkbar macht.)

    Heute früh wird mir wieder so einiges klar und ich möchte einfach nur einen Riesen-Abstand von diesem Menschen haben.

    >> Oder hat das auch wieder damit zu tun, dass ich mir selbst nicht wichtig genug bin und war?

    Komisches Thema evtl.

    Warum blendet jemand immer wieder alles aus?

    Ich frage mich auch gerade, ob diese "Grenzen" die mir innerlich da fehlen(?), ob ich die im Aussen lebe? Bei manchen Themen.



    *es waren mehrere Sachen, ich rede da auch nicht von kleinen Sticheleien oder so was.
     
  2. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    6.999
    Was meinst denn mit "angetan"?

    Beleidigt, belogen, betrogen, geschlagen, verletzt...oder...oder...?
     
  3. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Vllt. ist es auch was Angelerntes. Und deshalb "normal", auch wenn es nicht "normal" ist.
    Ich hatte ja schon manchmal den Eindruck, dass ich aus was "Negativem" nicht so rauskomme.
     
  4. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Alles davon, was du aufzählst.

    Die Arbeit über mich gestellt, obwohl es mir so elendig ging, dass ich dachte, ich schaff das nicht mehr.
    Mich getreten, mehrfach, dass ich tellergrosse blaue Flecken an den Beinen hatte,
    mich belogen, mehrfach ...

    Rechtsanwalt, Polizei usw.

    Hatte das schon mal woanders hier geschrieben - "das volle Programm" sozusagen.
     
  5. Yvonnscherl

    Yvonnscherl Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2012
    Beiträge:
    324
    Immer vor Augen halten, macht einen mit der Zeit kaputt. Der Mensch neigt als Selbstschutz dazu, manche Sachen zu verdrängen doch irgendwann kommt es hoch und lässt sich nicht mehr verdrängen. So war es jedenfalls bei mir auch ich nahm mich selbst nicht wichtig genug, ist auch teilweise noch heute so.

    Aber ich habe damit begonnen ganz bewusst aufzuarbeiten und nicht mehr die Schublade meines Lebens zu betätigen damit ich abschließen kann. Langsam lerne ich auch, mich an erster Stelle zu stellen und nicht immer das zu tun, was andere von mir erwarten.

    Was passiert ist, ist passiert man kann es nicht ändern doch man kann lernen es zu "akzeptieren" und damit zu leben und man kann eine gewisse Selbstliebe, die ungemein wichtig ist entwickeln.

    Folge deinen Gefühl, wenn du diesen Riesen-Abstand möchtest, dann setz ihn auch durch.

    Ich wünsche dir viel Kraft
     
  6. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Werbung:
    Ich dank dir Yvonnscherl.
    Ich hatte kurz überlegt, ob ich das überhaupt hier reinschreiben soll, aber evtl. hilft es ja.

    Im Moment war das mein Gefühl, aber ich weiß durch die letzten Monate, dass ich's immer wieder auch ausblende.
    Vielleicht jetzt nicht mehr.

    Mir ist das auch peinlich alles, grad wenn ich das jetzt noch mal lese hier. :o
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2013
  7. Yvonnscherl

    Yvonnscherl Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2012
    Beiträge:
    324

    Ich finde es schon mal einen guten Anfang, dass du hier rein geschrieben hast. Ist für mich ein Zeichen, dass du anfangen möchtest zu verarbeiten, reden hilft meistens. Du kannst mir auch gerne eine PN schicken, falls dir danach ist und du es lieber etwas privater hast.

    Peinlich braucht dir das nicht zu sein:trost:
     
  8. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Danke, das ist lieb von dir.

    Ich hab die Nacht auch von einer anderen Frisur geträumt, und heut tatsächlich überlegt, ob ich mir die Haare abschneiden lasse.
    Vllt. steht das ja auch für eine "Veränderung".
     
  9. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.223
    Ort:
    Saarland
    Ich denke, dass man solche Leute verbannen und streichen sollte.

    Wenigstens langfristig gesehen ist Hass auch nicht gut, sich aber alles gefallen lassen ist noch viel schlechter. Außerdem ändern sich Leute sowieso nur selten (selbst für ehrliche Leute ist es schwierig das dauerhaft hinzukriegen), und gerade bei manipulativen, unehrlichen und aggressiven Menschen ist das auch meistens eine Masche.

    LG PsiSnake
     
  10. Kelli

    Kelli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    722
    Werbung:
    Nochmal zum klarstellen:
    Du hast normalen kontakt mit jemandem, der dir das alles angetan hat ? - wenn ja, WIESO ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen