1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

...immer wieder das selbe :(

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Christkinderl, 15. März 2003.

  1. Werbung:
    Hallo ihr Lieben,
    ich brauche dringend euren Rat!
    Meine große Liebe hat vor 15 Monaten eiskalt mit mirSchluss gemacht und mein Leben fast zerstört (was Vertrauen und Liebe gegenüber anderen Personen betrifft). Ich bin erst seit 5 Monaten einigermaßen darüber hinweg (keine Heulanfälle mehr) und darüber wahnsinnig glücklich!
    Seit drei Monaten habe ich einen Partener, der früher ein sehr guter Freund war und mit dessen Hilfe ich aus der damaligen Verzweiflung heraus kam. Ich liebe ihn sehr und ich bin glücklich, so wie es jetzt ist. Egal, wie lange es dauert (es fällt mir sehr schwer, noch an die große Liebe zu glauben).
    Aber ich träume fast alle drei Tage von meinem ehemaligen Partner! Er taucht mal öfter und mal seltener in meinen Träumen auf, küsst mich und sagt, dass er mich noch liebt. Ich habe guten Kontakt zu meinem Schutzengel und meditiere so gut es geht jeden Abend. Nun habe ich festgestellt, dass diese Träume immer häufiger nach einer intensiven Meditation auftreten!
    Ich kann mir diese Träume nicht deuten. Ich möchte mit dieser Person nichts mehr zu tun haben. ich bin dankebar für die Erfahrungen, aber ich werde den Schmerz nie vergessen und meide jeden Kontakt. Warum sucht er mich dann so oft in meinen Träumen heim??

    Danke für eure Hilfe
    Licht und Umarmung, Johanna :confused:
     
  2. Floater

    Floater Guest

    "... nichts mehr zu tun haben...", "... meide jeden Kontakt ...", ...



    Auf dieser Welt kann nichts dauerhaft v e r m i e d e n werden.
     
  3. Es ist durchaus möglich, Gedanken zu meiden die mir uns meinem befinden nicht gut tun, so wie er mir (bis auf eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte) nicht gut getan hat. Um mit mir selbst weiter zu kommen ist es wichtig, vergangenes dankbar als Erfahrung anzunehmen und uns daran zu erinnern, aber es macht mich traurig (und bringt so meine Energien ins Ungleichgewicht) wenn ich ständig ungewollt an ihn erinnert werde.
    ich suche hier nach Meinungen zu dem Sinn dieser Träume, also deren Deutung.

    Liebe Grüße
    Licht und Umarmung
    Johanna
     
  4. lacuna777

    lacuna777 Guest

    Erstmal Hallo und willkommen hier im Forum!

    Ich denke, eine 100%ig richtige Deutung eines Traums kann niemals abgegeben werden. Schon gar nicht, wenn es sich um einige Zeilen handelt, die weder Hintergründe noch nähere Beschreibungen zum Umfeld etc. enthalten.

    Gefühlsmäßig kann ich aus Deinen Zeilen nur deuten, daß Du von Deiner großen Liebe, wie Du ja schon sagtest, eben überhaupt nicht losgelassen hast, sprich::::"""du versuchst eventuell krampfhaft deine inneren gedanken zu verdrängen, die noch nicht abgebaut, besprochen und vollständig verstanden sind, damit du dich deiner neuen liebe öffnen kannst.

    es ist jemand neues da und schon verlangst du von dir, daß du nun auch neu liebst und das alte abschieben sollst.

    ein verdrängung hat nichts anderes im sinn, als immer wieder zurück zu kommen, bis auch letzte zweifel aus dem weg geräumt sind.

    vielleicht liebst du ihn ja immer noch? wenn ja, akzeptiere auch das und versuche in liebe und nicht in enttäuschung langsam von ihm loszulassen. das heißt nicht verdrängen, sondern die schönen, sowie die schlechten erinnerungen als gütliche erfahrung zu sehen die gemacht wurden, um die leiter eine sprosse weiter nach oben zu steigen.

    schlechte erfahrungen, vertrauensbrüche, trauer und diese ganzen negativen eigenschaften dienen deinem erfahrungsprozess, den du hier machen willst. sie haben auch ihr gutes: sie bringen einen weiter. man sollte diese prozesse aber in das neue nicht zu sehr mit einfließen lassen (sprich in die neue liebe) sonst fängt man an zu vergleichen und wird schnell wieder von der vergangenheit,****die dich ja anscheinend noch sehr beschäftigt****eingeholt.

    diese zeilen sagte mir lediglich mein gefühl, könnte aber auch alles durchaus anders sein.
    lieben gruß
    lacu:winken5:
     
  5. Ich finde es erstmal wahnsinnig lieb von dir, dass du dich auf mein "Problem" (oder besser: meine Erfahrung) eigelassen hast!
    Es ist so, dass ich Monate lag sehr sehr sehr gelitten habe. Bis hin zu gesundheitlichen Problemen, da ich vor lauter weinen ständig erbrechen musste. Ich habe dann angefangen, ihn jeden Tag in Liebe los zu lassen und es ging mir nach diesem Prozess (der Monate dauerte) sehr gut. Fast zwei Monate lang lebte ich allein (in Bezug auf einen Partner) und war froh, diese Erfahrung gemacht habe und behielt ihn in schöner (wenn leider auch schmerzhafter) Erinnerung. Den Kontakt habe ich (mit vielerlei Rat) abgebrochen (was durch den gemeinsamen Freundeskreis sehr schwierig war), da ich mit deinem Gesicht, seinem Lächeln, seinem Körper, seinen Energien und vor allem seinen ständig wechselnden Freundinnen nicht mehr konfrontiert werden wollte. Ich war zu stolz auf mich, als dass ich einen Rückschlag erleiden wollte. Er trat nur selten in Träumen auf und das störte mich nicht. Meinen neuen Freund habe ich erst seitdem es mir sehr viel besser geht. Wie ich aber schon erwähnte, treten nun vermehrt Träume auf, die mit ihm in Zusammenhang stehen - so "sehe" ich ununterbrochen sein Gesicht, ich rieche und spüre ihn - das stört mich.
    ...so, dass war noch ein bisschen Information. Hoffentlich keine uneingeladenen Gedanken in anderen Seelen.
    Grüße, Licht und Liebe
    ...und mit viel Dankbarkeit für die Hilfe.

    Johanna aus Wien
     
  6. lacuna777

    lacuna777 Guest

    Werbung:
    Ich denk, es ist so, wie Du es umschreibst. Du hast unendlich viel Liebe gegeben und auch zurückbekommen, demnach war auch der Rückschlag umso größer.

    erwartung, eifersucht, mißtrauen, besitztum, etc. und ganz oben steht die daraus resultierende Verlustangst. hat man diese ängste ersteinmal in die welt gesetzt, kommen sie auch meist auf einen zu. --->werden dann auch nicht verstanden, obwohl die energie gemäß vorstellung umgesetzt wurde.

    es könnte sein, daß sich diese "unterdrückten energien" wieder bei dir melden und du die kürzlich gemachten erfahrungen auf die neue liebe unbewußt projezierst.--->diese ängste also in form von deiner vergangenen liebe wieder im traum erscheinen.

    sei stark und vertraue dir, dann kannst du auch deiner neuen liebe vollkommen vertrauen und die sinnlichen empfindungen der nicht gewollten energie abbauen.

    viel aufwärtsenergie und liebe
    lacu
     
  7. Mara

    Mara Guest

    Hi Chrisk.

    du warst zu schnell, kann das sein?

    Neue Liebe - wie kannst Du den neuen lieben, wenn der "Alte" Dich noch so intensiv zu berühren vermag?

    Du hast noch immer unglaubliche Sehnsucht ... Du hast Dir nicht genug Zeit genommen - und ...

    Du bist nicht richtig durchgegangen durch den Schmerz ...

    nimm Dir selbst die Zeit ... es braucht - und es ist für Dich eine wertvolle Erfahrung, denn Du lernst dabei, was Du wirklich brauchst und willst ... was Dich glücklich macht ...

    geh liebevoller mit Dir selbst um !

    wünsch Dir Kraft, Selbsterkenntnis und Mut

    mara
     
  8. Rayden

    Rayden Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Wien / Wels
    vielleicht wurde die beziehung noch nicht richtig beendet bzw. fehlt ein abschließendes klärendes Gespräch und darum beschäftigt es dich in deinen Träumen immer wieder
     
  9. Hundemutter

    Hundemutter Guest

    hi, ihr Lieben .:trost:

    Ich hoffe, ich liege richtig in meiner Annahme, in einem Buch von Praak geklesen zu haben, das sich als Abnabelungsprozess der einst geliebte Mensch im Traum erscheint. Für viele ein Schock, denn sie sind froh, den Trennungsschmerz mit Mühe überwunden zu haben. Und doch soll es so sein, dass sich dein Unterbewusstsein mit der nun anstehenden Aufgabe der Verabschiedung befasst. Nimm es positiv auf, sprich: nimm deine Aufgabe an und du wirst in Kürze deinen Frieden finden.
    Im übrigen glaube ich auch nicht, dass ein neuer Partner deine verletzte Seele heilen könnte. Das kannst nur du allein und eine neue Partnerschaft lenkt dich unter Umständen von den anstehenden Aufgaben nur ab. Alles was du in deinem Leben erfahren darfst, entspringt der Liebe. Nur für uns arme Erdenwürmer ist es oft so schwehr zu verstehen. villeicht hilft dir auch, mal deinen Unmut richtig rauszubrüllen. Danach kann man sich auch leichter fühlen. Immer nett sein hilft dir nicht. Probier aus, was dir guttun könnte.
     
  10. Hundemutter

    Hundemutter Guest

    Werbung:
    ach ja, hab ich glatt vergessen:

    in dem Buch geht es zwar um Verstorbene, wie Kenner der Materie wissen. Aber ich bin der Meinung, wenn eine Partnerschaft/Freundschaft auseinanderfällt, ist es auch ein kleiner Tod.

    Lass die frühlingssonne in eure herzen
    in liebe Kathrin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen