1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Immer, wenn du denkst, es geht nicht mehr ...

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von AlphaOmega71, 24. Juni 2018.

  1. AlphaOmega71

    AlphaOmega71 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    592
    Ort:
    wenn ichs dir sage, muss ich dich töten
    Werbung:
    ... und wenn ich dich fühle, fühle ich, dass du blockiert bist. Deine Energie fliesst nicht richtig.
    Könnte sein, dass dein Konsti-Mittel falsch ist.

    Mein Mittel habe ich selber erkannt, nachdem 5 Homöopathen mich mit verschiedenen falschen Konsti-Mitteln behandelt haben.

    Übrigens: Mit dem richtigen Konsti-Mittel fliesst die Energie frei; außer man nimmt nebenher noch Medikamente ... dann arbeiten diese gegeneinander.

    Ich mache Konstitutionstypenermittlung auch über die Ferne. Wenn du willst, kann ich dir sagen, ob dein Mittel zu dir passt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2018
  2. Tsurara

    Tsurara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2018
    Beiträge:
    344
    Also bei mir läuft Verarbeitung meist in Etappen ab.
    Meist gibt es passende Situationen, die etwas in mir auslösen und ans Tageslicht holen um dann "ausgelebt" zu werden bzw eben verarbeitet/durchlebt.

    Da bewusst dran zu arbeiten empfinde ich für mich auch eher als behindernd.. alles kommt zu seiner Zeit und bahnt sich seinen Weg.
    Mag vielleicht nicht bei jedem so sein oder von jedem so als "richtig" empfunden werden.
     
    Jessey und sikrit68 gefällt das.
  3. AlphaOmega71

    AlphaOmega71 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    592
    Ort:
    wenn ichs dir sage, muss ich dich töten
    Kommt bei mir auf die Stärke/Kraft der Blockade an:
    Je stärker die Spannung auf der Blockade, desto länger braucht die Verarbeitung dieser.

    Ja, normal.

    Wenn ich eine Blockade gelöst habe, wird die darunter liegende Blockade logischerweise freigelegt. Also ist diese dran usw.

    Ich kann das sehr gut nachvollziehen.
    Ich gehe bei mir "systematisch" vor, einfach, weil mir entsprechende Werkzeuge zur Verarbeitung zur Verfügung stehen.
    Jeder kann es nur so machen, wie es ihm möglich ist ...
     
  4. Tsurara

    Tsurara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2018
    Beiträge:
    344
    Wie es ihm möglich ist oder, wie es ihm entspricht. :)
     
  5. AlphaOmega71

    AlphaOmega71 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    592
    Ort:
    wenn ichs dir sage, muss ich dich töten
    Yepp. Und beides kann man sich nicht aussuchen. :)
     
  6. catlady5

    catlady5 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    3.202
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    @AlphaOmega71 , mein Konstitutionsmittel ist Natrium chloratum. Im Moment brauch ich's nicht.
    Aber wenn ich es nehme, wirkt es sofort. Ins homöopathische Atmen müsste ich mich einlesen, freut mich im Moment aber nicht. Dass ich blockiert bin, weiß ich, liegt aber an Umständen, die ich nicht ändern kann.
     
  7. AlphaOmega71

    AlphaOmega71 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    592
    Ort:
    wenn ichs dir sage, muss ich dich töten
    Da ich kein Foto von dir habe, kann ich dies von meiner Seite her nicht verifizieren.
    Ich könnte es allenfalls von hier aus verfizieren/falsifizieren, wenn du es in die Hand nimmst. Dann würde ich fühlen, ob es "durchgeht" oder blockiert.

    Das Konsti-Mittel, wenn es das richtige ist, "braucht" man immer ... , bis alle Blockaden gelöst sind.

    Die Umstände liegen an und in dir: wie innen - so außen
    Das Konsti-Mittel räumt innen auf, was sich auf das Außen auswirkt und dort widersgespiegelt wird. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2018
  8. catlady5

    catlady5 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    3.202
    Ort:
    Niederösterreich
    Es gibt zumindest in meinem Leben immer wieder Ereignisse, die Blockaden auslösen. Aber für mich ist es nicht ok, Globuli vorbeugend zu nehmen.
    Du hast offenbar noch keine Scheiß - Umstände erlebt. Mehr sage ich zu diesem Thema nicht mehr. Klingst ja schon wie Leo.
     
    Jessey und Adagio gefällt das.
  9. loveforfree

    loveforfree Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    961
    Ort:
    München
    @catlady5

    Ist es offenbar, dass eine Person noch keine Scheiß-Umstände erlebt hat? Vielleicht geht jeder anders mit dem "Shit" im Leben um.....? Die Umstände, die passieren, sind Teil von uns. Und ja, ein THEMA in unserem Leben. Viele Dinge, von denen man felsenfest behauptet: "Dafür kann ich ja nichts", sind Dinge, die man indirekt angezogen hat. Natürlich kenne ich Deine Themen nicht. Und es gibt wohl Dinge, die "anscheinend" auch etwas mit .. Karma? Leidensweg? Bestimmung etc. zu tun haben und die man vielleicht nicht willentlich beeinflussen kann.... die sind einfach da und man schlägt sich damit herum, obwohl man als Mensch nichts dafür kann. Aber Dein "Du hast offenbar noch keine Scheiß - Umstände erlebt." ist (vielleicht) eine Blockade, die Du mit einer inneren Einstellung dazu ... vielleicht... lösen .. könntest.... Vielleicht.
     
  10. loveforfree

    loveforfree Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    961
    Ort:
    München
    Werbung:

    Komisch.. gerade mein Thema. :-P Wenn ich ein Problem habe, dann versuche ich es selbst zu lösen. Weil, kein Anderer kann mich so verstehen, wie ich es kann, wenn ich in mich hinein horche. Das gibt oft Zwiespalt, z. B. bei einer Freundin, die mit ihren Gefühlen sehr extrovertiert ist..... sie teilt sich mit, sie schimpft, sie macht sich zum Opfer und sucht die Schuld beim Anderen. Dann ist "ihre" Welt wieder gut.... für eine gewisse Zeit. Sie sieht mich als "Übermensch", weil ich mit Problemen, die ich mit mir selbst habe, egal, ob durch andere herbeigeführt, nicht gleich anrufe und mich auskotze. Was bringt das? Das ändert nichts. Ich brauche erstmal einen klaren Kopf. Ich versuche solche Themen immer erst mit mir selbst zu klären. Dazu gehört "in mich horchen". Und dann kommen die Affirmationen und Engel ins Spiel. Das weltliche zum Weltlichen, das Seelische zum Seelischen... und in den meisten Fällen fällt mir auf, dass das Weltliche mit dem Seelischen und das Seelische mit dem Weltlichen zu tun hat.... Dass dieses oder jenes Handeln, oder Nichthandeln, zu diesem oder jenem Problem geführt hat. Je nach Intensität ist es natürlich mehr oder weniger tragisch und leichter oder schwerer zu bewältigen.... aber, man muss durch. Ganz klar. Eine Aspirin hilft gegen den Schmerz, aber, der Schmerz ist dennoch da. Ein Leben lang Aspirin nehmen??? Lieber einmal durch den Mixer. Und sich selbst verstehen lernen, ohne viel Kopf.... sondern fühlen.

    Haha, ist ja schließlich immer super einfach :-P Oh, Mann. ne... ein harter Weg, ein langer..... aber, ein glücklicherer

    Nachtrag: Selbstverständlich: Wenn man eine Person hat, die einen WIRKLICH versucht zu verstehen.... mit dieser über solche Dinge zu reden, befreit ein kleines Stück. Und bei mir ist es so... wenn ich dann rede, oder schreibe, erkenne ich aufeinmal die Problematik und einen Lösungsvorschlag. REDEN hilft immer! Mit sich selbst jedoch am Meisten... zumindest ist das meine Erfahrung....mein Leben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2018
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden