1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Immer derselbe Ort aber andere Träume

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Nalia., 4. Mai 2018.

  1. Nalia.

    Nalia. Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2018
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!

    Falls es dieses Thema schon gibt bitte um kurze Info - hab nichts gefunden und bin neu hier - muss mich also erst "einleben" xD

    Ich träume sehr oft vom selben Ort. Ich weiß nicht ob es den Ort irgendwo gibt oder ob es nur meine Traumstadt ist. Ich kenne mich immer aus und weiß wohin ich muss (zB immer in den Buchladen). Ich weiß auch wie bzw wohin ich fahren muss mit dem Auto und da sind auch immer dieselben Straßen. Dann fahr ich wieder mal zu so einem Schwimmbad im Wald - auch immer derselbe usw. ich könnte ein paar Gebäude/Orte/Wege aufzählen die ich von dort kenne aber ich kenne diesen Ort eben nicht. Es sind aber immer andere Träume also ich erleb immer irgendwie was anderes als hätt ich im Traum ein anderes Leben. Was kann das bedeuten? Hab ich da vl. schon mal gelebt oder schlüpft man in Träumen evtl. in andere Dimensionen von einem anderen Ich? Oder ist das einfach die Stadt meines Unterbewusstseins? Wie erklärt ihr euch das und/oder wer von euch hat auch so eine "Traumwelt"?
     
  2. Renate Ritter Offenbach

    Renate Ritter Offenbach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    761
    Kann alles möglich sein. Und das kann dir wohl niemand einfach so beantworten.

    Schon mal gelebt könntest du daran erkennen, dass die Zeit bzw. die Gegebenheiten nicht so ganz dem heutigen Stand entsprechen.

    Ein anderes Ich erscheint mir die wahrscheinlichste Erklärung zu sein. Schon, weil du wohl recht normale alltägliche Dinge zu regeln hast, wie ich dich verstanden habe.
    Das andere Ich ist dann ein physischer Ausdruck derselben Seele, die auch dich geschaffen hat, falls du mit solchen Begriffen was etwas anfangen kannst.

    Die Stadt deines Unterbewusstseins? Also das allseits bekannte Unterbewusstsein ist einfach eine Abteilung des wachbewussten Ich, das ohne diese Unterabteilung völlig überfordert wäre.
    Du meinst wahrscheinlich dein inneres Selbst oder halt den rein geistigen Teil deiner Psyche, der hinter dem Ich steht und sich nicht materiell ausdrückt. Gibt viele Begriffe dafür.

    Dieser innere verborgene Bewusstseinsteil hat schon seine Orte. Das sind aber in der Regel so was wie Kraftorte, also der Wald oder das Meer oder ein stiller See oder ein Wasserfall oder ein schöner Garten oder...
    Einfach eine Stadt mit Buchladen, so was gehört zu den Bewusstseinsbereichen, die als Mensch aus Fleisch und Blut in der Realität leben.

    Du kannst dir aber vor dem Einschlafen selbst sagen, dass du diesen Ort verstehen willst.
    Man kann sich selbst Fragen stellen. Die Antwort kommt dann irgendwie, meist im Traum, manchmal auch durch eine Eingebung am Tage.

    In jedem Fall aber ist deine innere Stadt eine interessante Info deines Traum-Ichs an dich. Du willst dir selbst etwas zeigen damit, etwas, das den Aufbau oder den Umfang deines Geistes betrifft.
    lG RR
     
    Nalia. gefällt das.
  3. Nalia.

    Nalia. Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2018
    Beiträge:
    16
    Vielen Dank für deine Antwort!
    Ja genauso hab ich das gemeint mit dem "inneren Selbst."
    Es ist irgendwie verwirrend, es sind auch Menschen in den Träumen die ich kenne aber viele sind mir auch vollkommen fremd... und im Traum kenne ich sie. Oder es passieren komische Sachen, die wenn ich wach darüber nachdenke irgendwie unreal sind. Leider kann ich mich immer nur kaum an die Handlungen erinnern, wenn überhaupt. Mir bleiben nur so einzelne Bilder und Situationen.
    Jedenfalls danke noch einmal! Ich werd das heute so machen vor dem einschlafen!!! Vielleicht weiß ich ja bald mehr.
    Liebe Grüße,
    Nalia.
     
  4. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.595
    Hallo Nalia.

    Ich habe auch oft den Traum von einer immer wieder kehrenden Wirkungsstätte.
    Vielleicht hat das was mit deiner Lebensaufgabe zu tun.
    Dass diese Traumstadt dich an dein Fühlwesen erinnert, dass du dich wohl fühlst in der Traumstadt und weil dir die Traumstadt diesen Traum triggert suchst du automatisch immer wieder diese Stadt auf. Du machst das praktisch als Automatismus, weil du gar nicht anders kannst. Das kann freilich ein Muster von dir sein, oder es sind deine Gefühle, die dich auf etwas aufmerksam machen wollen. Deine Gefühle antizipieren immer Gedanken, und diese Gedanken verbindest du mental immer mit dieser Traumstadt. Vielleicht hat das auch was mit der Liebe zu tun und in der Traumstadt wartet ne neue Bekanntschaft. Und du spielst Hide&Seek mit diesem Mensch. Was dich magisch in den Bann zieht. Du aber nicht registrierst, was dich in die Stadt lockt.
     
  5. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.595
    Ich fühle in mir, wie du es siehst. Wenn ich in das Gefühl kurz hinein gehe, dann kann ich mir vorstellen, wie die Traumstadt vielleicht dein Potential hervor bringt. Die Traumstadt und das Verborgene - das könnte das sein, was dich immer wieder in die Traumstadt lockt. Vielleicht ist es aber auch das du dein Leben manchmal träumerisch betrachtest und du immer wieder zu diesem Gefallenden Sichtpunkt zurück kehrst, weil er dir so imponiert. Vielleicht fühlst du sehr genau den Reiz dieser Traumstadt, und das gibt dir die Erfüllung von irgendwas .
     
  6. Nalia.

    Nalia. Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2018
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Lieber Worti!

    Vielen Dank für deine ausführlichen Antworten! Deine Ansichten sind sehr interessant und tiefgründig, da muss ich jetzt mal drüber nachdenken. :) Ich weiß nicht ob ich mich immer wohl fühle dort, irgendwie ist es oft auch sehr "ausgetrocknet" oder es herrschte auch schon Krieg. Ich fahre in diesen Träumen dann aber von dem mir unbekannten Ort auch manchmal nach Kroatien/Porec (mein Lieblingsurlaubsort in der Realität). Das ist dann komischerweise nur einen Katzensprung entfernt, kurz auf die Autobahn und schon bin ich da. Dort sieht es aber auch anders aus in meinen Träumen als in echt. Vielleicht ist es ja ein Nachbarort von Porec... :rolleyes:

    LG Nalia
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2018
  7. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    9.937
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Nalia,

    Träume gleichen einer Theateraufführung, wobei die Orte als Kulisse dienen, um das Publikum auf ein Thema einzustimmen. Wie auch das Seelenhaus, so ist auch die Stadt ein Abbild unserer Seelenwelt und wie man sich damit im Leben eingerichtet hat. Es werden in diesem Ambiente also, Bedürfnisse, Gefühle und Stimmungen thematisiert, die jedoch in einem starken Bezug zu den äußeren Einflüssen stehen.


    Es lohnt sich da also genau hinzuschauen, was von diesen Örtlichkeiten ausgeht. Ist es ein kleiner Ort, der das Gefühl der Geborgenheit ausstrahlt oder eine große Stadt, in der man zwar alles finden kann – leider aber auch das Gefühl von Einsamkeit und emotionaler Kälte. Ja und es kann im übertragenen Sinne Krieg und Dürre herrschen, dem man einfach entfliehen möchte.


    Merlin
     
    Uranie gefällt das.
  8. Nalia.

    Nalia. Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2018
    Beiträge:
    16
    Hallo Merlin!

    Mir kommt es schon so vor als würden mache Orte mich wiederspiegeln bzw meine Gefühle und Sehnsüchte. Was ich zum Überleben brauche sind zB Bücher (bin ja Buchhändlerin) im Traum aber nur Kundin oder dass ich in nullkommanix in Kroatien bin (dorthin verbindet mich eine tiefe Sehnsucht). Andere Kulissen aus den Träumen ergeben aber wieder nicht so viel Sinn. Ich würd mich gern auch an die sonstigen Geschehnisse erinnern, ich weiß zum Beispiel um die Menschen kann mich aber nicht an Unterhaltungen erinnern. Ich laufe und fahre rum, hol mir mal ein Eis bei so einem kleinen Ständchen in einem riesen Gebäude mit Restaurant, Bar usw. Ich weiß das das Ständchen im oberen Stock ist, dann geh ich wieder schwimmen oder fahre mal schnell nach Porec. Dann sind die Träume wieder sehr abenteuerlustig, zB dass ich vor was davonrenne oder/und um mich herum geschossen wird usw. Aber es hilft mir jetzt schon sehr mich mit euch darüber zu unterhalten und eure Meinungen zu hören, selbst will man ja auch oft nicht alles sehen oder erkennen. Vielen Dank!

    LG Nalia.
     
  9. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    9.937
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Nalia,

    ein gutes Beispiel, an dem sich manches ganz gut erklären lässt. Gebäude stellen ja das Seelenhaus dar und dabei beschreibt der Zweck und die Art des Hauses einen ganz konkreten Aspekt, der thematisiert wird.

    Zunächst ist ein Bücherladen ein Ort, an dem man Bücher kaufen kann, also etwas mit der Erkenntnis und den festgeschriebenen Wahrheiten zusammenhängen. Wer also im Traum in einen Buchladen geht, ist auf dem Weg diese Bedürfnisse zu stillen. Nun hast Du aber geschrieben, dass Du selbst Buchhändlerin bist und es da also um das Geschehen rund um Deine Arbeitswelt gehen könntet. Die Seelenwelt unterscheidet jedoch nicht zwischen der Arbeit des Broterwerbes und der Arbeit in weiterem Sinne (das Tun).

    Das weitere Geschehen, das in dieser Szene stattfindet, bringt da nun weitere Klarheit in den Buchladen. Wie Du selbst schreibst, bist Du dort nur Kunde, also geht es da nicht um das Geschehen an Deinem Arbeitsplatz, sondern um das Stillen Deiner Bedürfnisse. Die Fragen, die sich nun daraus ergeben, lauten also zum Beispiel:

    „Worin möchte ich meine Erfahrungen erweitern?“
    „Worin liegt die Wahrheit?“
    „Worin besteht meine innere Moral?“


    Mit diesen Fragen bekommt dann auch das Herumrennen in den Straßen, das Restaurant, Eis-Ständchen oder Kroatien seinen Sinn, denn auch an diesen Orten geht es um die Erfüllung Deiner Bedürfnisse. Man könnte diese Träume also mit dem Titel überschreiben: „Worin möchte meine Erfahrungen erweitern?“ Ja und man könnte damit auch die Suche nach einer Wahrheit verbinden, die in Zusammenhang mit den Bedürfnissen stehen („... was sind meine wahren Bedürfnisse?)“.

    Die Botschaft der Seele an Dich könnte also sein, dass Du über diese Fragen nachdenken sollst.



    Merlin
     
    Nalia. gefällt das.
  10. kyolong

    kyolong Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2018
    Beiträge:
    929
    Werbung:
    Du selbst -bist- diese Stadt. Es ist einfach eine andere Perspektive auf dich selbst und das was dich ausmacht. Zur gleichen Zeit ist es dir eine gute Anschaung über die Dimension des "Bewussten" und des "Unbewussten" Teils der dich selber ausmacht.
    Der Anteil von dir der dir "bewusst" ist entspricht deinem tatsächlichen Tagesbewusstsein. Und nun geh raus in diese Stadt und schau.. wie gross dein Unterbewusstes ist im Vergleich. Dieser Grössenunterschied wird dir in diesem Traum begreiflich und, was noch viel schöner ist, erfahrbar gemacht.

    LG
     
    Nalia. und nicolina gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden