1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Immer der selbe Traum..

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von LittleMagica, 12. April 2005.

  1. LittleMagica

    LittleMagica Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo..

    hab mich eben angemeldet weil ick nu doch endlich mal versuchen will diesen Traum zu deuten den ick seid Jahren immer wieder habe..
    Sicher is esr nich immer genau gleich aber die Kernaussage is immer gleich. halt mal mehr oder weniger ausgeschmückt und so..

    Nun hatte ich ihn lange nicht...aber gestern war er wieder da...und heftiger als jemals zuvor..ick war noch nie so panisch!

    Also mal zum Traum...es geht darum das ick Angst habe...aufwach nachts und angst hab weil ick schlecht geträumt hab oder so...und dann das Licht anmachen will...aber es geht nicht an,..
    Die Angst steigt...ick trau mich aufzustehen um das große Licht anzuschalten...aber nix...
    Und so geht es eben immer weiter....keine der Lampen geht an..

    Letzte Nacht war es halt so heftig..mein Freund war mit involviert er sollte Licht machen...ick schrieh schon so panisch war ick...er lachte...und der fernseher den er anmachte wurde nich heller...
    Naja...dann bekam mein freund der neben mir schlief meinen albtrasum mit und weckte mich..
    Möchte nich wissen ob sich die panik noch hättte steigern können.. :(

    Kann mir einer vielleicht dazu was sagen? Mich beschäftigt das halt so weil ick dat immer und immer wieder geträumt hab...nu aber solange nich...bis jetzt...

    Freu mich auf Antworten...

    Kessy
     
  2. *conny*

    *conny* Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    106
    Ort:
    mutter erde ;)
    hallo kessy,

    hoffe du hast dich von deinem schlimmen traum erstmal wieder erholt :)
    grundsätzlich halte ich von der klassischen traumdeutung nicht sehr viel, weil ich finde, daß träume immer individuelle botschaften beinhalten.

    vielleicht helfen die folgende denkanstöße ein bißchen weiter, bei der analyse deiner träume.
    a) ich persönlich finde ein traumtagebuch ganz hilfreich
    b) setz dich enspannt hin und versuch vielleicht mal der angst mehr auf den "zahn zu fühlen"(meist gehts leichter mit geschlossenen augen), was ist das für eine angst, wovor hast du angst, worum hast du angst, woher kommt die angst, was bewirkt diese angst, wo spürst du die angst, wie fühlt sie sich an, kommt dir vielleicht dieses gefühl bekannt vor, wenn ja woher, in welcher form
    so komisch es klingt aber frag dich vielleicht auch, was dir diese angst bringt?

    wenn du willst dann schreib deine erkenntnisse einfach wieder rein :)

    alles liebe
    conny
     
  3. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Hallo LittleMagica,

    willkommen im Forum! Früher hatte diesen Traum auch des öfteren. Da hat man irgendwie Angst im Finsteren, also Angst vor all den Sachen, die man nicht sieht und man unternimmt Versuch um Versuch, aber das verdammt Licht geht einfach nicht an. Ich weiss jetzt ehrlich gesagt auch nicht, was das zu bedeuten hat. Ich hatte das meist am Morgen glaube ich, vor dem Aufstehen. Da wollte ich aufstehen, machte das Licht an und nichts tat sich. Irgendwann lernte ich damit umzugehen. Also wenn ich das Licht anmachte und nichts tat sich ... dann sagte ich mir, ok ich bin noch nicht munter. Also muss ich mich aufwecken, also munter werden, damit ich das Licht anmachen kann. Alles andere ist ja sinnlos :D

    Eigentlich hatte ich diesen Traum gar nicht mehr in Erinnerung ... deshalb danke fürs erinnern! :) Ich habe sogar eine extravagante Erklärung für den Traum parat. Also entweder es ist ein "normaler" Traum ... der uns bestimmte Ängste verdeutlichen soll ... oder, und jetzt kommt die extravagante Version, es ist so: Der Astralkörper der in unserem physischen Körper steckt verlässt während des Schlafes seinen üblichen Platz und begibt sich auf die Astralebene. Das passiert alles völlig unbewusst und wir bekommen davon normalerweise nichts mit, weil das Unterbewusstsein es aus guten Gründen geheim hält (es soll uns nicht unnötig ablenken). Ok und jetzt angenommen der Astralkörper kommt zurück von seiner 'himmlischen' Reise und das Bewusstsein schaltet sich zu früh ein, wenn also der Astralkörper noch nicht vollständig in den physischen Körper integriert ist, dann versuchen wir also mit unserem Astralkörper den Schalter zu drücken, was natürlich so nicht funktioniert. Deshalb funktioniert ja auch die oben genannte Strategie. Du musst zuerst munter werden. Ich weiss, der Körper befindet sich noch in der Schlafstarre und deswegen ist das gar nicht so einfach wirklich munter zu werden. Da hab ich mich auch geplagt. Jedenfalls kann ich mich noch erinnern, dass ich bewusst in meinen Körper gegangen bin und mich darauf konzentriert habe einen Körperteil zu bewegen. "Ich will aufwachen!" "Ich will meine Hand bewegen!", ist bestimmt gut das so auszusprechen und dem Ausdruckskraft zu verleihen.

    Ich hoffe ich hab dir keine Angst gemacht mit der astralen Deutung. Da kann nichts passieren. Irgendwann verschwand dann dieser "Traum" von selbst ... vielleicht auch weil das mit der Technik ganz gut funktionierte und ich dadurch immer direkt aufgewacht bin. Probier mal das, sonst bekommst noch einen anderen Tip ;)

    lg
    Topper
     
  4. Ariadne

    Ariadne Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Magica,

    auch ich halte von klassischer Traumdeutung nicht viel, weil, wie einer meiner Vorredner schon richtig sagte, der Traum individuell angegangen werden muss.
    Ich will mal auf deinen Traum "allgemein" eingehen.
    Da ist irgendwie eine tiefe, unbewusste Angst. Sie tritt im Traum nachts auf. Du "erwachst" im Traum und willst Licht machen. Willst also "Licht ins Dunkel" bringen.

    Ich weiß nicht, um welche Ängste es sich bei dir handelt, aber da ist etwas, das in dir immer wieder danach "schreit" beachtet zu werden.
    Woher auch deine Ängste kommen, es ist wichtig, dass du dich rasch damit auseinander setzt. Es dürfte eine Sache sein, die sich immer wieder meldet, solange du sie nicht aufarbeitest. Wenn es nicht anders geht, dann würde ich dir zu einer Gesprächstherapie raten.
    Leider sind wir noch immer nicht so "weit" um Träume auch wirklich ernst zu nehmen.
    Dabei ist unser Unterbeswusstsein sehr kooperativ, wenn wir mal anfangen, mit ihm ernsthaft zu Kommunizieren!

    Wenn du noch Fragen hast, dann kannst du mir auch eine PN schicken.

    Liebe Grüße
    Ariande
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen