1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Immens hohe Anzahl von Fälschungen

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von proyect_outzone, 17. Juli 2005.

  1. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Werbung:
    Hallo,
    ich bin Mineraliensammler, und beobachte gerade auf dem Esotherikmarkt eine äußerst hohe Anzahl von Fälschungen, es geht bis über 40 % der jeweiligen Bestände in den Läden.

    Gerade wo ich wieder in den Mineralienforen aktiv werde, erfahr ich immer mehr, wie man sich über den Esotherik-Mineralienhandel amüsiert. Nein, nicht über die esotherik selbst, sondern über den oft überteuert angebotenen Schrott.

    Einzelfälle gehen bis zu 100 Fach über den Preis, den normale Mineraliensammler verlangen und bezahlen, üblich ist meist der 4 bis 10 fache Preis.

    Lasst euch nicht verar*** sondern prüft kritisch, was ihr da kauft, und wie viel ihr dafür ausgebt.

    Wichtige Fälschungen:

    Zitrin: Fast alles bis alles falsch, es ist gebrannter Ameythyst.

    Türkies: Wahrscheinlich ALLES falsch, es wird weißer Magnesit blau gefärbt.

    Azurit (Azurit-Malachit) Teilweise gefärbt

    Blauer, Rosa, Grüner Achat: (Fast, nur einzelne Ausnahmen) Alle Gefärbt

    Blauer Topas: Alles bestrahlt

    Edelstein-Kettchen: Viele nur gefärbte Bergkristalle

    Rauchquarz: viele bestrahlt, insbesondere Kristalle

    Edelsteintiere: Fabrikware, fast nichts mit Handarbeit, meist nur 10% von dem Wert, was der Händler will und behauptet !!!

    Pyritsonnen: Vorsicht, keine Heilsteine, vergammeln schnell, TROCKEN LAGERN !!!

    Meteoriten: ROSTEN SCHNELL !!! insbesondere Steinmeteoriten

    Sugilith: Augen auf, Miene erschöpft, Fälschungen kommen jetzt sicher schnell auf

    Markasit: Ist (fast) immer Pyrit, echter Markasit rostet sehr schnell

    Rubin: Vorsicht, 3 Zentimeter große Pure Heilstein-Rubine kosten nicht mehr als 10 Euro, alles andere ist übertrieben, es sei denn es ist wirklich was besonderes.

    Radioaktive Steine (Außer Zirkon): NICHT Kaufen, trotz Behauptungen unseriöser Händler können diese Steine (Langzeiteffekt durch Einatmen von Stäuben ---> Lungenkrebs) tödlich sein. Diese sind nur für erfahrene Mineraliensammler geeignet.

    Trinksteine: ACHTUNG: Prüft, was für Steine da reinkommen, sonst machen sie Krank.

    Kristallsteine jeglicher Art: Stehen daneben (Also beim Selben Händler) Steintierchen, Steinbäumchen und Kettchen, und so ein Zeugs, lasst sie lieber Stehen, meist sind sie viel zu Teuer, oder geklebt bzw künstlich.

    Turmaline: Schwarze turmaline in 2 Cm größe haben einen Kilopreis (!!!) von 20 Euro.

    Achate, Rosenquarze, Ameythyste usw in jeder größe haben einen Kilopreis (!!!) von unter 10 Euro.
    Gruß
    proyect
     
    mond gefällt das.
  2. Nebel

    Nebel Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Stratford-On-Slaney, Co. Wicklow
    Hallo,
    du hast recht es gibt unwarscheinlich viele Fälschungen und Verfälschungen, aber kannst du das so genau in % ausdrücken?
    Ich könnte das nicht, so viele Läden kenne ich nicht so genau und viele Verfälschungen kann man auch nicht unbedingt so einfach erkennen. Heilsteinkauf ist meiner Meinung nach Vertrauenssache.


    Hier will ich nur mal deine ersten drei Beispiele beantworten
    Der gebrannte Zitrin (meist farbschwachem Amethyst gebrannt) wird, wenn man fragt, meist als gebrannnter Zitrin deklariert.
    Wer sich ein bischen auskennt kann Ihn bereits am Preis und an der Farbe (echt sehr viel schwächer und unscheinbarer) von natürlichem unterscheiden.
    Die meisten wollen aber billig ( und das ist der echte Zitrin nicht) und bunt....

    Ganz bestimmt gibts Türkise, auch da kann man sagen billig, gleich gefärbter Howlith, teuer gleich Türkis, es gibt ihn nämlich! Natürlich gibts leider auch Händler die sau teuer sind und frech Türkis dranschreiben, drum ist Steinkauf ja Vertrauenssache.

    Azurit-Malachit gibts auch, auch hier wieder billig = gemahlener zusammengekleisterter Kram, denn echter ist teuer.

    Ich denke es ist ein wenig unfair pauschal allen Händlern unlauteres Verhalten zu unterstellen, nur weil bei Autoreparaturen bekannter maßen schon mal was auf den Arbeitszettel gelangt was nicht gemacht wurde, sagt doch auch keiner das sei bei allen so, oder?

    Da fällt mir noch ein :gefärbter Bergkristall schreibst du, das ist kaum nötig, es gibt so viele bunte Halbedelsteinchen die so billig sind, da braucht man nicht färben.
    allerdings gefärbtes Glas, sogar Kunststoff mit Halbedelsteinnamen dran habe ich schon vor 5 - 6 Jahren bei einigen goldschmieden im Schaufenster gesehen, das hat mich ganz schön geschockt! Da wunderte ich mich dann schon nicht mehr darüber vor ein paar wochen in einer relativ bekannten Ladenkette Armbänder bunt gemischt zu gleichen (wie ich fand recht hohen) Preisen zu sehen. Mal stand Rosenquarz dran und es war sogar welcher (wenn auch wohl eher gefärbter), aber daneben lag grüner Kunststoff ausgeschildert als Aventurin usw...

    Insgesamt gebe ich dir recht, wie du siehst, nur wirf doch bitte nicht alle Edelsteinhändler in einen Sack um dann mit 40% drauf zu hauen!!!!! das tut doch weh ;o)
    Und, mal ehrlich, liegts nicht auch ein bischen an vielen Käufern denen es nur auf billig ankommt? Da finden sich dann halt immer Händler die diesen Wunsch befriedigen indem sie Ramsch liefern und die lieben Kunden kommen dann zu dir und sagen das gibts aber billiger! und dann zeigen sie dir stolz ihr günstig gekauftes "Glasarmband" Was soll man da als Händler noch sagen?

    Alles Liebe Nebel
     
  3. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    bei den aktuellen Preisen im bereich der ECHTEN Mineralien, (Die nicht durch die Esotherik und Touristenindustrie gegangen sind) ist der Preis gewöhnlicher Arten (Bergkristale, Jaspise, Ameythyste, sogar Topase, Rubine, Saphiere usw) um einiges gefallen. Dies betrifft vor allem die Großhändlerseite, die inzwischen teilweise direkt von den Minen kauft.

    Der zu erwartende (Natürlich geringere, da Verkauf am Endverbraucher) Preisfall im Esotherikbereich blieb meist völlig aus.

    Echten Türkies hab ich nur 3 mal in einem Laden gesehen, 2 davon waren im Mineralienhandel, und nicht als Schmuckstein geeignet. Übrigens:

    Echt:

    http://www.mindat.org/picshow.php?id=7040

    Falsch (Zerbrochene Stücke sind meist weiß im innern):

    http://www.mindat.org/picshow.php?id=15031

    Da erkennt man fast nur als Mineraliensammler den Unterschied.

    Echten Zitrin sah ich EIN (1) mal, und der stand mehrere Jahre in diesem gut besuchten Laden, weil er zu unauffällig war. Dann hatte ich ihn mir gekauft.

    Echten Blautopas kenn ich nicht.



    Das Schöne ist ja, dass man FRAGEN muss, IST DAS FALSCH? Wer tut das beim "Händler seines Vertrauens"? Gesetz ist, dass es drauf stehen muss,.... machen tuts aber kaum einer.

    Und dann gibts ja noch die Großhändler, die den wenigen ernsthaften Verkäufern auch noch Sch*** zu überhöhten Preisen aufschwatzen. Wer nichts selbst fälscht, oder ein Profi im Mineralienbereich selbst ist, wird nichtmal die Hälfte aller Fälschungen erkennen.
    Gruß
    proyect
     
  4. Mondsteine

    Mondsteine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Nähe HH
    Hallo proyect outzone,

    in einigen dingen gebe ich dir recht, es ist wirklich momentan ziemlich viel schrott auf dem Markt. Trotzdem kannst du nicht alle Händler über einen kamm scheren! Ich arbeite in einem Laden wo wir auch Heilsteine, Ketten usw verkaufen und bei uns wird sehr auf qualität geachtet! Kein Ramsch und nicht überteuert! Man muss dann eben beim Einkauf schon zweimal oder besser sogar noch dreimal hinschauen, aber trotzdem kann man immernoch gute und vor allem ECHTE Wahre bekommen! :)

    Lg Mondsteine
     
  5. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.828
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hallo, woran erkennt man als Laie einen echten Citrin? Ich habe einen Trommelstein geschenkt bekommen, der ist sehr klar und nur etwas gelber als der Bergkristall. Der Rauchquarz sieht auch sehr klar aus.
     
  6. Steinmine

    Steinmine Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo
    Im Großen und Ganzen stimme ich proyect outzone absolut zu, ich bin selbst europaweit in der Branche, und mit dem deutschen Handel habe ich so meine Erfahrungen gesammelt. Ein paar Dinge möchte ich aber ergänzen:


    ....hohe Anzahl von Fälschungen, es geht bis über 40 % der jeweiligen Bestände in den Läden.
    Halte ich persönlich ehrlich gesagt weit, sehr weit untertrieben. Ich kenne Läden in Deutschland wo 90% der Mineralien nicht das sind was drauf steht.

    Türkies: Wahrscheinlich ALLES falsch, es wird weißer Magnesit blau gefärbt.
    In Mexiko gibt es sehr guten Türkisabbau, ist weltweit im Handel und mit rund 1-3 Euro je nach Größe doch recht günstig zu haben. Ist natürlich stabilisiert.

    Sugilith: Augen auf, Miene erschöpft, Fälschungen kommen jetzt sicher schnell auf
    Es stimmt das die Mine in Iwagi/Japan seit langem erschöpft ist, aber in Hotazel/Südafrika wird nach wie vor Sugilith gefunden, und die sind sogar sehr günstig erhältlich, je nach Größe 3-6 Euro.

    Rubin: Vorsicht, 3 Zentimeter große Pure Heilstein-Rubine kosten nicht mehr als 10 Euro, alles andere ist übertrieben, es sei denn es ist wirklich was besonderes.
    Echter schöner Rubin? Ich muss gestehen da fehlen paar Nullen bei 10 euro.

    Turmaline: Schwarze turmaline in 2 Cm größe haben einen Kilopreis (!!!) von 20 Euro.
    Hier ist die Herkunft und die Qualität Preisgebend. Es stimmt das Schörl aus Brasilien in B und C Qualität einen Kilopreis von 15-20 Euro haben. Aber zB. A-Qualität aus Madagaskar hat einen weit höheren Preis.

    Achate, Rosenquarze, Ameythyste usw in jeder größe haben einen Kilopreis (!!!) von unter 10 Euro.
    Kann man nicht so pauschalieren, zB. Kaktusamethyst aus Südafrika oder A-Qualität Amethyst aus Urugay haben weit höhere Preise.


    Aber im Grundprinzip hat proyect outzone leider recht, es ist vieles nicht das was es zu sein scheint. Ich möchte dabei aber auch nicht nur den Händlern die Schuld geben, es hat leider auch mit der Kundennachfrage zutun. Echte, reine und unbehandelte Natursteine sehen halt nicht immer so aus wie in gewissen "Heilsteinbüchern" abgebildet. Der Kunde erwartet sich aber genau so eine Farbe, Maserung etc., weil er denkt das der Stein sonst schwächer und zu minder ist. Darum gibts auch viele Fälschungen, weil sie dem Ideal-Zustand nachgemacht werden.
     
  7. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    echter Naturzitrin ist zu selten, als dass er als Trommelstein verballert werden würde. Die echten werden unter smmlern bis zu 10 Euro und höher gehandelt. Als Kristall sehen sie aus wie gelber Bergkristall, nicht wie brauner Ameythyst.

    Viele Risse weisen besonders auf eine Erhitzung hin.

    Zum Rubin: Es werden Zoisit-Rubine im 100-Tonnenbereich jährlich aus den Steinbrüchen geholt, wie hierzulande der gewöhnliche Basalt für Kopfsteinpflaster.

    Gneis-Rubine werden meist nichtmal mit der Kneifzange angefasst, weils von dem Zeug die weniger schöneren angegammelten direkt an der Oberfläche gibt. Ohne aufwand aufzusammeln, und der normalidiot hälts für wertvoll und kaufts.

    Ich könnt ja ein paar links reintun, währe aber Schleichwerbung.

    PS: Mein schönstgefärbter und Hochwertigster auch noch 70 Gramm schwerer Rubin kam 3 Euro. Mein größter mit 90 Gramm kam vor 8 Jahren 20 Mark. Von Saphir hab ich für 5 euro nen guten 2 Cm langen Kristall. Von Topas für 10 Euro einen 100 Gramm Stein. Von Malachit einen 300 Gramm äußerst hochwertigen Trommelstein aus alten Beständen für 16 Euro. Gute Bergkristalle ab 3 Euro, und auch selbst gefunden. Und und und...

    Gruß
    proyect
     
  8. Steinmine

    Steinmine Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Wien
    Das ist richtig das Rubin-Zoisit und dergleichen sehr billig sind.
    Ich dachte an hochwertige Rubine, wie A-Qualität Burma-Rubine.
    Ich kaufe ab und an ein paar für Heilpraktiker ein, und selbst die Einkaufspreise von hochwertigen Burmas bringen mich knapp an einen Ohnmachtsanfall :)
     
  9. mond

    mond Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Der Beitrag hat mich wirklich geschockt!!!

    :escape:

    Ich liebe Steine aller Art (also auch welche aus Flußbetten etc), es muß nicht immer teuer sein, aber wenn ich z.B. einen Rubin kaufen will, weil ich ihn als Heilstein einsetzen möchte, muß er schon echt sein.

    Ich gehe in Steineläden meines Vertrauens und verlasse mich darauf, daß die Steine echt sind.

    Abraten würde ich vom Steinekauf bei Supermärkten, Kaufhäusern und Billig-Modeschmuck-Ketten.

    Und: ja - ich zahle gerne etwas mehr, wenn ich dafür in einem schönen Laden von Leuten, die sich wirklich mit Steinen auskennen und diese mindestens so lieben wie ich, beraten werde.


    Liebe Grüße

    mond

    :zauberer1 & :katze:
     
  10. stardust

    stardust Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    Vielleicht kann mir jmd. helfen:
    Ich möchte mir eine Kette aus Türkisen kaufen.
    Mir wurde (glaubhaft) versichert, dass diese Türkise
    echt sind. Allerdings schauen diese Steine eher so aus,
    wie diese als falsch titulierten Steine. Irgendwie
    bin ich jetzt doch unschlüssig. Kann mir jmd. erklären,
    wie man echten von unechten Türkis unterscheiden kann?
    Kann man das als Laie überhaupt?
    Vielen Dank schon mal!
     

Diese Seite empfehlen