1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Imagination versus "echte" spirituelle Erfahrung

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von huibuhhuh, 8. Januar 2017.

  1. huibuhhuh

    huibuhhuh Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    1.466
    Werbung:
    Das ist gerade ein Thema, das mich sehr beschäftigt, da es auch im Freundeskreis ganz unterschiedliche Meinungen dazu gibt, die mir gerade zu denken geben.

    Sind die o.g. Unterscheidungen,die ich mache, wichtig und berechtigt oder eher hinderlich?

    Wo seht ihr die Unterschiede zwischen Imagination und „echten“ spirituellen Erfahrungen. Differenziert ihr oder ist dies für euch nicht so wichtig. Falls ihr differenziert, woran macht ihr dies fest? Gibt es unterschiedliche Qualitäten und Stufen im spirituellen Erfahrungsspektrum? Im Bereich der Magie, sowie im Bereich des esoterischen Neo-schamanismus wird m.E. viel mir Imagination gearbeitet, z.B. im Bereich der Krafttierreise, Schutzübungen etc. Ich sage nicht das Imagination nicht funktioniert, aber besteht ein Unterschied zwischen Imagination und Bewußtseinszuständen die darüber hinaus gehen oder besteht immer eine Hin-und Rückreaktion, die zwangsläufig mit Imagination verknüpft ist?

    Freu mich über Diskussionen und Anregungen.
     
    pan1234, msmistery, Livie und 5 anderen gefällt das.
  2. Fee777

    Fee777 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    5.778
    Ort:
    Avalon
    für
    Da ist ein Unterschied.

    Meine Erfahrung ist , daß Imagination oft hilfreich sein kann , z. B. auch um zu rufen.
    Eben Krafttier oder Schutz , Energieübertragungen etc.

    "Bewußtseinszustände" wie du sie nennst , kommen von selber , meist überraschend .

    Verschwinden sofort , wenn ich versuche zu kontrollieren oder imaginieren , also mich selber einbringen..

    Allerdings meine Sicht ...ich bin keine Gläubige , ich überprüfe alles sehr .
    Alles zu phantasieren wäre echt schlimm für mich und nicht bewusstseinsfördernd , denke ich .

    LG die Fee:)
     
    Bilbo64, Amant, ParaDoxa und 2 anderen gefällt das.
  3. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    14.512
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße

    Kann ich bestätigen!
    Spirituelle Erfahrungen kommen ungerufen und überraschend.
    Allerdings können auch beim Imaginieren überraschende Dinge auftauchen.
    Aber es hat lange nicht die Qualität wie eine echte spirituelle Erfahrung.
     
    Bilbo64, pan1234, Amant und 4 anderen gefällt das.
  4. huibuhhuh

    huibuhhuh Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    1.466
    Für mich persönlich ist es auch wichtig diese Unterscheidung zu treffen, wobei mir des öfteren vorgeworfen wurde, ich würde zu sehr verstandesbetont an die Dinge herangehen und dadurch spirituelle Arbeit verhindern. Dann gibt es auch Ansichten, die davon ausgehen das alles Imagination ist, also alles unserm Geist entspringt und je nach dem wie groß das geistige Potenzial ist kann dadurch spirituelle Realität oder auch ganze Bewegungen/Glaubenskonstrukte konstruiert werden.
     
    Tacita, Amant, ParaDoxa und 4 anderen gefällt das.
  5. huibuhhuh

    huibuhhuh Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    1.466
    Das sind auch meine Erfahrungen, wobei mich die skills interessieren würden, die spirituelle Erfahrungen gezielt erlebbar machen.
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  6. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    14.512
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Werbung:

    Das ist individuell verschieden und muss jeder für sich selbst herausfinden.
    Es gibt soviel, was dabei unterstützen kann, zB Mantramediation, Musik, Trommeln, Bewegung, Tanz, Aufenthalt in der Natur....
    Bei mir wirkt schamanisches Trommeln ganz stark, da gerate ich sofort in eine andere Dimension.
     
    Inti, Fee777 und huibuhhuh gefällt das.
  7. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    3.580
    Das Ganze ist schwierig zu trennen ((welch sinniger Satz:rolleyes::D)
    Ein nicht nur philosophischer Überbau ist, das alles aus einem Geist resultiert und wir das nur aufgrund unserer Persönlichkeit unterscheiden. Das Offensein für Infos aus dem Ganzen ist das empfangende/weibliche Element, während das Imaginierende ein schöpferisches/ männliches Element ist. Letztlich ist das Imaginierende nur ein Fokussieren aus dem Ganzen heraus.
     
    ApercuCure und urany gefällt das.
  8. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    13.012
    Ort:
    Nordhessen
    Ich sehe da 2 Ebenen der Imagination. Ich erlebe die aktive Imagination, bei der ich Bedingungen schaffe, die etwas auslösen, oder aber ich überlasse mich der passiven Imagination (Hingabe) die etwas aus mir löst, ohne dass ich darauf bewussten Einfluss ausübe.

    Und wie könnte man die "echte" spirituelle Erfahrung von einer unechten unterscheiden? Die Fragen hierzu, was bilde ich mir ein - was bildet sich aus mir heraus? Wie entsteht beides?

    Es geht wie überall um gute Beobachtung, was aber hier mit inneren Sinnen erfahren und bewertet wird und nicht mit äusseren. Den Verstand kann man dazu benutzen, allerdings nicht in einem naturwissenschaftlichen Kontext. sondern eher als neutralen "objektiven" Beobachter.

    LGInti
     
    taftan, huibuhhuh, ApercuCure und 5 anderen gefällt das.
  9. Almaz

    Almaz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    291
    Für mich unterscheidet es sich u.a. an der Wirkung/Auswirkung auf mein Sein.
    Eine "echte" spirituelle Erfahrung hat bei mir bis jetzt immer tiefgreifende Veränderungen eingeleitet.
    Lieben Gruß
    Almaz
     
    pan1234, taftan, huibuhhuh und 5 anderen gefällt das.
  10. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    13.012
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Ja - ich erlebe sie als eindrücklich, voll ergreifend und als Schlüsselerlebnisse.

    LGInti
     
    pan1234, taftan, Fee777 und 2 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen