1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

im Tunnel des Kellers

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von WASALLEXISTIERT, 11. September 2012.

  1. WASALLEXISTIERT

    WASALLEXISTIERT Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Ok ich gebs ja eh zu ich hab ein wenig mit dunkler kEnergie zu tun gehabt, allerdings konnte ich nichts dafür.
    Ich wurde da rein getrieben. Folgender Traum hat mich allerdings mehr als wachgerüttelt.
    Ich gehe im Keller im Tunnel vorbei an Abteilen die mit HolzkTüren versperrt sind. Teilweise sind sie offen.
    Ich finde LEIDER die Treppe die nach unten führt. Dies ist allerdings sehr verdeckt geschehen, und plötzlich bin ich vor einem Abteil das sehr einladend wirkt.
    Darin sitzt ein sehr großér gefährlicher Hund. Er ist schwarz. Das nächste ist zensiert.l Ich nehme es also im Traum nicht bewusst wahr.Dann wider bei mir grinst mich der Hund an, zwinkert mir zu. hier wird mir bewusst was der Hund darstellt.
    ich gehe wieder etwas wach, weiter im Keller herum voller Angst vor diesem hund und doch wird mir wieder deutlich, das ich bereits in sehr jungen Jahren dem dunklen abgesagt hatte.
    ich lauf so mit einem gefühl des ruhig schlafenden, medidationslehrer, durch die Kellerabteile unbedarft wie ein Kind WIEDER auf die Treppe zu. Plötzlich und hier griff mein Schutzengel ein, stand ein extrem cooles Mädchen wie aus dem Nichts vor mir.
    Sie hatte ihr Gesicht mit einer dunklen edlen matrix sonnenbrille und einer schwarzen Kappe bedeckt. Sie stand ganz ruhig. EINE Wächterin.ui,ui dachte ich und ich begriff besser das nächst Abteil zu nehmen. Darin saßen Josef hader und ein Typ aus Kaisermühlen blues in einem Stoffzelt des Roten Kreuzes. Diese Wächterin erschien außerhalb meiner eigenen Gedanken. Das ultimative WARNBILD Sie war eine Kriegerin die nur bei Berührungen mit der Dunklen Energie, die eben auch ist, praktisch bei illegalem betreten, erscheint. Dies ist übrigens im kollektiven Unterbewusst sein in jedem menschen verankert. Die letzte Warnung. Nicht auf diese Warnbilder zu achten oder vielleicht so ein Ego haben vielleicht aus Trotz gegen diese sogar zu verstoßen bringt richtig schlechtes FengShui....
    Ich habe nach diesem Traum erstmal Valium benötigt.
    Allerdings ist klar festzuhalten Lichtarbeiter kennen eben das Böse zu wenig und sind deshalbe oft dem Wahnsinn verfallen. Das negative ist in jedem menschen grundsätzlich ebenso verankert, aber unter Kontrolle zu bringen mi t viel viel Sport....So und jedem hier der mit Geistern in kontakt ist, in welcher Form auch immer.
    Ein Kind hat mal gesagt, noch besser eher hat es mich gefragt.:tomate: gefragt, ob denn nicht so wie sie es spürt, Geister PRINZIPIELL nicht gut sein können?
    kinder sind sich im Übrigen einig dass wir hier sowieso alle verückt sind
    Also levitation ist möglich, und.
    :tomate:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen