1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

im Traum verstecken...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Daniela1507, 21. Juli 2009.

  1. Daniela1507

    Daniela1507 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hallo!

    "Normalerweise" träume ich immer vom wegrennen und weis NIE vor wem.

    Diese Nacht, musste ich mich verstecken und wusste aber vor wem.

    Ich träumte von einer Wohnung, in denen sehr viele dunkelhäutige Menschen, ich glaube Afrikaner oder so wohnten. (Klingt komisch, ist aber so. Ich habe aber bitte nichts gegen sie, also bin nicht rassistisch oder so!!)

    Aber trotzdem musste ich mich verstecken, sonst tun sie mir schreckliche Dinge an! Ich hatte solche Angst das sie mich finden! Ich versteckte mich am Klo in irgendeinen Kasten. Plötzlich fand mich wer, aber es war eine hellhäutige Frau mit roten Haaren. Sie sagte, jetzt ist es vorbei, du wurdest gefunden, jetzt bist du uns ausgeliefert, du bist jetzt unsere Sklavin und musst alles machen was wir wollen....

    Was hat dieser Traum wohl zu bedeuten, was meint ihr?
     
  2. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Hallöchen

    Ich denke die Frage ist nicht vor WEM sondern vor WAS?

    Die dunkelhäutigen Menschen könnten Situationen oder Dinge sein, denen du dich nicht stellen kannst/willst.

    Du versteckst dich an einem Ort, den du für sicher hältst, doch das ist er nicht. Gefunden wirst du so oder so. Die rothaarige Frau hätte dich auch an jedem anderen Ort gefunden, das ist der unbewusste Aspekt, der dich zwingt, dich diesen Dingen zu stellen. Sie sagt du seist ausgeliefert, du müsstest tun, was diese Dinge bzw Situationen von dir verlangen. D.h. dass du dich nicht davor verstecken, sondern in die Situation oder Sache hineingehen und dich dort entsprechend verhalten sollst.

    Hatte die Frau langes, volles Haar? Was verbindest du mit der Farbe rot?

    lg
     
  3. Daniela1507

    Daniela1507 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wien
    Klingt ganz so, als würde das meine Verarbeitung sein. Da ich quasi eine Entscheidung zu treffen habe.

    Die Frau hatte langes Haar, kein schönes glaub ich. Ich verbinde mit der Farbe rot, irgendwie ..naja liebe? Feuer? denke ich...
    In im Traum dachte ich, sie könnte mir helfen, sie sei meine Rettung (so ungewohnt sie für mich aussah) aber dann verkündigte sie mir nur so schlechte Sachen...
     
  4. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Ok. Haare werden eben oft mit Sexualität und Vitalität, körperlicher und seelischer Gesundheit verbunden. Deshalb, vielleicht kannst du am Zustand und Farbe ihrer Haare auch noch etwas ablesen ;)

    Ja möglicherweise täuschst du dich einfach bei etwas, von dem du denkst es sei gut und dann stellt sich heraus dass es doch nicht soo gut ist. Vielleicht wirst du zu einer Entscheidung gedrängt? Und du willst sie nicht treffen, wirst aber unweigerlich müssen...

    Grundsätzlich können Träume ja Hoffnungen, Befürchtungen, Wünsche, Warnungen, Vorahnungen, oder Verarbeitungen sein/enthalten ;)
     
  5. Daniela1507

    Daniela1507 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wien
    ja, wie wahr, ich werde etwas gedrängt. Und ich will sie nicht treffen! Das stimmt....
     
  6. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Andere Menschen sind unsere eigenen unterbewussten Anteile, das heisst, sowohl die dunkelhäutigen als auch die rothaarige bist du selber. Es gibt also etwas, dass schon da ist, du aber nicht zulässt.

    Die Wohnung ist dein Körper, Haut steht für Schutz und unsere Schnittstelle zur Aussenwelt. Statt vermeintlich dunkle Seelenanteile auch nach aussen zu kehren, versteckst du diese, dass sie im Rahmen bleiben mögen.

    Mit der rothaarigen Frau ergibt sich eine gewisse magische Macht, also dein unbewusster Anteil im Kampf von hell gegen dunkel, der in deinem Innern sich gerade austrägt.

    Bist du eher unstet in deinen Entscheidungen oder hast wegen einer bestimmten Handlung ein schlechtes Gewissen, dass du gerne klären möchtest aber vermeintlich keine Gelegenheit bekommst?

    Die Botschaft deines Traumes: Der Besuch der Toilette ist ein Hinweis darauf Ordnung in deinen Seelenhaushalt zu bringen. Du hast die Möglichkeit Negatives zu entsorgen, kapselst dich aber in Extreme, die dir dann natürlich wieder unlösbar sind, weil sie alles nur verkehren. Moral ist für Emotionen ein schlechter Ratgeber. Deine Umwelt verträgt mehr 'Schlechtes' (sprich: Begierde und Leidenschaft) als du dir selber zugibst.

    Das Sklave sein ist dein eigener symbolischer Fingerzeig deinen Weg zu gehen ohne dich um Widerstände anderer zu kümmern.

    Es passt auch ganz gut zu deinem anderen Thread. :)

    Loge33
     
  7. Daniela1507

    Daniela1507 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wien
    Zu welchen denn? *g*

    Was Entscheidungen betrifft... bin ich unmöglich.. es fangt schon bei alltäglichen Kleinigkeiten-Entscheidungen an. Und bei wirklich wichtigen werde ich fast verrückt *g* Ich habe Angst davor...
     
  8. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Ich meine den Thread, in dem ich geantwortet habe.
    Wovor genau?
     
  9. Daniela1507

    Daniela1507 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wien
    Achso sorry! Den Namen hab ich da wohl nicht so wahr genommen!

    Naja Angst vor dem was danach passiert. Angst falsch es die falsche Entscheidung war. Angst vor den Schmerzen des Verlustes...
    Weil ich in der Entscheidung die ich früher oder später treffen muss, einen geliebten Menschen gehen lassen muss. Und ich schaffs nicht ihn gehen zu lassen...
     
  10. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Lies, was ich zur 'Umweltverträglichkeit' deiner Entscheidungen schrieb. Jede Entscheidung ist die richtige für dich!

    Was befürchtest du also konkret?

    Loge33
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen