1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Im Traum Nachrichten an die falsche Person schicken

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Claudya30, 5. April 2016.

  1. Claudya30

    Claudya30 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2016
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Ich habe letzte Nacht etwas merkwürdiges bis doofes geträumt. Kein Albtraum in dem Sinne aber doch ein Traum der mir ein negatives Gefühl hinterlassen hat, ich würde gerne wissen was das bedeuten könnte.

    Im Traum habe ich Nachrichten an eine Person gesendet per Email. Jedoch an die falsche Person, ich wollte die Nachrichten an meine ehemalige Chefin senden, sendete sie jedoch an eine Mitarbeiterin.
    Die Nachrichten enthielten Aussagen die nicht für die Mitarbeiterin bestimmt waren sondern wirklich nur für die Chefin.
    Gemerkt habe ich es im Traum erst nach dem abschicken. Habe mich dann noch mit der Chefin getroffen ca. Stunden oder ein Tag später, doch ich habe nichts erwähnt und auch die Chefin sagte keinen Ton. Auch ich sprach es nicht an, war so wie ich darauf wartete bis man mir was sagt und das Gefühl dabei war sehr beengend.

    Der Traum hinterliess mir ein Gefühl des beschämt seins. Ich frage mich ob dieser Traum eine tiefere Bedeutung hat?

    Dazu muss ich sagen das ich sowas in der Art auch schon mal geträumt habe vor einigen Jahren, damals ging es aber um zwei andere Personen.

    Jemand eine Idee?

    LG Claudia
     
  2. 0bst

    0bst Guest

    Ja, gelegentlich träume ich von vergangenen Arbeitsstellen, wo ich dringend noch eine Stundenabrechnung schreiben muss. Oder in die Kantine.
     
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Claudia,

    es geht in diesem Traum darum, dass Du manchmal Angst davor hast auf der seelischen Ebene nicht richtig verstanden zu werden (Du sendest die falsche Botschaft aus).

    Dieses Gefühl führt dann dazu, dass Du dann nicht das nötige Selbstwertgefühl aufbringen kannst, solche Situationen auflösen zu können. Wie man am Ende Deiner Schilderung lesen kann, setzt Du in solchen Stimmungslagen auf das Ausschweigen. Genau diese Situation erzeugt dann in Dir das Gefühl der Unzulänglichkeit.

    Dem Traum fehlt auch eine abschließende Auflösung, mit der alles wieder gut wäre. Eventuell möchtest Du ja einmal darüber nachdenken, wie der Traum zu einem guten Ende geführt haben könnte. Schon das Beschäftigen mit dem Träumen verändert auf subtile Weise das Traumklima ganz allgemein. Zumindest wir dadurch der Druck aus dem Traumgeschehen genommen.


    Merlin
     
    Sabsy und Claudya30 gefällt das.
  4. Claudya30

    Claudya30 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2016
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Schweiz
    Vielen Dank @DruideMerlin :)
    Das klingt sehr interessant und da könnte wirklich was dran sein.

    Wenn ich so darüber nachdenke, hätte ich mir gewünscht das man mich angesprochen hätte oder das ich den Mut gehabt hätte es selbst anzusprechen und mich dann zu entschuldigen für den Fehler.
     
    Sabsy und DruideMerlin gefällt das.
  5. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.380
    Somit liebe Claudya- hast du für dein wahres Leben gerade gelernt,
    es einfach für dich egal wenn sowas kommen würde, es korrekt aufzulösen.
    Demnächst und zukünftig dürfte so eine Thematik nicht anstehen und dir kein Unbehagen bringen.
    Es ist auch gesünder sich selbst einzugestehen, dass wir nicht fehlerlos sind,
    aber wenn du/ wir in Wahrheit agieren, die Mail an die Exchefin auch mit dir vereinbar gewesen wäre,
    kann man zu allem stehen, selbst wenn Internas ausgeplaudert würden,
    bevor dir Unwohl passiert- die entsprechende Person selbst freundlich ansprechen
    und den Wind aus den Segeln nehmen- alles Liebe & Gute für dich :blume:
     
    Claudya30 gefällt das.
  6. Claudya30

    Claudya30 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2016
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Stimmt, Danke. :)
    Froh bin ich das es nur ein Traum war und mir sowas im richtigen Leben nicht passiert ist... Aber sind so Ängste die ich manchmal habe. Bin aber enorm vorsichtig und überprüfe dann sehr genau bevor ich was absende ob ich den richtigen Empfänger drin habe und nicht noch wen in cc oder bcc :D
     
    Sabsy gefällt das.
  7. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.380
    Ja- ich verstehe dich schon gut, nur sehe doch deinen eignen Traum und die Deutung von @DruideMerlin
    als wundervolle innerliche reale Erkenntnis an, selbst ich habe durch euch Beide gerade viel wieder mitgenommen...
    das es immer richtig ist- man selbst zu sein, sich nicht zu verstecken, oder etwas tot zu schweigen...
    gerade aus- immer mit Herz, Intuition und Verstand und bevor ich mir, oder anderen schade- sofort nett & freundlich bereinigen- wie easy ist das denn bitte:) es ist auch okay, selbst dezent sich selbst zu überprüfen, aber wenn du verinnerlichst, dass selbst bei Fehlern dir nichts gross geschehen kann- dann wird auch kein Kontrolldings daraus, es soll dir ja gut gehen und zwar bestmöglich... überdenke das mal kurz und wusch lass es los- grinse und freu dich über dich :love:
    klasse Traum- sehe hin... vollkommen supergenialer Traum, aus dem du schöpfen kannst (y)
     
    DruideMerlin und Claudya30 gefällt das.
  8. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Claudia,

    Du wirst auch mit Deinen Fehlern geschätzt oder geliebt. Machen Fehler uns nicht auch etwas menschlicher? Ich muss mich daran auch öfters erinnern. Du wirst das aber nicht wirklich ändern können, aber man kann zu einem richtigen Umgang damit finden.


    Merlin
     
    Claudya30, Sabsy und bodhi_ gefällt das.
  9. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.380
    Ja genau und hinzu kommt auch, wenn man sich selbst treu ist,
    lernt, dass alles, wenn man es immer so gewissenhaft für sich wie möglich gemacht hat,
    zur Entwicklung dazu gehört und an jedem Fehler, oder an jedem Moment der Vergangenheit
    niemals etwas zu verändern ist, wir wachsen, wir erst das werden- was wir gerade sind,
    dann kann man rückwirkend sich selbst gar nichts vorwerfen.
     
    Claudya30 und bodhi_ gefällt das.
  10. Claudya30

    Claudya30 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2016
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Danke vielen Dank. :)
    Oftmals hab ich das Gefühl ich muss perfekt sein.
    Leider hab ich von zuhause aus nichts anderes gelernt, jeder "Fehler" wurde bestraft mit ignorieren und hassen.
     
    Sabsy gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen