1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Im Traum ermordet worden - wer kann mir das deuten?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sonntagsmalerin, 16. Juli 2010.

  1. Sonntagsmalerin

    Sonntagsmalerin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich hatte heute Nacht einen ziemlich heftigen Albtraum. Ich war zu Hause, und auf einmal waren da zwei fremde, ältere Männer in meiner Wohnung. Mein Mann war nicht zu Hause, und ich wusste, er kommt erst viel später wieder zurück. Die Männer gingen wie selbstverständlich an mir vorbei auf den Balkon, und ich schloss mich vor lauter Angst ins Bad ein. Dann dachte ich mir, dass ich doch lieber hätte abhauen sollen, wollte die Badezimmertür also aufschließen und zur Haustür rausrennen. Doch als ich die Badezimmertür öffnete, standen die beiden Männer schon vor mir und drängten mich zurück ins Bad.

    Sie fesselten mich, sodass ich mich kaum noch bewegen konnte, dann hob mich einer von ihnen in die Badewanne und ließ das Wasser laufen. Ich schrie und weinte und flehte, er solle mich rauslassen. Doch der meinte nur "was hast du denn, wir lassen dir nur ein schönes Bad ein..." und dann gingen sie weg. Ich wusste ich würde ertrinken, ich kam nicht raus, die Fesseln hielten mich gefangen, das Wasser stieg und stieg und mein Mann war nicht zuhause... Ich hatte so eine Panik, sogar noch als ich aufgewacht bin.

    Ach ja, so wie es schien, hatten die beiden Männer irgendetwas Geheimes miteinander in unserer Wohnung gemacht, was niemand hätte mitbekommen sollen. Das war wohl auch der Grund, weshalb sie mich aus dem Weg schaffen wollten...

    Kann mir jemand sagen, was dieser Traum zu bedeuten hat?

    Danke für eure Hilfe!

    LG
    Clarissa
     
  2. Meerlagune

    Meerlagune Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Mittelfranken, Deutschland
    Hallo Larissa,

    habe mal im Traumdeuter nachgeschaut und Dir einiges rausgezogen.
    Vielleicht kannst du einiges für Dich daraus zusammen reimen.

    Mord
    Assoziation: - gewalttätiger Abschluß. Fragestellung: - Was will ich tun, um irgendeine Sache zu Ende zu bringen?
    Allgemein:
    Mord steht oft für verdrängte Gefühle und versäumte Lebensmöglichkeiten, die man nicht annimmt,- dann muß man versuchen, sie bewußt ins Leben zu intrigieren. Dieses Traumsymbol zeigt, daß der Träumende möglicherweise einen Teil seines Wesens, dem er nicht traut oder das versucht, ihn zu beherrschen, stark vernachlässigt. Vielleicht gibt es auch übermächtige Gefühle in bezug auf andere Menschen, die nur in der geschützten Atmosphäre des Traums zum Ausdruck kommen dürfen. Wird der Träumende in seinem Traum ermordet, zeigt dies, daß ein Teil seines Lebens völlig aus dem Gleichgewicht geraten ist, von äußeren Umständen zerstört wird und man in einer Notlage ausgenützt wird. Begeht man einen Mord, kann das einen radikalen Wandel im Leben ankündigen.
    Psychologisch:
    Der Mord bedeutet im Traum zwar keine echte Lebensgefahr, ist aber als Warnsignal zu verstehen. Dabei ist es gleichgültig, ob der Träumende selbst den Mord verübt oder ob er an ihm begangen wird, in diesem Bild zeigt sich, daß sich eine Seite seiner Persönlichkeit mit Gewalt abgetrennt hat. Dies kann sich sowohl auf ungenützte Fähigkeiten wie auch auf Beziehungen zu Mitmenschen beziehen. Leidet der Träumende an Depressionen, können Mordträume häufiger auftreten, denn Depressionen können in vielen Fällen als gegen sich selbst gerichtete Aggressionen verstanden werden.

    Spirituell:
    Auf der spirituellen Ebene steht das Traumbild Mord/Mörder für willentliche Zerstörung.

    - ermordet werden: ein Teil des Lebens ist völlig aus dem Gleichgewicht geraten und nun droht man von äußeren Umständen übermannt zu werden.
    - gewaltsamer Abschluß eines Lebensabschnittes,- oft Tötung der eigenen Person,-
    - selbst ermordet werden: bedeutet Vorsicht, Furcht und auch Kummer,- eine eigene Not- oder Zwangslage wird durch andere ausgenutzt,- Feinde arbeiten im geheimen an Ihrem Niedergang,-

    ertrinken
    Assoziation: - emotional untergehen. Fragestellung: - In welchen Bereichen meines Lebens bin ich bereit, mich emotional sicherer zu fühlen?
    Psychologisch:
    Im Traum zu ertrinken, weist in der Regel darauf hin, daß der Träumende Gefahr läuft, von Gefühlen überwältigt zu werden, die er nicht handhaben kann. Der Träumende hat Angst, seinen Gefühlen freien Lauf zu lassen. Das Symbol des Ertrinkens weist auf schwerwiegende, häufig durch mangelnde Planung herbeigeführte Probleme, auf Hilflosigkeit und ein zu geringes Selbstbewußtsein hin. Der Träumende hat sich in eine Situation hineinmanövriert, die er nicht mehr kontrollieren kann. Er ist sich seiner Unfähigkeit bewußt, eine ihn aktuell belastende Situation zu bewältigen, oder das er in zu vielen Pflichten oder turbulenten Ereignissen unterzugehen droht,- diesen negativen Streß muß man rasch beseitigen.
    Oft wird das Ertrinken als Warnung vor Risiken und Unglücken gedeutet. Zur Zeit ist alles für den Träumenden ein Kampf und er hat Probleme, 'den Kopf über Wasser zu halten'. Es kann aber auch bedeuten, daß man sich von einer weiblichen Figur überwältigt fühlt. Auch künftige finanzielle Not kann so dargestellt werden.
    Wer im Traum zu ertrinken droht oder Ertrinkende sieht, dem geht im Wachen irgend etwas verloren, daß ihm wertvoll zu sein schien. Es ist auch ein Hinweis darauf, in Zukunft besser achtzugeben, damit bestimmte Fehler nicht mehr passieren.

    Spirituell:
    Auf der spirituellen Ebene bedeutet Ertrinken im Traum das Eintauchen in das Meer des Lebens und daher Verlust des Ichs.

    - selbst ertrinken: du mußt dir selbst helfen, warte nicht auf fremde Hilfe,-
    - Mutprobe, die immer zu besonderer Vorsicht mahnt,- verheißt Wohlstand und Glück,- auch: zeigt den Verlust von Eigentum und Leben an,-
    - von einem anderen ertränkt werden: Vermögensverlust,-
    - ertränkt werden: sei vorsichtig, das Unglück ist hinter dir.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen