1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

im Traum bewusst fliegen? bitte um eure meinung...

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von samansam, 28. Dezember 2011.

  1. samansam

    samansam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo an alle!
    ich bin zwar in esoterik interessiert aber habe mich nie mit AR oder OBEs beschäftigt.

    Ich habe aber 3x interessante träume gehabt, die nach meiner meinung, keine träume in herkömmliche sinn waren. ich habe 3x geflogen.

    1. mal, bin ich eigentlich getragen worden von einem Wesen(habe ihn nicht gesehen, er war sehr neutral) und wir sind zusammen in der luft geschwebt und auch durch einen wand gegangen/geflogen was für mich sehr beänstigend war.
    Ich war sicher dass es jetzt einen zusammenstoß mit dem wand geben wird aber es ist schon gegangen…..
    2x in diesem monat, bin ich aber in meinem traum selbst geflogen.
    Erste mal, war ich in der garage und sehe dass ein wand nicht da ist, was es nicht richtig ist. mit diesen erkenntnisse, MERKE ich dass ich träume.
    Ich sage zu mir selbe, aha ich bin in einem traum, ich soll schauen was es weiter gibt. Dann fliege ich herum in meinem haus und auch durch die wände, was mir wieder überwindung kostet aber leicht möglich ist.

    gestern hatte ich mein 3.traum. ich bin im bad, wassser rennt aber es gibt kein waschbecken unten. Ich merke aha es passt etwas nicht. Ich träume! ich soll sehen, was weiter gibt und was möglich ist. Dann fliege ich herum im 2. stock. sehr kraftvoll, schnell und auch fliege durch die wände. endlich Komme ich zu schlafzimmer, sehe meinen mann daß da schläft und sehe daß mein platz im bett leer ist. in diesem moment, bekame ich angst und weckte auf. Und als ich aufgewacht bin, hatte ich auch soviel angst. hatte überall gänsehaut.
    jetzt meine frage, was sind diese träume und was wollen sie mir sagen?
    Habt ihr auch sowas erlebt? Dass man im traum bewusst wird dass man träumt? Bin ich vielleicht ungewollt oder ohne grund geistig weiter gekommen? waren sie etwa eine Astralreise?
    Was mache ich wenn es mir wieder so was passiert?! ich meine dass es mir bewusst wird dass ich träume!
    vielen dank für euren antworten!
     
  2. Flux

    Flux Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    48
    Das nennt man luzides Träumen (lucid dreaming, es scheint mir du hast deinen Text mit google übersetzen lassen)
    Bin auch schon oft bewusst geflogen, ist jetzt aber n bisschen her, hab mich länger nicht mehr mit luzidem Träumen oder Astralreisen beschäftigt.
    Sagen soll dir das nichts so lange du selber fliegen wolltest, also aktiv geflogen bist und nicht "geflogen wurdest" sozusagen. In dem Fall bist du genau so verantwortlich für den Flug wie für eine zerbrochene Flasche, die du vom Tisch wirfst. ;-)
    Wenn du Nachrichten in deinen Träumen finden willst achte auf Dinge die du nicht selber bewusst herbeigeführt hast. Das kann die Umgebung sein, eine Person die dich anspricht oder auch Gegenstände.
    Wenn du dir natürlich während des Traums denkst "Hinter der nächsten Ecke liegt ein roter Ball" und dann gehst du um die Ecke und da liegt dann ein roter Ball hat lediglich deine Autosuggestion funktioniert. Das Zeichen hast du jedoch selber hervorgerufen und hat somit keinen tieferen Sinn :)
     
  3. Georgian

    Georgian Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Hamburg
    Hmm wenn ich im traum weiss das ich träume mache ich das was ich will
    es fängt immer an das ich in meiner wohnung bin es ist dunkel und fliege durch fenster
    es sieht alles so aus wie in real
    aber immer versuche ich in ein auto zu steigen , habe kein führerschein
    ist das eine atralreise ?
    ich hatte einmal so ein realen traum befand mich in der wohnung wo ich aufgewachsen bin ich war mir völig bewusst hatte dabei große angst ist mir aber nur einmal passiert
     
  4. Azura

    Azura Guest

    Benutz hier mal die Suchfunktion oder beschreibe deine Erlebnisse während dieses "Traumes" etwas genauer, dann kann man eher entscheiden, ob es eine OBE oder ein luzider Traum war.
    Ich selbst habe aber gemerkt, dass die Grenzen zwischen diesem beiden "Zuständen" oft verschwommen sind, sodass eines ins andere übergehen kann.

    Gruß,
    Diana
     
  5. Georgian

    Georgian Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Hamburg
    Also es fängt immer in meiner wohnung an
    ich fliege durch fenster und dann in der gegend rum
    es sieht ganz genau so aus wie in real aus und es ist dunkel weil ich ja nachts schlafe
    also ich kann machen was ich ich will und es so ob es real wäre
    bei mir ist es so das nacher es sich ändert vor meinem wohnhaus ist zb aufeinmal ein bahnhof
    und habe das fühlt das es real ist nicht mehr
    aber denoch kann ich immer noch machen was ich will
    ändert sich aber später
    träume dann willenlos
     
  6. Kashi

    Kashi Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2009
    Beiträge:
    107
    Ort:
    bei Hannover
    Werbung:
    Hallöchen,

    oh mann, das fängt ja gut an. Hab gerade eine recht lange Antwort getippt und versehentlich gelöscht.:wut1:

    Also, was ich ...kurz... noch sagen möchte:

    Georgians Eintrag trifft genau, was ich auch erlebe. Und ich frage mich, welche Einteilung treffend ist, AKE oder luzider Traum.

    Leider empfinde ich es als schwierig, auf der Suche nach Übereinstimmung, bzw. Antworten, dieses ganze weite Forum zu durchsuchen. Da kann man Jahre verbringen! ;)
    Also hoffe ich mal auf eine Antwort, die "zufällig" genau passt.

    LG
     
  7. Azura

    Azura Guest

    Es ist, wie gesagt, nicht immer ganz einfach, die beiden Erlebnisse zu unterscheiden.
    Hab hier aber einen alten Thread von mir, besonders Beitrag Nr. 19 ist gut. Vielleicht hilft das ja weiter.

    Gruß,
    Diana
     
  8. ottootto

    ottootto Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2012
    Beiträge:
    15
    Ich hatte auch schon Flugträume, vorallem früher, als Kind. Jetzt nicht mehr so oft, aber manchmal schon. Einige davon waren sehr speziell. Ich glaube schon, dass man das auch trainieren kann. Aber ob das überhaupt gut ist, wenn wir auch noch in den Träumen rumpfuschen?
    Weiss jemand gute Literatur zu diesem Thema? Wäre vielleicht mal interessant, mehr darüber zu lesen.
     
  9. Flux

    Flux Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    48
    Man kann durch Konzentration vieles im Traum verändern oder bewirken (das fängt beim Fliegen an). So wurde ich beispielsweise einmal in einem Albtraum luzid. Es war Nacht in diesem Traum und ich hatte Angst (ich glaube ich wurde verfolgt oder so). Dann aber merkte ich, dass ich träumte und "wünschte" mir meinen Verfolger weg. Das hat auch gut funktioniert. Dann missfiel mir die Beleuchtung, ich wollte schließlich nicht im Dunkeln meine Traumwelt erkunden. Also ließ ich die Sonne aufgehen - das war ein krasses Gefühl, zu sehen wie die Sonne innerhalb von Sekunden aufgeht und alles nur, weil man es sich vorstellt. Prinzipiell kann man also alles machen, was man sich vorstellen kann ;-)
    Liebe Grüße,
    Flux
     
  10. beerdi

    beerdi Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2011
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Unterfranken/Bayern
    Werbung:
    Hallo Flux,
    was heisst denn luzid?
    Gruß Beerdi.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen