1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

im stau auf der autobahn

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von LiberNoI, 13. April 2006.

  1. LiberNoI

    LiberNoI Guest

    Werbung:
    als ich gestern ein bischen in meinen kleinen büchlern stöberte und da und dort mal reingelesen ... da landete ich irgendwie bei der spaltungsmagie in einem buch von spießberger

    naja vor ca 7 monaten war ich in deutschland auf dem weg zu einem festival...
    die letzen 200 km war ein stau ... alles stand komplett
    ich holte meinen liegestuhl aus dem kofferraum und machte es mir gemütlich...
    ich glaub ich las einige zeilen in einem buch und dann legte ich es aber zur seite
    beaobachtet kurz das treiben des staus (ausgesteigene leute, leute die essen, reden usw.)... kurz darauf beschloss ich dann die augen zu schließen und so gut
    es in dem getümmel ging zur ruhe zu kommen ... ich hatte den willen nun mich zu erheben ... über die autos hinweg um zu sehen warum der stau zustandegekommen ist ... nach ca 500 m über den autos in fahrtrichtung verschwanden die autos und ich tauchte in ein art leere...
    es erschienen windräder die eher wie wassermühlenräder aussahen die durch einen luftstrom von schrög oben nach links unten in bewegeung gesetzt wurden ... eines nach dem anderen ... immer schneller und immer mehr ...

    mein beifahrer rüttelte mich wach und sagte schnell wir fahren wieder ...
    der stau hatte sich aufgelöst und ich hatte kaum zeit es zu realiesieren was ich sah ... ich sprang auf...rein ins auto ... startet fuhr los .... den liegestuhl
    schmiss mein beifahrer noch in den kofferraum ... da der stau sich so schnell auflöste...

    erst 30 min später konnte ich wirklich realisieren das ich wohl das vordere ende des staues nicht erreicht habe sondern bereits die startenden autos es waren die mir als räder erschienen die in bewegung gesetzt wurden...

    ich wurde da ziemlich schnell zurückgerissen ...

    naja vieleicht könnten mir einige erfahrene
    einiges dazu sagen .... oder ob es gefährlich ist wenn man
    zu schnell wieder in den körper kommt oder "gerissen" wird

    liebe grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen