1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Im Schlaf immer auf der Flucht

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von sheepa, 15. Juni 2010.

  1. sheepa

    sheepa Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    145
    Werbung:
    Hallöchen!

    Ich habe eine kleine Frage an euch :)

    Letztens war ich bei einer Ärztin, die mit TCM, Akupunktur, Hypnose usw arbeitet. Warum kann man eh irgendwo hier nachlesen.... egal.
    Jedenfalls wollte sie u.a. wissen, ob ich gut schlafe, durchschlafe, ob und was ich träume. Und noch während ich ihr geantwortet habe ist mir selbst irgendwie ein Licht aufgegangen bzw hat mich zum Nachdenken angeregt - die Ärztin hat daraufhin lächelnd gemeint, dass ich vielleicht bei meinen Träumen nachhaken und eventuell einen Experten konsultieren sollte.

    Und darum gehts:

    ich bin jetzt 34 und seit ca.12 Jahren habe ich regelmässig Alpträume, in denen ich von Männern verfolgt werde. Es ist niemand den ich kenne, aber es sind immer so 3-5 und sie erwischen mich auch nie.

    Für den Zeitraum, in dem diese Alpträume begonnen haben fallen mir nur 2 mögliche Auslöser dafür ein:

    1.) wohnte in meinem Nachbarhaus ein (ca. gleichaltriger) Typ, der einmal in einem Lokal auf mich losgegangen ist (ich bin eine Frau!) -> musste ins Spital, Anzeige usw. ihm ist aber strafrechtlich nie etwas passiert. Seine Freunde waren auch recht dubios und ich habe den Verdacht, dass einige Einbrüche in der Strasse auf ihr Konto gingen... ich habe mich natürlich nie wieder sehr wohl in dieser Gegend (die an und für sich recht gut ist) gefühlt, sodass ich umgezogen bin.

    2.) habe ich zu dieser Zeit eine Beziehung beendet und gleich darauf einen Jungen/Mann kennen gelernt, der meine Zukunft stark prägen sollte. Wir hatten eine sehr starke Bindung zueinander, hatten allerdings über 7 jahre hinweg nur Affären und keine richtige Beziehung (von ihm ausgehend) und eine ungeplante Schwangerschaft mit Fehlgeburt. Eines Tages ist er mit einer 'neuen' Freundin gekommen, hat sie geschwängert und geheiratet.
    Ich leide sehr darunter, dass er meine Liebe nie so wirklich erwidert hat und schaffe es irgendwie nicht, mit der Geschichte abzuschliessen, was sich natürlich auf nachfolgende Beziehungen stark auswirkt(e)

    Was meint ihr, haben meine Flucht-Träume damit zu tun und was ratet ihr mir ? Soll ich wirklich einen Experten aufsuchen und mir alles 'von der Seele'reden, bringt das was??

    Liebe Grüsse!
    Sheepa
     
  2. johsa

    johsa Guest

    natürlich haben alle Deine Träume etwas mit Deinen Gedanken und mit Deinen Erlebnissen zu tun, Dein Unterbewußtsein - Deine Seele - spricht zu Dir

    sich etwas von der Seele zu reden ist tatsächlich eine sehr hilfreiche Methode, aber das muß nicht ein "Experte" sein, der viel Geld dafür verlangt, dafür kannst Du genausogut dieses Forum nutzen oder ein Tagebuch

    wie groß die Hilfe des Darüberredens ist, erkennst Du z.B. auch an dem Gespräch mit Deiner Ärztin, bei dem Dir sprichwörtlich ein Licht aufgegangen ist, so ist es generell, wenn Gedanken in Worte gefaßt werden, dann sind sie aufeinmal greifbar, erkennbar

    ich weiß nicht, warum Du Dich in die Hände dieser Ärztin begeben hast, aber ich würde Dir empfehlen, Dich langsam davon frei zu machen, erkenne, daß Du Dich damit in eine Abhängigkeit begibst, und mache Dir klar, daß jeder Arzt seinen Lebensunterhalt damit verdient, andere Menschen von sich abhängig zu machen, je abhängiger ein Patient von ihm ist, desto besser rollt der Rubel

    schreibe Deine TRäume auf, soweit Du Dich morgens daran erinnern kannst und denke darüber nach oder frage hier um Deutung dazu, ein Fremder sieht die Dinge anders als der Betroffene und kann dadurch viele Anregungen geben, Du wirst dann mit der Zeit alle Deine Probleme selbst in den Griff bekommen und somit auch Deine Alpträume

    im übrigen sind Alpträume meistens nicht so zum Fürchten wie der Träumende anfangs glaubt, nur das Nichtwissen darüber ist für die Angst verantwortlich, also fang an, Dein Wissen darüber zu erweitern, es ist leichter als Du im Moment denkst
     
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.536
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo, Sheppa

    den Ausführungen von Sidala kann ich mich nur anschließen, obwohl ich mich dem Urteil über die Ärztin nicht teilen möchte. Alles hat seine Berechtigung zum passenden Augenblick und Vertrauen ist der beste Heiler.

    Erst vor wenigen Tagen habe ich mir eine ernsthafte Diskussion über Schlafen und Träumen angehört, in der es auch um Albträume ging. Dort wurde darauf hingewiesen, daß es bei diesen Träumen besonders wichtig ist, sich mit ihnen zu beschäftigen. Schon die Auseinandersetzung mit dem Traumgeschehen führt zur Veränderung des Traumgeschehens selbst.

    Sidala hat recht, indem es sehr schwierig ist, seine Träume selbst zu interpretieren, denn dabei stehen wir uns mit unseren Gefühlen und Denkmustern selbst im Wege. Häufig befinden wir uns dabei auf einem Karussell der Gedanken, das sich solange dreht, bis es durch neue Denkansätze von außen gestoppt wird.

    Ob Deine Träume mit der Sache von damals in Zusammenhang steht, kann man mit den wenigen Fakten nicht beantworten, welche Du hier geschildert hast. Männer, die Dich verfolgen, müssen nicht unbedingt mit realen Personen oder mit Ereignissen in direktem Zusammenhang stehen, das hängt stark vom Traumgeschehen selbst ab. Personen verkörpern in unseren Träumen häufig eigene Seelenanteile und Werte.

    Eventuell magst Du uns ja einmal einen aktuellen Traum schildern, denn schon allein mit dem Schreiben ordnen wir unsere Gedanken und schaffen Raum für neue Verknüpfungen.

    Merlin
     
  4. sheepa

    sheepa Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    145
    Hallo ihr 2,

    danke für eure Antworten !

    Ich war nicht wegen der Träume bei der Ärztin, sondern weil ich seit 2 Jahren Bauchschmerzen habe, die bisher noch nicht zugeordnet werden konnten und ich habe mir erhofft, dass sie einen anderen Zugang dazu hat als die Schulmediziner, bei denen ich bisher war. Wir sind nur beim Erstgespräch auf die Schlafgewohnheiten und eben auch Träume gekommen und sie hat gemeint, sie kann mir nur helfen, gut zu schlafen (=schneller abschalten und durchschlafen zu können) aber ich sollte mir mal überlegen, ob ich mit jemandem über diese Träume reden möchte.

    Wenn ich nicht diese Verfolgungsträume habe träume ich so realistisch, dass ich am nächsten Tag meist gar nicht unterscheiden kann, ob es tatsächlich passiert ist oder geträumt war.

    Ich werde mich gerne mit dem Thema näher auseinander setzen.
    Und euch auch gerne meine kommenden Träume schildern !

    Vielen Dank nocheinmal und bis bald :)

    LG
    sheepa
     
  5. sheepa

    sheepa Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    145
    guten morgen !

    hier kommt mein traum von letzter nacht !

    ich war mit meinen arbeitskollegen unterwegs und wir wollten schnorcheln gehen (wir sind meeresbiologen :) ) doch plötzlich waren die wellen zu hoch und haben uns gegen die felsen geworfen, da ist oben auf der klippe ein mann (er hat raoul geheissen) mit einem gewehr aufgetaucht und hat versucht, uns zu erschiessen, weil er nicht wollte, dass hier geschnorchelt wird.
    daraus wurde dann eine wilde verfolgungsjagd (als wir an land waren), ich hab mich in einem küchenkasten versteckt (woimmer der auch herkam ;-) ) und bin dann entkommen und aufgewacht.....

    was meint ihr denn dazu ??
     
  6. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.536
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Liebe Shepa,

    daß hier zufällig das Traumgeschehen in Verbindung mit Deinem beruflichen Alltag gerät, ist eher nebensächlich und bedient sich lediglich der Symbolik. Arbeit wird in unseren Träumen im weiteren Sinne verstanden, also in diesem Fall eine Sache, mit der Du Dich derzeit beschäftigst. Deshalb auch der Arbeitskollege, der hier Deine rationale Logik mit den Werten, wie Sicherheit und Zuverlässigkeit verkörpern soll.

    Das Meer ist auch für Dich der Seelenbereich mit all’ seinen Gefühlen und Emotionen. Du hast Dich mit dem Schnorcheln entschlossen diesen Bereich einmal zu untersuchen. Ganz so mutig scheinst Du da aber nicht zu sein, denn Du ziehst es vor nicht ganz in die Tiefen hinabzutauchen, sondern Dich mehr an der Oberfläche zu bewegen.

    Deine Bedenken werden dann auch gleich mit den hohen Wellen sichtbar, denn sie verkörpern die Emotionen, denen Du begegnest und glaubst, Du würdest damit in unbekannte Gefahren (Klippen) geraten.

    Die Gefahr wird durch Raul mit seinem Gewehr verkörpert, eine Kraft, die Dich in die Enge treibt und zu vernichten droht. Du verbindest mit dieser Kraft so große Furcht, daß sie Dich vor dem Erkunden Deines Seelenbereichs hindert.

    Klar, daß die Verfolgungsjagd Deiner Angst auf dem Land stattfindet, den das Land ist der Gegensatz des Unterbewußten mit seinen Gefühlen und Emotionen: also das Bewußtsein mit seiner Logik! Du flüchtest in den Schrank, der Deine Ordnung darstellt, welche Dir Sicherheit verspricht.

    Du solltest weiterschnorcheln – denn Du hast ja noch den Küchenkasten, der Dich schützt.

    Merlin :zauberer2
     
  7. sheepa

    sheepa Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    145
    Werbung:
    Hallo Merlin,

    wow, *lach*, danke für deine Antwort!!
    Deine 'deutung' ist wirklich sehr interessant, da muss ich erst mal ein wenig darüber nachdenken :)

    Alles Liebe!
    Sheepa
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen