1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Im Jahr des Gehängten??

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von lesa, 6. Januar 2008.

  1. lesa

    lesa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo erstmal!

    Bin "neu" hier bzw. ist dies mein erstes Posting.
    Zu meinem entsetzen musste ich gestern von einer bekannten erfahren das ich laut meiner Geburtszahlen (12.07.1979) im Jahr des gehängten bin und ich mich vorraussichtlich Mitte des Jahre 2009 von meinem Partner trennen werden. Es bestehen schon seit ca. 2 Jahren Probleme in unserer beziehung doch aufgrund unseres gemeinsamen kindes (4Jahre) versuche ich doch noch alles zu retten!
    Leider habe ich von Numerologie absolut keine Ahnung.
    Ich wäre natürlich sehr froh wenn mir hierbei jemand behilflich sein würde.

    Vielen Dank und liebe grüße
    lesa
     
  2. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    In der Numerologie wir die Jahreszahl durch Geburtstag, Monat und aktuelles Jahr gebildet (12.07.2008). Demnach hast du aber die 11 und nicht die 12 die dem gehängten entsprechen würde. Das Jahr des gehängten scheint Sie deshalb gesagt zu haben weil Sie sich am Tarot interessiert, das solltest du nocheinmal nachfragen.

    Die Zahlen geben immer nur Tendenzen, sie können ebenso wenig wie jedes andere Orakel sagen "Es kommt so und so" sondern immer nur ein "es kann passieren dass...". Die Zahlen geben nur Tendenzen preis, die man selbst positiv oder negativ ausleben kann.
    Es liegt in deiner Hand, nicht in der Hand der Zahlen ob du dich trennen wirst oder nicht, sie können dir nur sagen dass du da aufpassen musst.

    Lass dich nicht von solchen Dingen verrückt machen, du kannst verschiedene Orakel befragen was du verändern musst um XY zu erreichen, aber sich auf Aussagen zu verlassen wie "Mitte 2009 werdet ihr euch trennen" ist blödsinn. Auch wenn vieles im groben schon feststehen kann ist es kein muss und vieles dabei kann man trotzdem noch selbst mitbestimmen!

    LG,
    Anakra
     
  3. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.699
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    hallo,

    beim ausrechnen der jahreskarte beim tarot wird folgendermaßen vorgegangen.

    12
    07
    2008
    -----
    2027
    = 11​

    11 ist die quersumme von 2027.
    somit ist die 11. karte von den großen arkanen die jahrestendenz.
    und die beginnt aber auch erst gegen mitte des jahres - also ein bissl ein schleichender übergang - da nicht mit dem kalenderjahr sondern mit dem geburtstagsjahr gerechnet wird.
    d.h. du befindest dich jetzt noch in der 10 und wenn sich dann dein geburtstagsmonat nähert, trittst du langsam in die 11. die 10 läuft aber auch noch ein bisschen nach deinem geburtsmonat mit, bzw. eben deren auswirkungen.

    im übrigen ist es eben eine tendenz, d.h. ein thema, das immer mal wieder in verschiedenen bereichen des lebens auftaucht, aber nicht das alles bestimmt.

    um es mal zu veranschaulichen...
    ca. mitte 2006 bis ca. mitte 2007 hattest du die 9(eremit). demzufolge würde ich tippen, das du in diesem jahr immer mal wieder die tendenzen hattest, dich zurückzuziehen, um dir über dich selber, dein leben, bestimmte umstände, etc. klarer zu werden. du hattest die tendenzen, den starken wunsch danach. ob es dir allerdings möglich war bzw. du das dann auch gemacht hast, ob dir dein umfeld das gewährt hat bzw. du dir das selber zugestanden hast, das ist dann die andere sache.
    wobei dieses verhalten bei dir eigentlich eh schon dein ganzes leben vorhanden sein müßte, da auch deine lebens- und persönlichkeitskarte der eremit(9) ist. dadurch kann der rückzugswunsch letztes jahr natürlich verstärkt vorgekommen sein, weil dreifach besetzt - lebenskarte, persönlichkeitskarte, jahreskarte.
    seit ca. mitte 2007 bis jetzt dieses jahr ca. mitte 2008 ist die 10(lebensrad) - in diesem zeitraum müßte es ein ständiges auf und ab gegeben haben in so ziemlich allen bereichen deines lebens.
    ca. mitte 2008 bis nächstes jahr ist das thema die 11(lust) - da gehts um lebenslust. wie das erlebt wird, liegt natürlich an einer selber. zulassen oder verweigern, erkennen oder negieren. wie man damit umgeht, ist ja einem selber überlassen, konfrontiert wird man allerdings damit.

    so, und das sind, wie bereits gesagt "tendenzen". d.h. bestimmte energien, die in diesem zeitraum für jemanden verstärkt da sind und in die umstände reinspielen. damit kann man was anfangen, kann sie aber auch negieren. sieh es wie eine welle, auf der man reiten kann, oder gegen die man versucht zu schwimmen.
    die jahresgrundstruktur sozusagen. konzentriert man sich auf anderes kanns aber völlig unbemerkt an einem vorbei gehen. nicht, das es nicht da ist, nur guckt man nicht drauf, weil man den blick auf anderes richtet, sodaß man die wirkungen halt nicht bemerkt.

    für eine genaue zukunftsprognose ist das allerdings nicht gedacht, sondern eben eher als hinweise für vorhandene energien.

    lucia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen