1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Im Interesse der eigenen Gesundheit

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von FIST, 19. Oktober 2006.

  1. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Schalom Alechem

    im Interesse der eigenen Gesundheit solltet ihr bitte dies beachten:

    Alternative Heilmethoden, sei dies nun Substanzgestützte (Pflanzenheilkunde usw.) oder Geistiges Heilen ist bei kleineren Erkrankungen (erkältung, Grippe usw.) sehr hilfreich und schlägt dort die Pharmazie und den Hausarzt um strecken, auch kann sie den heilprozess von Verletzungen beschläunigen und schohnt dabei den Körper... Aber bei schwerwiegenden Erkrankungen und Verletzungen solltet ihr auf jedenfall einen Hausarzt aufsuchen, da nur er das notwendige Diagnostische und Theorietisch / Praktische Rüstzeugs hat, solche Erkrankungen und Verletzungen wirklich zu heilen... Die Naturheilkunde kann in diesem Fall den Heilprozess untertützen, doch sollte man mit dem Hausarzt die verträglichkeit von Naturheilmittel und von ihm verwendete Pharmazeutika absprechen.
    Und auch wenn euch ein Nautrheilrezept fragwürdig erscheint oder Substanzen verwenden, die für eine starke Wirkung (in falschen Dosen vieleicht letalen wirkungen) bekannt sind, solltet ihr die Verwendug dieser substanzen mit dem Arzt oder Apotheker absprechen..
    das gleiche gilt bei Erkrankungen, deren Symthome nicht klar zuzuortnen sind und es mehrere Krankheiten gibt, die ähnliche Symthome aufweisen... in solchen Fällen hilft oft nur Akademiches Fachwissen und entsprechende Test um die Krankheit klar zu bestimmen und dann die entsprechende Heilmethode anzuwenden

    Es geht um euere Gesundheit, vieleicht sogar um euer Leben, geht damit nicht leichtfertig um, nur weill ihr gegen die Schulmedizin abgeneigt seit - dies ist auch im Interesse einer Ganzheitlichen Medizin, die nicht ein entweder oder zwischen Naturheilkunde und schulmedizin verlangt, sondern die gegenseitige Ergänzung, und dass heisst auch zu erkennen, wo die Schulmedizin stärker ist und wo die Naturhelikunde die Nase vorn habt... und im fragt im Zweifelsfalle immer einen Arzt oder Apotheker wenn euch im Internet oder aus sonst einer Quelle ein Rezept angeboten worden ist..

    Mfg

    FIST
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    mal nach oben hohlt, damit das nicht vergessen geht
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    weil grad aktuell mal anch oben kramt
     
  4. TheEngineer

    TheEngineer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Kärnten

    Geb Dir recht...

    Alternativ Medizin nur zur Unterstützung und nicht ausschließlich als "Rache" auf die Schulmedizin!

    Es sind schon genug Leute daran gestorben, welche noch Leben würden, wenn Sie sich nicht auf irgendwelche "Phantasien" versteift hätten!
     
  5. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Stimm ich aus eigener Erfahrung zu.

    Ich habe alle Möglichkeiten ergriffen.

    Die "Schulmedizin" brachte mir, mit ihrer sehr wirksamen Behandlung, soweit Linderung meiner Symptome. Und gab mir damit die Möglichkeit, geistig an den Ursachen zu arbeiten.

    Die endgültige Heilung kam dann auf der geistigen Ebene.

    Und es handelte sich dabei um eine schwere, letztendlich lebensbedrohende Erkrankung.

    Und wer wird, sofern er noch bei klarem Verstand ist, einen Rettungsring zurückweisen, nur weil ihn der Falsche geworfen hat.

    :)

    crossfire

     
  6. gono38

    gono38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    1.953
    Ort:
    Maria Lankowitz/Steiermark/Österreich
    Werbung:
    Dake Dr.Fist! (alias Anthony Perkins)

    Ohne Dich wäre ich bestimmt längst verstorben....

    LG, Gono38
     
  7. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Volle Zustimmung bis auf "Apotheker" fragen. Da kann ich auch ne Parkuhr fragen.

    vote 4 sticky
     
  8. Kind

    Kind Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Wien
    Pff, ja die Apotheker....mich sieht meiner immer so komisch an, jedesmal wenn ich reinkomm als ob ich etwas im Gesicht hätte :D

    Neulich hol ich was für wen und sag in normaler Lautstärke "ich bräucht bitte ein rezeptfreies Medikament gegen Brech-Durchfall" Augenblicklich Stille und alle Apotheker und die restlichen Kunden haben mich angegafft.

    Ich frag mich manchmal echt ob es ein ungeschriebenes Gesetz beim Umgang mit Apothekern gibt, dass ich noch nicht gerafft hab :rolleyes:

    Zum Thema: Gebe ich dir auch recht, viele Schulmediziner räumen jeder Heilkunst die nicht schulmedizinisch ist zuwenig Potential ein und viele die nicht-schulmedizinische Verfahren lehren verteufeln wiederum die Schulmedizin.

    Das ist irgendwie als ob sich Ying und Yang gegenseitig anfeinden würden ;)
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    man die ollen mediziner werden schon nicht gleich pleite gehen ...mit nem bruch werde ich auch nicht zur wahrsagerin gehen ...keine bange:D
     
  10. milinkaja86

    milinkaja86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    1.926
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    nur sollte man nicht wegen jeder kleinigkeit zum arzt rennen, ich habe schon grippe ohne medies überstanden ... rattet mal wie lang es dauerte ...

    ...das waren schreckliche 6h kranksein, dann 12 stunden schlaf und dann war wieder fit, wie vorher ...und bei zweiten mal also ein jahr später , durfte ich mich ganze 24 h mit dieser plagen krankheit dann war sie, weg wie gekommen so zeronnen ...

    ...habe nichts auser meinen gedanken benutz ... das es wirklich geht , fand ich in schwangerschaft raus, denn da war ich gegen jede art von mittelchen, die meisten pflanzlichen sind ja auch für schwangere verboten.

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen