1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ihr Lieben ALLE! - Mitte März - Krebs? Liebe?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 4. Juni 2009.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Ach ihr lieben Seelen, hört mal bitte:

    einige haben mir geantwortet hier, einige per PN usw. usw.
    (ich hatte noch keine Zeit/Muße zurückzuantworten - ich bin auch immer noch am überlegen dabei.)


    Es geht (MIR bei meinen Träumen jetzt) hauptsächlich um den Traum vom Königsweg (Pferd, Ängste, Mut usw.)

    UND:
    Ich habe mir heute prophezeihen lassen von einer Hellseherin.

    Diese hat auch gesagt: in 8-9 Monaten = dass heißt:ca. Mitte März!!! genau wie im Traum!!!


    ABER: NICHT durch ein Wunder passiert das, (wie ich ja sonst immer dachte) sondern so:


    Mir platzt in 8-9 Monaten sozusagen der Kragen! Danach gibt es ein klärendes Gespräch sagt sie.

    Es wird sich bei mir innerlich soooviel angesammelt haben, dass (hmm... obwohl es bei mir im moment schon viel angesammelt ist und auch Krankheiten passiert!!!) Deswegen hoffe ich nicht, dass sich mal KREBS bei mir ansammelt sozusagen! bis dahin!

    Kurz mal erklärt hier:
    Ich habe wirklich ein SCHWERES Problem! Ein echtes Herzensproblem!
    Was heißt im Moment - Schon seit 2007!!


    Nun hat die Hellseherin mir gesagt:

    Es fließt bei ihm nicht richtig! (logisch, kann ja auch nicht!)
    Aber das finde ich shit. :(

    Und in 8-9 Monaten findet dann - wenn ich den Kanal ABSOLUT VOLL habe - ein klärendes Gespräch statt und danach besinnt er sich - sagte mir heute die Hellseherin.

    obwohl viele Zweifel und Hindernisse sind

    - und danach sind wir ein Paar sozusagen. Weil er sich besinnt letztendlich....


    Mannooooooo!!
    WARUM - um Himmels Willen, muß ICH es soooo schwer haben?
    WAS bitte kann ich mit meinen Ängsten tun?

    Mein Herz sagt ja und mein Verstand zweifelt.
    Seiner ja natürlich geanuso.

    Sorry, ich habe noch nichtmal alles ausdrücken können, was ich fühle.
    Vielleicht versteht ihr ja meine Seele nicht.

    Was ich erwarte?

    Eine Hilfe irgendwie -
    denn ich kann da nicht alleine durch!

    lg Wally
     
  2. stubbs

    stubbs Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Planet Erde, irgendwo da
    Hi Wally!

    Darauf, was die Hellseherin Dir gesagt hat, sorry- weiß ich kenne die ja noch nicht einmal- würde ich ehrlich gesagt nicht allzu viel geben.
    Nichts gegen diese Frau, aber Du hast hier schon so viele Träume rein gestellt, die soviel ausdrücken, denke- das mit den 8-9 Monaten warten, bis letztendlich endlich etwas passiert, - ist nicht so ernst zu nehmen.

    Der Traum mit dem Pferd zum Bsp., symbolisiert nix anderes, als das was er dir zeigt, da ist eine Reiterin, die hinter einem Pferd her läuft, das sich nicht reiten lässt, sei es nun aus Scheu oder aus Unbezähmbarkeit.#

    Das Pferd symbolisiert allgemein das Gefühl eines entwickelten bewusstseins, manchmal auch ungelebte Sexualität. Frage, welche natürlichen Kräfte verdränsgt du, die du gern ausdrücken willst???

    Schlüsselworte für Pferd: Schnell,- flüchtig,- inspirierend,- kraftvoll,- Ausgeglichenheit,- Männlichkeit,- Held,- älterer Bruder. Beschreibung: Das Pferd ist ein großes vierbeiniges Säugetier mit einer fließenden Mähne und einem langen Schweif, das sehr schnell rennen kann. Seine Schönheit und Kraft hat seit langem die Phantasie des Menschen beflügelt. Indem er das Pferd domestizierte, gewann der Mensch ein hohes Maß an Geschwindigkeit. Durch Pferde lernen viele Menschen die große Macht des Tierreiches kennen. Seit langem spielen sie eine wichtige Rolle in der Mythologie und werden in diesem Zusammenhand manchmal als Wesen dargestellt, die den Menschen aus dem Diesseits in andere Welten hineintragen. Allgemeine Bedeutung: Die Kraft deines natürlichen Seins,- Sinnlichkeit,- Schnelligkeit,- Fluchtgeschwindigkeit,- Behendigkeit,- dis Fähigkeit, effizienter zu arbeiten,- die sexuelle Natur,- eine Schlacht schlagen,- Fähigkeiten steigern. Pferd gehört zu den vieldeutigsten Traumsymbolen. Allgemein verkörpert es Instinkte, Triebe, Leidenschaften, Begierden, Sinnlichkeit, Körperbewußtsein und Sexualität,- die Stute steht auch für Weiblichkeit, Sanftmut und Harmoniebedürfnis. Je nach den Begleitumständen kann man zum Beispiel folgende spezielle Bedeutungen erkennen:
    Freilaufendes Pferd steht allgemein für innere Unabhängigkeit und Freiheitsdrang.
    Ungebändigtes Pferd kann Erfolge anzeigen, für die man aber viele Hindernisse zu überwinden hat.

    Psychologisch:
    Die Beziehung zwischen Pferd und Reiter war wohl die engste Mensch-Tier-Beziehung, die es je gab. Das Pferd diente dem Menschen nicht nur als Fortbewegungsmittel, es wärmte, schützte und nährte ihn auch. In Sagen, Mythen und Märchen hatte das Pferd die Bedeutung von Lebenskraft. Sie ist die ursprüngliche, elementare Lebenskraft des Menschen, archetypisches Symbol des weiblich Mütterlichen wie des männlichen Geistigen. Es ist in seinem Lauf unbändig und ungezügelt und von daher auch Sinnbild des ungestümen Temperaments, das nicht nur in Sexträumen erscheint. Wenn das Pferd mit seinem Traumreiter eine Einheit bildet, ergeben sich für diesen kaum Schwierigkeiten auf seelischem oder sexuellem Gebiet. Wird das Tier im Traum gut behandelt, steht das für einen ungestörten Lebenshaushalt und für das Zügeln der eigenen Leidenschaften. Wird es aber schlecht gepflegt, jagt es durch den Traum als Schreckgespenst unserer gestörten Triebe und beweist so, daß unser Eros Bocksprünge macht. Pferde, die scheuen oder mit einem durchgehen, künden von Angst, daß die Lebenskraft schwindet, die Potenz bedroht ist. Ein Pferd kann im Traum sogar sprechen und den Träumer mahnen.......................
    Soviel zum Pferd. Da Du träumst die Reiterin kann das Pferd nicht reiten könnte man davon sprechen, das Du selbst versuchst etwas in den "Griff" zu bekommen, du bist sehr darum bemüht, Deine Wünsche, "Begierden", Lebenskraft..... zügeln und somit auch gezielt bündeln zu können??????
    Du möchtest nicht hinterher laufen sondern selbst reiten, aber es kommt dir in deiner realen Lebenssituation so vor, als ob du hinter etwas her rennst, was sich nicht "fassen" lassen will. Liebe Wally das kannst du nun selbst für dich auslegen und auf deine jetzige Lebenssituation ummünzen.

    Dem Monat März, würde ich nicht unbedingt die Bedeutung aus zeitlicher Sicht geben, sondrn dich vielmehr fragen, was bedeutet dieser Monat für dich selbst? Ist es dein Lieblingsmonat? Für mich ist der März der Begriff für Erwachen, beginneender Wachstum, die Zeit wo man etwas aussät, wo die ersten zarten Frühlingsboten erscheinen, die Zeit wo die Sonne schon an Kraft gewinnt, die Tage wieder heller werden.........!

    Der Köningsweg selbst sagt nichts anderes als das man in seiner Mitte bleiben soll, was auch immer geschieht, man sollte sich durch nichts aus der Bahn werfen lassen, der Königsweg steht für die Mitte von vielen Möglichkeiten, man darf nicht von einem Extrem ins andere fallen sondern sollte sich möglichst in der Mitte treffen.

    Denk an deinen Hals, Gefühle sollen raus gelassen werden damit sie verstanden werden können ohne Ansgt davor haben zu müssen das man sein Gesicht verlieren könnte vor anderen.. Nur wenn du in deiner Mitte bleiben willst, lässt es sich nicht vermeiden anderen mit Ehrlichkeit zu begegnen, jetzt Worte säen, damit sie im "Herzen" der anderen aufgehen können, nur so kann man die Früchte dessen ernten.


    Mit den besten Wünschen, Stubbs;)
     
  3. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Na, du hast wohl recht.
    Ich bin immer noch dabei am Nachsinnen.

    Dein letzter Absatz ist super!!!

    lieben Dank!!!
    lg Wally
    (ich melde mich)
     
  4. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    So funktioniert Krebs nicht.

    Und bitte, bitte endlich diese Vorstellung fallenlassen, dass Krebs durch unbearbeitetes Psychomaterial quasi ausgelöst werde. Diese Vorstellung hält sich hartnäckig in Esoterikkreisen. Nicht nur fehlen dafür bisher jegliche wissenschaftliche Nachweise, sondern darüberhinaus ist so eine Vorstellung sehr verletzend für jene, die tatsächlich Krebs haben. Sie stigmatisiert Menschen mit dieser Krankheit.

    (Genauso wenig kann schliesslich behauptet werden, Aids sei eine Strafe Gottes, oder Afrikaner seien die besseren Tänzer als Europäer.)
     
  5. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Lieben Dank für deine Antwort und deine Meinung.
     
  6. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Liebe Stubbs,

    besonders bei deinen Beiträgen bin ich noch immer schwer am nachsinnen alle, von den anderen Träumen auch.!!
    bin aber natürlich noch auf kein Ergebnis gekommen, es wird sich wohl noch (später?) ergeben.

    HERZLICHSTEN DANK!!!
    Ich habe alle deine Beiträge (und auch die von Regina) öfters mir durchgelesen, will ich dir mitteilen wenigstens.

    lg Wally
     
  7. tschü

    tschü Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    494
    Liebe Berlinerin,

    vielleicht darf ich dir noch ein paar Anregungen geben:

    du hast jetzt geforscht nach der Aussage des Traumes. Das Problem an sich dürfte dir aber, wenn ich deine Schilderungen richtig verstehe, schon längst klar sein. Zumindest wo das Problem liegt. Es geht um eine Liebe bzw. irgendeine „Stagnation“ im Bereich der Liebe. In weiterer Folge geht es daher wohl auch darum, das Problem „real“ anzugehen (da wären wir wieder beim Thema "mutiges" Pferd).

    Wäre ich an deiner Stelle, als erstes würde ich mir mal ein Blatt Papier nehmen und mir die Situation aufzeichnen. Also ich würde in die Mitte schreiben „Problem mit Partner/Stagnation“.

    Dann würde ich meine Gefühle hinschreiben (also in Schlagwortform, also zB auf die linke Seite), dann eine weitere Rubrik, wie kann ich die Gefühle bzw das was sich für mich nicht richtig oder gut anfühlt beim Partner mal ansprechen um damit mehr zu Klarheit zu bekommen. Und ebenso auch die Fragen an ihn, was von seiner Seite die Hindernisse sind, warum er sich offenbar nicht so glücklich fühlt, was ihm fehlt, was er bräuchte usw.

    Die nächste Frage ist, woher kann ich Hilfe bekommen: zB Forum, Freunde, Therapeut, Rückführung,….und wenn du schon zu einer „Hellseherin“ gehst, konzentriere dich vielleicht mehr die Frage des „warums“ bzw. der Lösungsmöglichkeiten. ZB auf die Aussage „es fließt nicht richtig“ - warum? Was sind die Hindernisse? Was kann ich tun? Wie kann ich weiter vorgehen?
    „Nur“ auf den „März“ warten, wäre keine Vorgangsweise, wenn dich die Situation belastet. Es sei denn, du findest irgendwie eine Möglichkeit, dass du die Situation annehmen kannst ohne dass es dich weiter belastet, zB eine neue Liebe etc.

    Liebe Lichtgrüße,

    tschü
     
  8. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Liebe Tschü,

    ja dankeschön liebe Tschü, dass sind gute Anregungen zum Umsetzen.
    Du hast recht, solche Herangehensweise (oder auch ganz ähnliche) sind bei solch einem Problem bei bestehender Partnerschaft angebracht. Und ganz ähnlich würde ich auch das Problem real angehen. Nur du weißt ja nicht, dass das Problem bei mir ganz anders gelagert ist (nicht wie in einer normalen Beziehung).

    Bei mir gehts seit 2 Jahren immer um das eine Problem hauptsächlich und drehe mich im Kreis weil ich nichts tun KANN (außer Loslassen, aber das will ich ja eben nicht). Und dadurch haben sich bei mir in letzter Zeit schon richtige körperliche Krankheiten und Wehwehchen entwicklelt. Das ist schon ernstlich alles. Und das kann nicht ewig so weitergehen.

    Es ist ein bischen anders gelagert. Ich schreibe dir das lieber per PN (wenn ich darf und du dir das durchlesen möchtest?) Puh, das wird leider eine längere PN, weil man das nicht in 3 Sätzen erklären kann.

    Lieben Dank und liebe Grüße,
    Wally
     
  9. tschü

    tschü Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    494
    Hallo liebe Berlinerin,

    ja, vieleicht fällt mir dazu was ein. Ich hatte auch mal - das ist schon rd. 20 Jahre her, gewisse "Fixierungen", dh Schwierigkeiten loszulassen bei einer Frau. Ich bin dann in einer Rückführung gegangen mit der Frage, wieso kann ich nicht loslassen, es möge mir die Situation gezeigt werden. Es war eine meiner erfolgreichsten Rückführungen, denn als ich das Problem gesehen habe, war ich fast "augenblicklich" geheilt.

    Liebe Lichtgrüße

    tschü
     
  10. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo Liebe Tschü,

    ja ist gut möglich, dass man irgendwo selber feststeckt.
    Wäre toll, wenn du eine Idee hättest. Ich wünschte für mich auch so wie bei dir, dass ich das Problem sehe und dann geheilt werde. Wäre schön.

    Bitte sei nicht böse, aus meiner PN wurden jetzt 4 Teile. :( Sorry!
    Man kann immer nur 6000 Zeichen abschicken in einer PN. Ist leider sehr lang geworden, aber kürzer kann ich nicht schreiben, weil ich ja auch die Hintergründe erklären muß, sonst versteht man es ja nicht.
    Danke für das viele Lesen!

    Die PN fängt mit "1. Teil" an, ich glaube, wenn man nicht von vorne liest, kann man das andere nicht verstehen.

    Aber lass dir Zeit!! Ich habe nun schon 2 Jahre gewartet, da kommts auf ein paar Tage oder Wochen wirklich nicht an!!! Ist ja auch kein einfaches Problem und viel zu lesen. Bitte Zeit lassen damit - dankeschön!!

    lg Wally
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen