1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ignatia

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von silberstern, 2. Juli 2007.

  1. silberstern

    silberstern Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    146
    Werbung:
    Hallo,

    habe heut mit der Einnahme von Ignatia D6 Globuli begonnen. Hat jemand schon Erfahrungen mit Ignatia gemacht? Welche Dosierung hattet ihr?

    Silberstern
     
  2. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Öhm, und wieso nimmst Du nun Ignatia?
     
  3. silberstern

    silberstern Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    146
    Ich nehme Ignatia wegen Verstimmungszuständen mit Depression, Unruhe,... ausgelöst durch einen familiären Todesfall.
     
  4. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Wurde Dir das denn vom Arzt oder HP verordnet? Sorry, dass ich soviele Fragen stelle! :)
     
  5. silberstern

    silberstern Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    146
    Nein, nicht direkt, ich interessiere mich für Homoöpathie und beschäftige mich seit einiger Zeit damit. Wurde aber von einem Apotheker und Arzt beraten.
     
  6. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Werbung:
    Bei solchen "Beschwerden" ist eine D6 natürlich ziemlich niedrig auf der anderen Seite wäre es auch nicht ratsam unbedingt ohne therapeutische Begleitung eine höhere Potenz zu nehmen.

    Mein herzliches Beileid übrigens. Das hatte ich vergessen!
     
  7. Cilli

    Cilli Guest

    Hallo Silberstern,

    Ignatia ist ein typisches Trauermittel. Es könnte in Deinem Fall sehr hilfreich sein.
    Die Dosierung (wie oft?) Anderer ist für Dich aber uninteressant, da sie individuell auf den einzelnen Menschen herausgefunden werden muß, ebenso die Höhe der Potenz.

    Ich z. B. hätte eine andere Potenz genommen, was nicht heißen soll, dass Du die falsche bekommst! Das kann ich nicht beurteilen.

    Warum fragst Du hier? Misstraust Du Deinem Therapeuten :confused:

    LG Cilli

    PS.: Bitte entschuldige, auch von mir herzliche Anteilnahme!
     
  8. silberstern

    silberstern Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    146
    Die Potenzierungen in der Homöopathie sind mir halt noch immer ein bisschen fremd. Im Forum dachte ich auf Menschen zu treffen, die sich damit beschäftigen und Erfahrungen gemacht haben. Der Apotheker und Arzt ist ja nicht mein Therapeut, sondern hat mir auf meine Anfrage die D6 Potenzierung gegeben. Höhere Potenzierungen sind meines Wissens doch auch gar nicht ohne Verschreibung erhältlich, oder?
    Vielleicht geh ich doch mal direkt zum homöopathischen Arzt.
     
  9. Freebie

    Freebie Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Raum Bremen
    Werbung:
    Hallo Silberstern,

    auch von mir aufrichtiges Beileid.

    Auch höhere Potenzen bekommst Du ohne weiteres in der Apotheke.
    D6 wird gerne von den Apothekern empfohlen, da die Potenzierung recht langsam vom Körper aufgenommen wird.
    Ignatia ist ein wichtiges Mittel bei Kummer durch unglückliche Liebe; bei stillem Kummer durch Verlust eines geliebten Wesens; auch bei Heimweh.

    Allerdings gibt es im Trauerfall auch noch andere Mittel.

    Ob Ignatia nun "Dein" Mittel ist, welches Dich bei Deiner Trauer hilfreich unterstützt, das kann ich aus der Ferne nicht beurteilen.

    Grundsätzlich würde ich schon in den D12 Bereich gehen, aber bitte keine C30 ohne Absprache.

    Vielleicht magst Du mal bei Google Ingnatia eingeben. Meistens sind die erscheinenden Seiten sehr hilfreich. Die Mittel werden sehr gut erklärt und auch ein Laie kann erkennen, ob es passt, oder nicht.

    Wenn es Dir sehr schlecht geht, dann suche Dir einen guten Homöopathen in Deiner Nähe, auch eine Trauergruppe kann sehr hilfreich sein. In der seelisch/psychischen Ebene sind Globulis wirklich nur Unterstützend, aber kein Heilmittel.

    Und wenn Hilfe brauchst, schreib mich ruhig an.

    Ich wünsche Dir alles Gute!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen