1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ideen?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Regina, 15. Februar 2010.

  1. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Werbung:
    Na meine Traumdeuter der Esorunde, :)
    hab Ihr Ideen?

     
  2. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hallo Regina,

    Zum Fischtraum:
    Ich hatte ja schon einige Fischträume und da hatte bei mir Fisch - geistige Nahrung bedeutet und da du diesen Fisch ja auch als Nahrungsmittel im Traum gesehen hast, wird es hier vielleicht wieder ähnlich sein.

    Ein großes geistiges Feld bzw. geistige Nahrung hast du gefunden für dich.
    Einer Freundin von dir oder einen Teil von dir ist dieser Fisch egal, sie kann damit nichts anfangen.
    Du hingegen bist Feuer und Flamme und hast die Idee Stücke davon rauszunehmen und ihn zuzubereiten als Nahrung.
    Der Fisch ist sehr teuer diese geistige Nahrung (Kabeljau). Für dich der teuerste wertvollste Fisch der Welt.
    Du willst ihn zubereiten und dich nähren davon und auch anderen (deine Familie/Freunde) dazu einladen. Das ist schön.
    Diese Freundin wollte ihn nicht zubereiten (für sich?) also tust du es (gerne) und hast schon die Nahrung auch für sie bald zubereitet.

    Oder so ähnlich ;)

    Das ist gut.

    Lieben Gruß, Wally
     
  3. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hallo Regina,

    ich versuche es:

    Die Sache mit dem Sand erninnert mich nämlich an meinem alten Traum, BEVOR ich hier in dieses Forum kam, da hatte ich bei Paranormal manchmal geschrieben, siehe die Antworten dazu (das war 2007! da war ich noch nicht hier bei euch):

    http://www.paranormal.de/traumdeutung/traumforum/10168-Ballonflug-mit-3-Moewen

    und VIELLEICHT hier noch (bezüglich Sand)
    http://www.paranormal.de/traumdeutung/traumforum/11855-Stall-und-Hautbeutel

    also ich will darauf hinaus dass Sand mit dem Fahrzeug BAUSTELLE bedeutet, sozusagen. Denke ich, sieht so aus.

    FÜR DEIN PFERD?
    = für deine Lebenskraft, für deinen Mut o.ä. (siehe Bedeutung Pferd)


    "Der Sand, den ich mitbringe" = den hast DU schon mitgebracht!

    "dient der Befestigung des Hauses" - ja dient deiner Befestigung.

    Also Gott sozusagen. Ihm gehört ja alles. Zweifellos.

    Wahrscheinlich muß hier die Spreu von dem Weizen getrennt werden.

    Onkel ist auch ein (ratio)-Persönlichkeitsanteil von dir. Er (der Anteil) erlaubt dir, in deine Wohnung (in dich) zu gehen. o.ä.

    Holzeinrichtung weißt auf Stabilität hin!!!

    Balkon ist vermutlich die Sicht nach Außen.

    Du legst dir andere Kleider zu.

    (was bedeutet nochmal Kleiderwechsel? Rollenwechsel?)

    Weiß hier nicht genau, aber du fragst dich: was möchtest du aufdecken oder verbergen? Deiner Umwelt.

    Also FALLS ICH gemeint bin, weiß ich ja nicht (wir hatten ja öfters voneinander geträumt!!!) soll man nicht hinter dem Berg halten, sondern AUFDECKEN!!! :) was in der Seele liegt (falls).
    Und GERADE wenns mir schwerfällt, kann es mir ja wohl nur helfen!!!???

    kann ja auch was ganz anderes sein.

    Na, - keine Ahnung.
    Meine Ideen waren eben nur Ideen zum Traum.


    EDIT: HU!!! Erstaunlich - wie die BEIDEN Träume (von dir o.g. miteinander passen!!!


    Nochmal EDIT:
    Also falls es sich um mich handelt: du weißt ja (hoffe, denke ich) ich schlage deine geistigen Ideen NICHT ab - MIR fällt es nur nicht so leicht alles - weil ich noch nicht soweit bin wahrscheinlich - jedenfalls BRAUCHE ICH DICH!!! - ist soo! :umarmen:
    Du brauchst hier nicht die Spreu von dem Weizen trennen, weil ich deine Ratschläge usw. brauche!!!:schmoll:

    lg Wally
     
  4. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Also es dient MEINER Befestigung.
    (wollte ich noch dazu sagen)
     
  5. Vidensus

    Vidensus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    21
    das lässt sich sicher nicht so einfach beantworten
     
  6. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    DAS hört sich zwar "simple" an -
    ist aber jetzt wirklich wahr.

    Bei meinen Träumen manchmal ebenso.

    Es ist daher sehr gut, wenn jemand ein bischen den Träumer schon kennt oder seine Träume zumindest.

    lg Wally
     
  7. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Liebe Wally,
    hier einmal ein großes Dankeschön, Deine Gedanken waren in jeden Fall inspirierend und haben
    mich vieles was den Traum betrifft auch in mir nicht so naher Perspektives sehen kassen
    ich denke dass vieles passen könnte, auf was Du da gestoßen bist

    ich denke wir ergänzen uns gerade

    Gott weiß warum

    hmm
    ich denk über alles nach was Du geschrieben hast, heut bin ich schon ein wenig müde!

    lG


    Regina

    videnus

    einfach ist es nie :)
    der Geist ist NIE einfach

    lG
     
  8. tschü

    tschü Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    494
    Hallo,

    bei der Geschichte mit dem Sand assoziiere ich übernommene Verhaltensmustern und übernommenen Wissen, die du mit dir schleppst. Allerdings durch die engen Gassen des Lebens bringt es nicht so die Lebendigkeit. Es geht wohl ums Loslassen. Großeltern deuten auf übernommene Verhaltensmuster hin, aber es könnte sich auch einfach um sehr viel angehäuftes fremdes Wissen handeln. Daher geht es immer um „fremden Besitz“. Mag sein, dass es aus deiner Sicht das Fundament des Hauses (= deiner eigenen Persönlichkeit) stärkt, es sind jedenfalls auch die Dinge, mit denen du dich in positiver Weise identifizierst.
    Meine Affirmation hiezu: die „Wahrheit“ ist deine EIGENE Erfahrung. In deinen Träumen geht es immer um fremden Besitz. Eine fremde Wahrheit ist eine lediglich eine übernommene Sichtweise. Manchmal sind es auch „programmierte“ Wahrheiten, das heißt, wir sehen etwas, weil wir es gelernt haben so zu sehen.

    Zum Fischessen: das Leben serviert oft viele Dinge, manchmal reagieren wir mit Gier, manchmal mit Wut, mit Gleichgültigkeit, ein anderes mal wieder voller Sinnlichkeit.
    Bewusstsein heißt jedoch, du bist nur der Beobachter. Dann kannst du sehen, wie zB die Gier entsteht, wie sie zu einer großen dunklen Wolke wird und sich wieder auflöst. Du bleibst aber davon unberührt.
    Werde ein wenig mehr zur Beobachterin und du wirst staunen, alles ist voller Leben, aber alles kommt und geht.
    Ja und die Schlusssequenz mit dem Fest ist dann so ähnlich wie „die Rückkehr des verlorenen Sohnes“, was einst „gefallen“ war, ist wieder aufgehoben. Der Zugang zum Bewusstsein macht es uns möglich, dass du von Liebe und Barmherzigkeit erfüllt bist und dies durch dich in die Welt, die dich umgibt, hinausströmen lassen kannst.

    Liebe Lichtgrüße,

    Tschü
     
  9. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Ich habe nun eine Zeit in meinen Träumen nachgeschlagen

    Sand hat eine andere Bedeutung darin, wie er üblich in Träumen interpretiert wird


    wie bei JEDEM Traumsymbol, ist die Frage zu sehen, wer es ist, der das Symbol sieht
    ich WEISS dass dieses Leben hier eine Illusion ist
    oder NUR EINE spezielle Art des Bewusstseins, nur eine FREQUENZ
    eben nicht ALLES

    MEIN Problem ist daher nicht anzuerkennen, das es Illusion IST (das weiß ich bereits) sondern anzuerkennen,
    dass es einen WERT hat

    was ich dazu brauche ist DAS

    die FREUDE des Kindes eine SANDBURG zu bauen

    es WEISS das es NICHTS ist, aber das stört es nicht, es vergnügt sich TROTZDEM

    die Trauer ist wie Wasser in dem ich zuerst zu ertrinken drohte

    wegen allem, was geschehen ist und wie

    und am Ende hat es DAS FUNDAMENT meines Daseins oder Hauses untergraben
    was für den einen wie SAND IM GETRIEBE ist, weil da etwas ist, das NICHT BLEIBEND, nicht fest ist

    kurz alles was einen ERWACHSENEN am Sandburgenbauen STÖRT und daher als SINNLOS (> Zeitverschwendung) erscheint
    macht das Traumsymbol Sand erst zu etwas negativen
    ich aber sehe SAND wie KINDER SAND sehen
    daher hat es für mich auch im Traum eine andere Bedeutung
    da die Erwachsenen Sicht nicht meine Sicht der Dinge ist
    hat Sand nichts negatives für mich (siehe "auf Sand gebaut")

    im Gegenteil
    diese Freude AM LEBEN wieder zu lernen ist das, was mir mein Haus (trotz all des Traurigen, das Geschehen ist)
    neu befestigen kann

    und Sand IST auch etwas, das einem HILFT bei einer FLUT (> Sandsäcke)
    da geht es nämlich nicht darum etwas BESTÄNDIGES zu schaffen, sodern eine Lösung für den Augenblick
    um das, was beständig IST zu bewahren



    man kann das Traurige auch in dem Fischbild sehen
    an dem, dem das GLEICH ist

    wenn man sich vorstellt
    dass man so empfindet
    Freude
    und man es teilen will und feiern
    aber keiner kommt

    nein schlimmer noch
    man tippt sich an die Stirn

    kurz
    eben traurig

    wie wahr

    darum freue ich mich nun nicht mehr

    wegen all dem Traurigen daran
    und dem Erkennen, was es bedeutet
    da kann einem der Fisch egal werden
    als MAHLZEIT dient er ohnehin nur, wenn er TOT ist

    anders kann man es nicht machen
    anders kann er nicht als Speise dienen

    aber weil es keine Rolle spielt
    es keinen interessiert
    kann man diese Perspektive schon annehmen
    (speziell, weil FÜR MICH ohnehin nur der LEBENDIGE FISCH zählt)

    vom Fischtraum gibt es noch andere Ebenen/Perspektiven

    ich schreib mir das mal von der Seele

    die anderen Ebenen des Fischtraumes:

    Ich bin in einer Art Einkaufscenter/Schwimmbad (das Bild springt)
    nur es ist schon zu
    jemand braucht Geld aber seine C Card geht nicht, meine aber schon (seine wurde geschlossen?)
    Ich habe das schon mal gemacht
    MEINE benützt, damit ein ANDERER Geld bekommt
    und wurde hereingelegt
    Er kam nicht
    Hat mir das Geld nicht zurückgegeben (100 Euro?)
    da ist eine Bank und eine Frau, die das Mädchen kennt
    also sag ich ok und frag "wie viel?" und es macht wieder 100 Euro
    (das es so teuer wird, hat sie nicht erwartet)
    Es ist Sonntag, darum hat alles zu und ich sage Ihr: ich will das Geld SO BALD WIE MÖGLICH
    zurück haben, weil es ist Monatsende (da brauch ich mein Geld selbst) und sie sagt
    Montag oder SPÄTESTENS Dienstag (und ich denk mir sofort, wenn mir wer auf Glauben und Vertrauen
    Geld borgt obwohl er es selbst braucht lass ich Ihn nicht bis Dienstag warten...ich überleg schon, dass es sein kann,
    dass ich wieder betrogen werde..

    ich habe kein gutes Gefühl mehr, denn sie HÄTTE Montag sagen müssen, wenn sie ein EHRLICHER Mensch ist,
    dem der andere AUCH am Herzen liegt (solche Menschen betrügen dann auch nicht)
    wenn sie also ehrlich gewesen wäre, hätte sie Montag sagen müssen

    ich werde es ja sehen, ob man mich wieder betrügt



    eine weitere Ebene

    Es ist schon spät, 04:00 oder so, da geht das Handy, unbekannte Nummer.
    Ich geh trotzdem ran (Neugierde),
    es ist eine Freundin oder eher Bekannte (sie steht gerne "über den Dingen" und erscheint anderen gerne als "souverän")
    Sie ist sehr aufgeregt, ich soll jetzt sofort vorbeikommen!
    Ich soll in den Computer schauen, was ich mache.
    Da hat jemand so etwas wie eine web page (auf dunkel und geheimnisvoll gestaltet) und da steht (sagt sie)
    jede Menge von mir und deshalb ist im "National Geographic's"(?) schon ein Artikel erschienen und Ihr Vater
    hat Ihr den gezeigt.
    Ich soll in den C. gehen (auf die webpage) und das ganze SOFORT löschen

    ich erlebe mich in dem Traum als total von Ihr überrumpelt: in dem Sinne: WIE KANNST DU UNS DAS NUR ANTUN!
    Du bist SCHULD, wenn UNSER Ruf leidet (was ich ja nicht will, ich will nicht das irgendwer leidet)

    Eigentlich führt SIE meine Hand, eigentlich ist sie es. Sie will nur eines, dass das was da steht sofort aus der Welt (dem Netz)
    verschwindet
    ich hab gar keine Zeit mir richtig anzusehen WAS da eigentlich steht

    aber scheinbar habe nur ICH den BERECHTIGUNGSCODE und daher kann auch NUR ICH es LÖSCHEN (weil es über MICH ist).

    Ich lasse es zu, lass mich von Ihr überrumpeln, wegen Ihrer Emotion; Du bist SCHULD an der/meiner Misere.
    Eigentlich mehr, weil ich gar nicht wirklich glaub, dass ich das KANN. Das ich wirklich auf eine frende homepage
    GEHEN KANN und das LÖSCHEN KANN.
    Aber es GEHT! Ich bin verblüfft (eigentlich wollte ich sie mit meinen Versuch es zu tun, nur beruhigen)
    markieren, runterscrollen, allles so markieren und WEG IST ES!

    und dann weiß ich gar nicht WAS da gestanden hat!
    wer es geschrieben hat, wessen homepage das eigentlich war (MICH SELBST hat der Artikel NICHT aufgeregt!
    bzw das es so etwas gab)
    Aber als ich sie das nun frage, weil ich eigentlich nun mehr wissen will, wird sie BÖSE und meint: "ob ich jetzt unsere "Freundschaft"
    riskieren will, sie hat eh schon genug Probleme wegen dem Artikel (es sei quasi eh "nett" das sie BISHER noch nicht BÖSE
    geworden sei.)
    Aber ich bereue jetzt, dass ich mich von Ihren Emos überrumpeln habe lassen, hätte gern mehr davon gewusst
    es nicht SELBST GELESEN zu haben, bereue ich jetzt und es auch nicht SELBST entschieden zu haben.

    Irgendwann später kann ich aber (wegen meiner Suche) etwas davon lesen, einen kurzen Blick darauf werfen.

    Es ist so eine Art "Chronologie" und Interpretation dieser Chronologie (der Ereignisse 2001 ff)
    von einer Art "Mönch", Mensch, der auf Rückführungen spezialisiert ist.

    Ich denk mir nur, selbst WENN das jetzt öffentlich wird, Kreise zieht, ich steh dazu, rechne selbst eigentlich seit Jahren damit (das es möglich ist)...


    andere Ebene

    ich bin bei meinem Pflegeeltern zu Besuch und finde dort eine Kiste von mir. Zum einen sind Notizen drinnen,
    mit denen kann keiner was anfangen (meine Abkürzungen etc, so was kann nur ich wirklich LESEN bzw interpretieren)
    zum anderen sind FOTOS drinnen, aus meiner Kindheit, wo ich bei Festen mit MEINER Mutter glücklich war.
    Das ist mir WICHTIG, trotzdem liegt alles unterm Ofen, wo sonst auch das Holz liegt.
    Wo man das Holz hineingeben KÖNNTE, steht jetzt nur meine Kiste drin.
    Ich habe sie vergessen und sie haben sie einfach ZUM VERBRENNEN gelegt!
    (ich nehm sie an mich, enttäuscht)


    ad Interpretation: was die Egoliebe ablehnt sind nicht nur Dinge die das Ego nicht versteht, sondern auch die,
    die den Ruf schädigen

    wenn man zB (als Bild) mit den EIGEN Eltern glücklich WAR und es ist das EGO, dann macht das die Pflegeeltern
    NICHT glücklich, sie fühlen sich dann "in ihrer Bemühung gekränkt"

    wenn es liebe IST, zählt nur die Liebe, dann KÖNNTE es zu so einer Wahrnehmung von Kränkung
    (da verbirgt sich Angst und Egoismus) gar nicht kommen

    da wäre es EGAL, wo das/der/die Geliebte glücklich ist
    hauptsache der/die/das IST glücklich!

    eine letzte Ebene dieses Traumes

    Ein Pferd wird verkauft, mehrere und da ist ein(ich denke) guter Schmied, der die Pferde neu beschlägt, bevor sie
    zu Ihren neuen Besitzern kommen (zu denen, die sie erworben haben)

    für manche wird vor dem Verladen noch eine Art "eiserne Maske" angefertigt, aber der Schmied sieht das so wie ich
    zum Verladen ist so was nutzlos, auch wenn es die Sicht einschränkt,
    Solche Masken tragen Pferde für den Krieg, nicht zum Verladen.

    Der Schmied stellt die Pferde den Käufern selbst zu, weil er eh durch ganz Österreich fährt.
    Er fährt vom Osten quer durch nach Westen, das ist seine Route und daher kann er sie im ganzen Land zustellen, egal wo.
     
  10. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Werbung:
    mein Baustellenthema verläßt mich nicht
    (zu meinem Erstaunen)

     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen