1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ideen zur Schlange?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Sonne25, 15. Januar 2015.

  1. Sonne25

    Sonne25 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    1.305
    Werbung:
    Hallo,

    Hab da mal eine Frage. Wenn man die Schlange nicht als Personenkarte deutet, kann sie dann (abgesehen von Umwege gehen, Verstrickungen etc) evtl. auch für Ängste und Unsicherheiten stehen?

    Danke!

    lg
     
  2. Miranda9999

    Miranda9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    922
    Ort:
    Deutschland
    Würde die Schlange eher als gerissen und unberechenbar sehen, verführerisch, aber sie kann auch weise sein. Auch Neid, Eifersucht und Verirrung werden ihr zugeordnet, was zwar wohl auch irgendwo auf Unsicherheit zurückgeführt werden kann, aber nicht die Aussage direkt betrifft.
    Hast du denn eine Kartenkombi diesbezüglich oder geht's dir wirklich rein um die Einzel-Bedeutung?
     
  3. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    eine Schlange würde ich nicht als ängstlich oder unsicher ansehe

    durch scheinbar Umwege gelangt sie sehr sicher ans/ ins Ziel...
    sie kann abwarten --Geduld
    Pfeilschnell werden
    sie kann warnen ( Klapperschlange, Kobra)
    sie kann sich häuten --verändern, quasie ein "neues" leben beginnen,.. ein altes abstreifen, hinter sich lassen
    eine gute Nase haben ...etwas ahnen...-etwas "riechen"
    Schlange würde ich auch als "altlast der erbsünde"--paradies ansehen--- etwas aus der vergangenheit
     
  4. famiela

    famiela Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Idar-Oberstein
    Die Schlange kann auch Verstrickungen zeigen, als Kabel, Schnur, ein Band, Wurm, Knoten, Kurvige Straße, und vieles mehr.
     
  5. Sonne25

    Sonne25 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    1.305
    Okay... denn ich hatte die Schlange bei einer Person liegen, die weder gerissen, berechnend oder sonst was in die Richtung ist, Dann könnte es ja bedeuten, dass möglicherweise Eifersucht besteht, oder sich die Person in etwas verrannt hat. Oder generell vielleicht eine falsche Grundeinstellung? Was haltet ihr davon, könnte man auch so die Schlange deuten?
     
  6. famiela

    famiela Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Idar-Oberstein
    Werbung:
    Neben einer Person könnte das ein Hinweis sein, dass die Person sehr kompliziert ist, und sich öfters durchmogelt.
     
  7. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    bei den Lennis ist die Schlange auch Freundin, Verwandte, Tante, ältere weibliche Person
    und genau das ist bei mir auch immer das "Problem"...WER ist die Schlange?..sie kann extrem positiv sein ( Freundin) oder auch die schlimmste Feindin

    sehr genau die umliegenden Karten anschauen... und viiiiielll Bauchgefühl mit einfließen lassen
     
    Salzberg und Auch gefällt das.
  8. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Bär + Schlange - Eifersucht + Herz - Liebesaffaire

    Schlange an sich steht für Heilung bei mir, befindet diese sich über einer Personenkarte, geht es um Verwirrungen und Verstrickungen gedanklich, mit Hund ist es eine gute Freundin, Bekanntin..etc...

    In erster Linie ist sie in meinen Deutungen die Symbolik für die Mutter. Hier kann auch nur das eigene innere Bild von der eigenen Mutter gemeint sein.
     
  9. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    249
    Hallo Sonne25,

    in Deinem Eingangspost stellst Du die Frage, ob man die Schlange auch als Ängste und Unsicherheiten deuten kann. In Deinem Beitrag Nr. 5 in diesem Thread schilderst Du sodann, dass Du die Schlange bei einer Person liegen hattest, die weder gerissen, berechnend oder ähnliches ist. Aus Deiner Frage und Deiner Schilderung schlussfolgere ich jetzt mal, dass Du Dir nach Deiner Einschätzung bei derjenigen Person, bei der Du die Schlange liegen hattest, durchaus vorstellen kannst, dass diese Person möglicherweise mit irgendwelchen Ängsten und Unsicherheiten belastet sein könnte.

    Die 7. Karte im Lenormand, die Schlange, folgt im unmittelbaren Anschluss an die 6. Karte im Lenormand, die Wolken.

    Insbesondere die Wolken versinnbildlichen bekanntlich Ängste vor einem sich zusammenbrauenden Gewitter, Unsicherheiten und Desorientierung, weil uns zunächst der Blick darauf verstellt wird, ob uns hinter den dicken Gewitterwolken und den undurchsichtigen Nebelschwaden eher etwas Gutes und Positives erwartet oder eher etwas Schlechtes und Negatives, usw.

    Die 7. Karte der Schlage schließt sich meines Erachtens nicht nur rein zufällig und völlig willkürlich an die vorausgehende 6. Karte der Wolken an. Meiner Meinung nach lassen sich aus der numerischen Abfolge der einzelnen Lenormand-Symbole zusätzlich auch noch weitere Erkenntnisse und Interpretationen gewinnen.

    Wenn es also – meiner Meinung nach – kein Zufall sein dürfte, dass die Karte der Schlange direkt nach der Karte der Wolken folgt, könnte man meines Erachtens sodann auch noch weitergehender schlussfolgern, dass uns die Schlange unter anderem aufzeigen könnte, wie wir zum Beispiel mit den Wolken und den damit verbundenen Problemen umgehen könnten, was uns helfen könnte, wie wir am besten an eine „wolkenverhangene Situation“ herangehen sollten, usw.

    Das Gefühl der Angst ist bekanntlich kein guter Ratgeber. Die Schlange hält dem durch die Wolken u. a. verkörperten Angstgefühl deshalb insbesondere den ihr eigenen Verstand, ihre Ratio und ihre Vernunft entgegen.

    Insofern kann uns die Schlange mitunter auch auffordern, uns nicht zu sehr von unseren Gefühlen leiten zu lassen, sondern etwas oder jemanden kritisch zu hinterfragen und detailliert zu überprüfen, uns sozusagen „kein x für ein u vormachen zu lassen“, argwöhnisch zu bleiben und den nötigen gesunden Menschenverstand einzuschalten, um nicht quasi „blind vor Emotionen“ in eine wahre „Schlangengrube“ hineinzugeraten.

    Das Symbol der Schlange kann demnach unter anderem auch zur rationalen Vorsicht, zur vernunftgeprägten Besonnenheit und zur klugen Geschicklichkeit mahnen, die wir bei unseren Handlungen verstärkt im Blick und im Kopf behalten sollten (vgl. z. B. auch die auf vielen Lenormanddecks abgebildete Schlange, die ihren Kopf in die Höhe streckt, um so aufmerksam ihr Umfeld im Blick zu haben und sich einen verlässlichen Überblick zu verschaffen, damit ihr auch nichts Wichtiges entgeht).

    Könnte Dir diese Deutung weiterhelfen?

    Viele Grüße,
    Tugendengel
     
    Salzberg, flimm und Auch gefällt das.
  10. ashes

    ashes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    3.272
    Ort:
    BinD
    Werbung:
    Bei mir steht die Schlange u.A. auch für Heilung, je nach Kombi/Verbindung zu anderen Karten. Es kann um Heilung in körperlicher, geistiger oder seelischer Hinsicht gehen. Auch die 'Heilung' einer Situation oder misslichen Lage kann gemeint sein.

    Und als Verführerin eignet sie sich auch.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen