1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ichbezogenheit / Egoismus im Radix

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Annie, 13. Juli 2007.

  1. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Hallo zusammen, :)

    würdet ihr sagen, dass man Egoismus und Ichbezogenheit im Radix erkennen kann? Wenn ja woran? Es wird ja oft angenommen, wenn Planeten auf der linken Seite des Radix stehen, dann ist derjenige eher ichzentriert, wohingegen Planeten auf der rechten Seite eher eine Orientierung zum Du anzeigen.

    Nun meinte jemand zu mir, dass Planeten unter dem Horizont auch auf Ichbezogenheit hinweisen. Ich würde das allerdings eher als Subjektivität sehen.

    Wie würdet ihr das sehen? Welche Einstellung zur eigenen Person in welchem Quadranten des Radix zu finden ist?

    Gespannt, :morgen:
    Annie
     
  2. Fiona

    Fiona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.600
    Ort:
    Norddeutschland
    Ja, ich auch, danke Annie. Meine Planeten stehen alle links.
    Aber ich kann es nicht beurteilen, da ich es ja nicht anders kenne. Ich glaube (hoffe) nicht egoistisch zu sein.

    l.g. Fiona
     
  3. biggi

    biggi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    246
    Nanu, Aniko, hast Du das etwa schon wieder vergessen ?

    Die Häuser im I. Quadranten sind auf die eigenen Bedürfnisse ausgerichtet. Wer Planeten darin stehen hat, setzt sich dafür ein, bevorzugt etwas für sich selber zu tun, großes Bedürfnis nach Selbstverwirklichung. Entwicklung des Ich-Bewusstseins durch Aktion und Reaktion.

    Der Text ist dann sozusagen milde ausgedrückt für Egoismus.

    Im ersten Haus geht es um persönliche Durchsetzung, Planeten hier tragen dazu bei. Hier findet die Entwicklung der persönlichen Anlagen statt, wie z.B. Selbstdurchsetzung, persönliches Auftreten, Selbstausdruck durch Sprache, Schrift, Bewegung.


    Steht die Mehrzahl der Planeten unter dem Horizont (untere Horoskophälfte), so ist die Persönlichkeit eher introvertiert, häuslich und weniger darauf bedacht, daß die Welt ihr Beachtung schenkt. Innere Zufriedenheit ist wesentlich.

    Introvertiert hat aber eigentlich nichts mit Ich-Bezogenheit zu tun.

    Außerdem ist das Zeichen Widder ich-bezogen.

    Grüße
    Biggi
     
  4. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Also, ich denk mir so, dass es schon einen Unterschied macht, ob man Planeten im ersten Quadranten stehen hat oder im zweiten. In beiden Fällen ist man introvertiert, weil Planeten unter dem Horizont stehen, aber es gibt wohl doch nen Unterschied zwischen rechter und linker Seite.

    Was meinen die anderen?
     
  5. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.043
    Hallo zusammen:)

    aus eigener Erfahrung (hab so ein Exemplar im näheren Familienkreis) kann ich sagen, dass die Besetzung des 1. Quadranten, besonders 1. und 2. Haus mit persönlichen Planeten schon eine sehr egoistische Note verleiht. Wenn der Mond dann auch noch im 1. oder 2. Haus steht kommt dazu auch noch eine starke Subjektivität hinzu.
    Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass eine starke Betonung des 5. Hauses, z.B.mit Sonne oder Mars auch egoistisch rüber kommt.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  6. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    hallo :)

    hm.. man kann da bestimmt differenzieren..

    egoistisch wann bezüglich was oder wem?

    -besitz?
    -macht?
    -verantwortung?
    -aufmerksamkeit?
    -erfolg?
    -..

    -unter welchen bedingungen?
    -mit welchen leuten?
    -..

    egoismus kann viele facetten aber auch 'ursachen haben würde ich sagen..

    und genauso, wie es verschiedene formen / ausprägungen geben kann, denke ich, gibt es auch entsprechende spezielle konstellationen, die jeweils oder in kombination (eine) neigung(en) zu (einer) speziellen form(en) andeuten können..
     
  7. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hi blacky :)

    würdest du das an bestimmten Konstellationen oder Planetenstellungen festmachen? Egoistisch oder ichbezogen (wobei man das vielleicht doch noch differenzieren sollte in der Definition) kann man ja in 3. Haus-Angelegenheiten sein, da kommt man wohl überheblich rüber, wenn man nur auf sein eigenes Wissen pocht zB.

    Was wären für dich Ursachen?

    Sind die dann wohl bei allen Facetten gleich? Meinst du es gibt eine Grundursache?
     
  8. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.043
    Hi b&b,

    ja, ja, das Differenzieren.... :move1: aber manchmal vierliert man dabei den Überblick über das große Ganze.
    Egoismus = Ichbezogenheit, das halte ich für eindeutig, wir haben schließlich nur ein Ego, was willst du da noch differenzieren.
    Ich denke jeder Mensch ist bis zu einem gewissen Maße egoistisch. Wenn jedoch die eigenen Interessen rücksichtslos durchgesetzt werden, u.U noch auf Kosten anderer, dann müsste dies aus dem Horoskop ersichtlich sein.
    Disskutieren ließe sich allenfalls über das Maß an egoistischer Ausprägung.

    Gruß
    Gabi
     
  9. blackandblue

    blackandblue Guest

    hi Gabi :)

    um das zu vermeiden, kann man ja systematisch vorgehen ;)

    wie oben schon angedeutet:
    -bedingungen unter denen das auftritt..
    -inhalte auf die sich das bezieht..
    -und kombinationen davon..
    -..

    ab wann nennst du es egoistisch?

    -es kann personenselektiv/-spezifisch rücksicht genommen werden..
    -es kann inhaltsselektiv/-spezifisch rücksichgenommen werden
    -es kann personenselektiv/-spezifisch inhaltsselektiv/-spezifisch rücksichgenommen werden..
    -es kann inhaltsselektiv/-spezifisch personenselektiv/-spezifisch rücksicht genommen werden..
    -..

    nein.. eine solche grobsicht wird dem thema nicht gerecht..

    ;)
     
  10. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Werbung:
    Hallo Gabi :)

    So ist es. Wer ein Ich ist, bezieht sich auf dieses Ich- ist also ichbezogen. Das Mass der Ichbezogenheit hängt davon ab, wie stark die Identifikation mit diesem Ich ist. Was direkt zu der Frage führt: Wer oder was ist denn dieses Ich, von dem ein Mensch sagt: Das bin ich? Der Körper? Die Gedanken? Die Gefühle? Alles drei? Oder nichts davon?

    An alle :)

    Wenn ihr sagt: Ich- was meint ihr dann?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. pluto
    Antworten:
    92
    Aufrufe:
    4.571

Diese Seite empfehlen